Corona-Blog: Niedersachsen landesweit kurz vor 35er-Inzidenz

Der NDR.de Corona-Blog von Sonntag, dem 18. Oktober. Alle Nachrichten für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg zum Nachlesen. Am Montag geht die Berichterstattung weiter.

Das Wichtigste in Kürze:

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden
Hintergrund: So kommen
unterschiedliche Fallzahlen zustande


23:08 Uhr

NDR.de wünscht gute Nacht!

Wir beenden unsere Corona-Berichterstattung für heute und danken für Ihre Aufmerksamkeit. Morgen früh geht es weiter.


21:51 Uhr

Corona-Beiträge im NDR Fernsehen

Die NDR Landesmagazine haben auch heute verschiedene Facetten der Corona-Krise beleuchtet. Hier die Beitragsvideos:


20:21 Uhr

MV nimmt Maskenmuffel in Zügen ins Visier

Wegen der steigenden Corona-Zahlen soll in Mecklenburg-Vorpommern in Zügen mehr auf die Einhaltung der Maskenpflicht geachtet werden. Das Land gibt dafür zusätzlich 100.000 Euro aus.

Weitere Informationen
Mitarbeiter der DB Sicherheit und Beamte der Bundespolizei gehen durch einen Zug und kontrollieren, ob die Corona-bedingte Maskenpflicht eingehalten wird. © picture alliance Foto: Annette Ried

MV verstärkt die Kontrollen der Maskenpflicht in Zügen

Dafür stellt das Land zusätzlich 100.000 Euro bereit. Schwerpunkt sind Regionalzüge zwischen Rostock und Hamburg. mehr


19:56 Uhr

Steinmeier auch nach PCR-Test Corona-negativ

Nach der Corona-Infektion eines seiner Personenschützer ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeiers erstes negatives Testergebnis mit einem zweiten Verfahren bestätigt worden. Das gab eine Sprecherin des Bundespräsidialamtes am Abend bekannt. Bereits gestern hatte sie mitgeteilt, dass Steinmeier negativ auf das Coronavirus getestet worden sei. Dieses Ergebnis eines Schnelltests wurde dann durch einen sogenannten PCR-Test validiert - heute lag nach Angaben der Sprecherin auch hier ein negatives Ergebnis vor. PCR-Tests sind genauer als Schnelltests. Steinmeier bleibe in Selbstquarantäne, sagte die Sprecherin. In den kommenden Tagen soll er erneut getestet werden.


16:56 Uhr

Niedersachsen: Sieben-Tage-Inzidenz von 35 rückt landesweit näher

Die Ansteckungen mit dem Coronavirus nehmen in Niedersachsen auch abseits der Hotspots immer mehr zu. Auf das gesamte Land bezogen gab das Landesgesundheitsamt den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche heute mit 34,2 an. "Der generelle Anstieg der Infektionszahlen ist wirklich besorgniserregend", sagte Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) der Deutschen Presse-Agentur. Regional sollen die Regeln entsprechend den Bund-Länder-Beschlüssen in Kürze verschärft werden, hieß es aus dem Gesundheitsministerium. Den Corona-Grenzwert von 50 überschritten dem Landesgesundheitsamt zufolge nach wie vor sieben Regionen: die Landkreise Cloppenburg, Emsland, Grafschaft Bentheim, Northeim, Osnabrück und Vechta sowie die Stadt Delmenhorst. Nur knapp darunter lagen demnach die Kreise Celle und Oldenburg. Über dem Wert von 35 lagen auch die Region Hannover, der Kreis Verden sowie nach eigenen Angaben von heute die Stadt Osnabrück.

Weitere Informationen
Am Eingang eines Geschäfts wird auf die Maskenpflicht hingewiesen. (Themenbild) © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Region Hannover: Schärfere Corona-Maßnahmen

Wegen der steigenden Infektionszahlen muss in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen eine Maske getragen werden. mehr


16:26 Uhr

26 neue Infektionen im Nordosten

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es seit gestern 26 neue laborbestätigte Corona-Fälle. Insgesamt wurden dort nun 1.712 Infektionen registriert, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales mitteilte. Die meisten neuen Fälle betreffen die beiden am schwersten Corona-betroffenen Landkreise Mecklenburgische Seenplatte (+11, Inzidenz 43,2) und Ludwigslust-Parchim (+9,). Dort steht der Sieben-Tage-Inzidenzwert mit 34,8 kurz vor dem unteren Schwellenwert.

Weitere Informationen
Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 132 neue Infektionen, 2.618 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es in Ludwigslust-Parchim. Der Landkreis gilt nun auch als Risikogebiet. mehr


15:52 Uhr

28 neue Fälle in Bremen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 86,5

Die Zahl der Neuinfektionen in Bremen ist binnen eines Tages um 28 gestiegen. Seit Beginn der Pandemie wurden nach Angaben von Radio Bremen somit 3.589 Fälle erfasst. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt mit 86,5 nach wie vor weit über den kritischen Schwellenwerten von 35 und 50. Zudem muss aufgrund des Meldeverzuges am Wochenende damit gerechnet werden, dass die Zahl nachträglich nach oben korrigiert wird.


15:01 Uhr

Region Hannover berät über erweiterte Maskenpflicht

Angesichts deutlich gestiegener Infektionszahlen in der Region Hannover soll es morgen Beratungen mit den Bürgermeistern der Kommunen über das weitere Vorgehen geben. "Im Fokus hierbei werden sicherlich eine erweiterte Maskenpflicht sowie Verstärkungen der Kontrollen vor Ort stehen", teilte ein Sprecher der Region heute mit.Aktuell beträgt der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche 38,7. Die niedersächsische Corona-Verordnung sieht vor, dass sich ab einem Wert von 35 maximal noch 25 Personen im Privaten treffen dürfen - egal, ob drinnen oder draußen. In der Gastronomie werden Feiern auf 50 statt wie zuvor 100 Menschen begrenzt. Steigt der Corona-Wert auf mehr als 50, sinken die Obergrenzen weiter auf 10 Personen in privaten und 25 Personen in öffentlichen Räumen.


12:30 Uhr

Aida schickt nach sieben Monaten erstes Schiff auf die Reise

Die Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises hat nach Corona-bedingter Unterbrechung das Reisegeschäft wieder aufgenommen. Die "AIDAblu" legte in Italien zu einer Kreuzfahrt ab. Mehrere Landgänge sind geplant. Die Reederei hatte im März die Reisen auf ihren 14 Schiffen eingestellt. Michael Thamm, Chef der Costa Gruppe, zu der Costa Crociere und Aida Cruises gehören, bezifferte die Verluste für sein Unternehmen auf 1,5 Milliarden Euro.

Weitere Informationen
Das Kreuzfahrtschiff AIDAblu läuft in den Hafen von Rostock-Warnemünde ein. © NDR Foto: Carsten Klehn

Erstes Aida-Kreuzfahrtschiff wieder unterwegs

Die "AIDAblu" ist in Civitavecchia zu einer siebentägigen Kreuzfahrt entlang der Küste Italiens ausgelaufen. mehr


12:10 Uhr

162 Neuinfektionen - Hamburg knapp unter 50er-Marke

Die Zahl der registrierten Corona-Fälle in Hamburg ist um 162 gestiegen. Dadurch erhöhte sich auch der so genannte Sieben-Tage-Inzidenzwert. Er liegt nach Angaben der Gesundheitsbehörde aktuell bei 49,8 - gemeint ist die Summe der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Ab einem Wert von 50 muss es zu weiteren Einschränkungen kommen. Am Freitag hatte der Senat bereits mehrere Verschärfungen der Regeln bekannt gegeben - unter anderem gilt in Hamburg jetzt eine nächtliche Sperrstunde für Lokale, außerdem ist der Verkauf von Alkohol von 23 Uhr abends bis 5 Uhr morgens verboten.

Weitere Informationen
Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

Coronavirus: 162 Neuinfektionen in Hamburg registriert

Die Hamburger Gesundheitsbehörde hat die aktuelle Zahl der neu registrierten Corona-Infektionen bekannt gegeben. Der so genannte Inzidenzwert liegt bei 49,8. mehr


11:45 Uhr

382 neue Corona-Infektionen in Niedersachsen gemeldet

In Niedersachsen hat sich die Zahl der amtlich registrierten Corona-Fälle um 382 erhöht. Damit wurden seit Beginn der Pandemie in dem Bundesland insgesamt 25.835 Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

Weitere Informationen
Eine Schutzmaske und ein Schild mit Zählstrichen. © picture alliance, panthermedia Foto: Bildagentur-online Ohde, belchonok

Corona-Lage spitzt sich weiter zu: 1.266 Neuinfektionen

Der starke Anstieg der Fallzahlen setzt sich damit fort. Das Land folgt mit dieser Entwicklung dem Bundestrend. mehr


10:46 Uhr

Grundschule in Leopoldshagen wegen Corona-Fall geschlossen

Ein Kind der Grundschule in Leopoldshagen in Mecklenburg-Vorpommern hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Schule bleibt von Montag an eine Woche lang geschlossen, 50 Kinder und vier Lehrer werden auf Corona getestet. Außerdem sind an der Regionalschule Lützow (Landkreis Nordwestmecklenburg) mehr als 80 Kinder sowie zehn Lehrer seit Sonnabend unter Quarantäne. Dort war ebenfalls ein Kind positiv getestet worden. Am Freitag war zudem bekannt geworden, dass an der Schiller-Schule in Anklam eine Lehrkraft mit Corona infiziert ist. 99 Schülerinnen und Schüler sowie zwölf Lehrkräfte kamen in Quarantäne. Die Schule bleibt aber nach Kreisangaben geöffnet. 

Weitere Informationen
Grundschule Leopoldshagen © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Corona-Fall: Schule in Leopoldshagen geschlossen

Dagegen beginnt an zwei Schulen in Löcknitz und Neubrandenburg am Montag wieder der Präsenzunterricht. mehr


10:26 Uhr

Kommt noch schärfere Maskenpflicht an Hamburgs Schulen?

Die Hamburger Schulbehörde schließt eine weitere Verschärfung der Maskenpflicht an Schulen bei stark steigenden Corona-Infektionszahlen nicht aus. "Sollte sich das Infektionsgeschehen dramatisch verschlimmern, werden wir die Maskenpflicht Schritt für Schritt und behutsam ausweiten", sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD). Von Montag an müssen zunächst Berufsschüler und die Schüler an den Oberstufen auch im Unterricht Masken tragen.


09:57 Uhr

Lage in Delmenhorst: Weitere Einschränkungen

In Delmenhorst ist der Inzidenzwert auf 196,3 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gestiegen. Die Stadt reagierte mit weiteren Einschränkungen auf die neuen Zahlen. Demnach fallen heute sämtliche Gottesdienste und Sportveranstaltungen in Delmenhorst aus. Zuvor war bereits die Maskenpflicht ausgeweitet worden. Der Regelbetrieb in Kitas wurde eingeschränkt und Zuschauer bei Sportveranstaltungen untersagt.

Weitere Informationen
Das Ortsschild der Stadt Delmenhorst. © NDR.de Foto: Oliver Gressieker

Live: Corona-Hotspot Delmenhorst - Krisenstab informiert

Jetzt live: Der Krisenstab der Stadt Delmenhorst informiert über neue Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Krise. mehr


09:26 Uhr

Erstmals Sperrstunde für Lokale in Hamburg: Kaum Verstöße

Zum Schutz vor dem Coronavirus müssen zwischen 23 und 5 Uhr früh Gaststätten in Hamburg schließen. Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag erstmals die Einhaltung kontrolliert - und kaum Verstöße festgestellt.

Weitere Informationen
Der leere Hans-Albers-Platz auf St. Pauli. © picture alliance/dpa Foto: Patrick Franck

Hamburgs Sperrstunde wird weitgehend eingehalten

Die Polizei kontrollierte ab 23 Uhr und stellte kaum Verstöße fest. Auf der Reeperbahn feierten fast 90 Menschen eine illegale Party. mehr


09:02 Uhr

26 Neuinfektionen in Schleswig-Holstein registriert

In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der gemeldeten Corona-Infizierten um 26 Fälle erhöht. Seit Beginn der Pandemie haben sich in dem Land damit insgesamt 5.626 Menschen nachweislich mit dem Virus angesteckt, wie die Landesregierung mitteilte. In Krankenhäusern in Schleswig-Holstein werden den Angaben zufolge unverändert 24 Covid-19-Patienten behandelt.

Weitere Informationen
Eine Person macht einen Abstrich im Rachenraum bei einer anderen Person. © photocase Foto: rclassen

Coronavirus in SH: 26 neue Infektionen bestätigt (Stand 17.10.)

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 5.626 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind 26 Fälle mehr als am Vortag. mehr


08:05 Uhr

Kommentar: Föderalismus ist besser als sein Ruf

Die vielen unterschiedlichen Anti-Corona-Maßnahmen, die in dieser Woche von den Bundesländern erst diskutiert und dann beschlossen wurden, werden von Kritikern als Flickenteppich geschmäht. "Spiegel"-Redakteurin Annette Bruhns vertritt in ihrem Kommentar eine andere Ansicht.

Weitere Informationen
Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Kommentar: Loblied auf den Föderalismus

Ist der Föderalismus Corona nicht gewachsen? "Spiegel"-Redakteurin Annette Bruhns findet im Wochenkommentar eine klare Antwort. mehr


06:52 Uhr

5.587 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Erwartungsgemäß haben die Gesundheitsämter in Deutschland vergleichsweise wenig neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert heute früh mit 5.587 an. An Sonntagen und Montagen sind die erfassten Fallzahlen meist niedriger, weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter Daten an das RKI übermitteln. Am Sonntag vor einer Woche lag der Wert bei 3.483 Infektionen. Gestern hatten die Neuinfektionen mit 7.830 Fällen zum dritten Mal in Folge einen neuen Höchststand erreicht. Das RKI wies in seinem Lagebericht darauf hin, dass mittlerweile mehr als die Hälfte der Landkreise in Deutschland eine erhöhte Verbreitung des Coronavirus von mehr als 25 nachgewiesenen Infektionen pro Woche bezogen auf 100.000 Einwohner haben.


06:00 Uhr

Pandemie treibt Krabbenpreise in die Höhe

Vor Jahren war es der Fisch Wittling, der die Krabbenbestände dezimierte und so die Preise hochschnellen ließ, jetzt ist es die Corona-Pandemie: Weil die Krabben vor allem in Marokko gepult werden und dort derzeit nur ein Drittel der üblichen Menge bearbeitet werden kann, kostet ein Krabbenbrötchen in Norddeutschland derzeit bis zu neun Euro.

VIDEO: Husumer Krabbentage: Krabben werden zum Luxusprodukt (2 Min)


06:00 Uhr

Corona-Beiträge im NDR Fernsehen

Auch gestern haben die NDR Landesmagazine über Aspekte der Corona-Krise berichtet. Hier die Beitragsvideos:


06:00 Uhr

NDR Newsletter: Immer gut informiert!

Mit dem NDR Newsletter bleiben Sie in der Coronavirus-Pandemie auf dem Laufenden. Von montags bis freitags bündeln wir die wichtigsten Ereignisse des Tages und erklären neue Erkenntnisse der Wissenschaft. Infos zum kostenlosen Abonnieren des Newsletters finden Sie hier:

Weitere Informationen
Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles

Corona-Infos: Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie bleibt NDR.de Ihre zuverlässige Informationsquelle. Der NDR Newsletter hält Sie täglich über die Ereignisse aus Nordsicht auf Stand. mehr


06:00 Uhr

NDR.de Live-Ticker startet

Guten Morgen! Wir informieren Sie auch heute per Live-Ticker über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Norddeutschland. Sie finden hier alle wichtigen Nachrichten, außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernsehsendungen.

Das sind die Zahlen der bestätigten Neuinfektionen von Sonnabend: Niedersachsen meldete 554 weitere Fälle, Hamburg 131, Schleswig-Holstein 90, Mecklenburg-Vorpommern 39, Bremen 86 - insgesamt exakt 900 Fälle.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Verschiedene Bilder mit "Corona-Motiven" liegen auf einem Holztisch. © picture alliance/dpa, Colourbox Foto: Brynn Anderson, Julian Stratenschulte, Evgeny Karandaev, Kzenon

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus und verbreitet sich weltweit. Am 27. Februar gibt es den ersten Fall im Norden. Die wichtigsten Ereignisse im Überblick. mehr

Binz auf Rügen: Wellen schlagen an den Strand. (31.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Beherbergungsverbot wegen Corona: Das gilt in Norddeutschland

Für Reisende aus Corona-Risikogebieten gelten besondere Regeln. Teilweise sind die aber schon wieder gekippt worden. mehr

Flugpassagierin mit Maske in einer Flugzeugkabine © Picture-Alliance / ImageBroker Foto: Jacek Sopotnicki

Urlaub trotz Corona: Ist das noch möglich?

In Deutschland sind touristische Übernachtungen ab 2. November untersagt. Für viele Länder in Europas gelten Reisewarnungen. mehr

Ein Mann hält sich eine Maske vor das Gesicht. © Brilliant Eye / photocase.de Foto: Brilliant Eye / photocase.de

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, gilt in Norddeutschland in Teilen des öffentlichen Raums eine Maskenpflicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu finden Sie hier. mehr

Ein Mann steht mit einem Mundschutz am Fenster © Colourbox

Corona: Fragen und Antworten zur häuslichen Quarantäne

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss sich zunächst in häusliche Quarantäne begeben. Doch was bedeutet das? Welche Strafen drohen bei Verstößen? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

"Coronavirus-Update": Podcast mit Drosten und Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Forscher in weißen Kitteln klettern einen Berg hoch, auf dessen Spitze eine Spritze steht.

Wann sind die Forscher am Ziel?

Forscher weltweit arbeiten unter Hochdruck an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Der NDR berichtet über aktuelle Entwicklungen und gibt einen Überblick über den Stand der Forschung. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Das Virus hat sich ausgebreitet. Was muss weiter beachtet werden? Was hat die Forschung ergeben? Fragen und Antworten zum Coronavirus. mehr

Mehr Nachrichten

Polizisten kontrollieren am deutsch-dänischen Grenzübergang in Richtung Norden fahrende Fahrzeuge. © Carsten Rehder Foto: Carsten Rehder

Corona-Blog: Sonderregel für SH an dänischer Grenze endet

Schleswig-Holsteiner können ab Sonnabend nur noch mit triftigem Grund oder negativem Test nach Dänemark reisen. News im Corona-Blog. mehr

Hochstellte Stühle und Bänke in der Schanze  Foto: Jonas Walzberg

OVG kippt Sperrstunde in Niedersachsen

Auch der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol ist nach dem Beschluss wieder zulässig. Geklagt hatte eine Delmenhorster Wirtin. mehr

Der Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart spricht bei der Hauptversammlung der Continental AG im Hannover Congress Centrum (HCC) in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Vorstandschef Degenhart hört überraschend bei Conti auf

Der 61-Jährige gibt nach Angaben des Autozulieferers aus Hannover sein Amt aus "notwendiger gesundheitlicher Vorsorge" auf. mehr

Ministerin Manuela Schwesig spricht im Landtag Mecklenburg-Vorpommern.
4 Min

Corona: Parlamente verteidigen gemeinsame Maßnahmen

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident hat die Situation als dramatisch erklärt. Auch im Bundestag wurde hitzig debattiert. 4 Min