Stand: 08.05.2021 23:00 Uhr

Corona-Blog: Weiter rückläufige Inzidenzen im Norden

Im Blog hat NDR.de Sie auch am Sonnabend, 8. Mai 2021 über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Am Sonntag gibt es einen neuen Blog.

Das Wichtigste in Kürze:

Tabellen und Grafiken: So läuft die Impfkampagne im Norden
Karte: Neuinfektionen in den norddeutschen Landkreisen


23:00 Uhr

NDR.de wünscht gute Nacht

Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit. Morgen früh geht es wie gewohnt in einem neuen Blog weiter.


21:24 Uhr

Mehr Starts und Landungen an Hamburgs Airport

Der Auslandstourismus gewinnt wieder an Fahrt. Gab es im März am Hamburger Flughafen durchschnittlich 28 Starts und Landungen pro Tag, sind es aktuell 80. Der Reiselust kommt entgegen, dass beliebte Ziele wie Mallorca sich von der Quarantänepflicht verabschiedet haben - stattdessen müssen sich Urlauber dort nun regelmäßig testen lassen.

VIDEO: Starke Reiselust am Hamburger Flughafen zu spüren (3 Min)


20:03 Uhr

Live-Konzerte vom Hafengeburtstag online

Der Hamburger Hafengeburtstag zum Hingehen und Anfassen, wie ihn Millionen von Norddeutschen kennen und lieben, kann leider auch dieses Jahr Corona-bedingt nicht stattfinden. Allerdings gibt es dieses Wochenende Live-Konzerte als Stream. Heute Abend: Flo Mega, Achim Reichel, Bernd Begemann, Guacáyo und Albers Ahoi.


19:55 Uhr

Von der Leyen: Impfzertifikat im Zeitplan

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen geht davon aus, dass das Grüne Impfzertifikat zum vereinfachten Reisen in Europa pünktlich im Juni starten kann. Die technischen und rechtlichen Vorbereitungen lägen im Plan, sagte von der Leyen nach dem EU-Gipfel in Porto. Geplant sei ein fälschungssicherer Nachweis einer Corona-Impfung, einer überstandenen Covid-Erkrankung oder eines negativen Tests. Die Kommissionschefin bekräftigte zudem, dass bis Juli genug Impfstoff zur Verfügung stehen werde, um 70 Prozent der Erwachsenen in der EU zu immunisieren. Bisher hätten fast 160 Millionen Europäer eine erste Impfdosis bekommen, sagte sie. Um im Sommer auch den Tourismus wieder zu ermöglichen, sei die Impfung der Schlüssel.


19:31 Uhr

DRK: Blutspender wegen Corona-Lage verunsichert

Das Deutsche Rote Kreuz in Niedersachsen warnt vor einem Engpass bei Blutkonserven in den kommenden Wochen. Viele Blutspender seien wegen der Corona-Lage verunsichert. Noch könnten zwar die Bedarfe aus den Lagerbeständen versorgt werden, sagte der Sprecher des regionalen Blutspendedienstes des Deutschen Roten Kreuzes, Markus Baulke, in Springe. "Aber derzeit zeigt sich eine Versorgungslücke für Ende Mai und Juni."

Weitere Informationen
Eine Frau in OP-Kleidung hält eine Blutkonserve (durchsichtiger Beutel mit Blut) hoch. © Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Zu wenige Spenden - DRK sieht Engpass bei Blutkonserven

Das Rote Kreuz macht die Corona-Verunsicherung sowie die Jahreszeit für die sinkende Spendenbereitschaft verantwortlich. mehr


16:50 Uhr

Bremens Inzidenzwert sinkt auf 110,7

Im Bundesland Bremen ist die Zahl der bestätigten Neuinfektionen binnen eines Tages um 82 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz fiel auf 110,7 neue Fälle pro 100.000 Einwohner, wie die dpa berichtete. Weiterhin klafft eine relativ große Inzidenz-Lücke zwischen den beiden Landesteilen: Während die Stadtgemeinde Bremen eine Inzidenz von 91,8 verzeichnet, liegt sie in Bremerhaven mit 134,6 deutlich höher. Seit Pandemiebeginn gab es insgesamt 26,096 Infektionen im kleinsten Bundesland.


16:29 Uhr

Himmelfahrtswoche: Freundesbesuche auf Helgoland möglich

Wer Freunde auf Helgoland hat, die einem ein Bett bieten, kann in der kommenden Woche auf die Corona-bedingt für Touristen gesperrte Ferieninsel reisen. Der Kreis Pinneberg, zu dem die Insel gehört, lockert die strengen Vorschriften vom 10. bis 16. Mai. Allerdings müssen die Besucher kostenfrei bei Bekannten oder Verwandten übernachten können, wie der Kreis heute per Allgemeinverfügung festlegte. Weitere Voraussetzung ist demnach ein negatives Corona-Testergebnis. Bisher konnten nur Verwandte von Helgoländern zu Besuch kommen. Ein Ausbruch auf der abgelegenen Nordsee-Insel hätte wegen der geringen Intensivmedizin-Kapazitäten deutlich gravierendere Auswirkungen aus dem Festland, so der Kreis. Deshalb seien die strengen Regeln notwendig.


16:04 Uhr

148 neue Corona-Fälle in MV - Inzidenz sinkt

In Mecklenburg-Vorpommern sind seit gestern 148 Corona-Neuinfektionen registriert worden. Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) auf seiner Webseite mitteilte, sank die Sieben-Tage-Inzidenz somit um 3,0 auf 88,0 neue Fälle pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Infizierten, die verstarben, stieg landesweit um 2 auf 1.043. Insgesamt 268 Menschen werden derzeit im Krankenhaus behandelt, das sind 13 weniger als gestern. Die Zahl der Intensivpatienten blieb unverändert bei 74. Drei Landkreise liegen über der Inzidenz-Schwelle von 100: Ludwigslust-Parchim (Inzidenz 137,9 / -7,1 zum Vortag), Mecklenburgische Seenplatte (116,6 / -1,2) und Vorpommern-Greifswald (114,2 / -0,8).

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 14. Juni 2021

Corona in MV: Acht Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 4,6. In sieben Regionen des Landes liegt die Inzidenz weiter unter 10. mehr


15:45 Uhr

Hamburg: Nächste Woche Impfstart in fünf Krankenhäusern

Fünf Hamburger Krankenhäuser steigen am Montag in die Corona-Impfkampagne ein. Im Agaplesion Diakonieklinikum in Eimsbüttel, dem Albertinen-Haus in Schnelsen, dem Bethesda Krankenhaus Bergedorf, dem Asklepios Klinikum Nord in Langenhorn und dem Asklepios Klinikum Harburg sollen künftig insgesamt bis zu 3.000 Impfungen pro Woche möglich sein.

Weitere Informationen
Der Eingang zum Corona-Impfzentrum des Allgemeinen Krankenhauses Harburg. In fünf Krankenhäusern in Hamburg wird ab Montag, zunächst für über 70-Jährige, dezentral eine Corona-Schutzimpfung angeboten. © picture alliance/dpa | Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Corona-Impfungen nun auch in fünf Krankenhäusern in Hamburg

Neben dem Impfzentrum und den Hausarztpraxen bieten ab Montag fünf Hamburger Krankenhäuser Impftermine an. mehr


15:20 Uhr

Von Montag an Wechselunterricht in Neumünster

Entgegen dem Landestrend in Schleswig-Holstein ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Neumünster in den vergangenen Tagen gestiegen. Drei Tage in Folge liegt diese dort nun bei über 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Schon gestern fiel deshalb die Entscheidung, die "Notbremse" zu ziehen. Heute konkretisierte das Bildungsministerium in Kiel, was das für die Schülerinnen und Schüler dort bedeutet. Von Montag an gibt es demnach Wechselunterricht. Nur in den Abschlussklassen und in den Klassen, die im kommenden Jahr das Abitur ablegen, wird Präsenzunterricht angeboten.


14:13 Uhr

Verspätete Corona-Meldungen in Vorpommern-Greifswald: Ursache unklar

Die Staatsanwaltschaft Stralsund wird kein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen Vorpommern-Greifswalds Landrat Michael Sack (CDU) einleiten. Dennoch bleiben Fragen rund um den Meldeverzug von Corona-Neuinfektionen offen. 

Weitere Informationen
Der Landrat von Vorpommern-Greifswald Michael Sack.

Grund für späte Corona-Meldungen weiterhin nicht geklärt

Grüne und SPD wollen den Landkreis Vorpommern-Greifswald nicht aus der Verantwortung lassen. mehr


13:50 Uhr

NDS: Regierungschef Weil räumt Fehler der Politik ein

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat Fehler in der Corona-Pandemie eingeräumt. Der SPD-Politiker sagte, keiner der politisch Verantwortlichen habe alles richtig gemacht.

Weitere Informationen
Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, trägt einen Mundschutz. © dpa picture alliance Foto: Hilal Özcan

Ministerpräsident Weil räumt Fehler in Corona-Politik ein

Obwohl es Krisen-Pläne gebe, sei Deutschland unvorbereitet in die Pandemie hineingestolpert, sagte der SPD-Politiker. mehr


12:19 Uhr

206 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert - Inzidenzwert sinkt

Nach Angaben der Sozialbehörde sind in Hamburg binnen 24 Stunden 206 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 106 gemeldete Neuinfektionen weniger als vor einer Woche und 86 weniger als am Freitag. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen ist gesunken. Der Inzidenzwert liegt jetzt bei 86,7. Vor einer Woche hatte der Wert 106,7 betragen. Mehr als 9.200 Menschen wurden am Freitag im Hamburger Impfzentrum gegen Corona geimpft, twitterte der Ärztliche Leiter Dirk Heinrich. Damit hat nun rund ein Drittel der Hamburgerinnen und Hamburger mindestens eine erste Spritze enthalten.

Weitere Informationen
Corona-Impfzentrum in den Hamburger Messehallen. © picture alliance / xim.gs | xim.gs Foto: picture alliance

Corona-Zahlen: 206 neue Fälle in Hamburg - Inzidenz sinkt

Laut Sozialbehörde sind am Sonnabend 106 neue Fälle weniger als vor einer Woche registriert worden. Der Inzidenzwert sinkt auf 86,7. mehr


11:58 Uhr

EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen

Der angekündigte EU-Vertrag zum Kauf von bis zu 1,8 Milliarden weiteren Dosen Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer ist unter Dach und Fach. Dies teilte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf Twitter mit.


11:14 Uhr

Pasewalk: Anzeige gegen Impfgegner nach Aktion in Supermarkt

Sechs Männer und eine Frau haben in einem Supermarkt in Pasewalk im Landkreis Vorpommern-Greifswald Kunden gedrängt, sich nicht gegen Corona impfen zu lassen. Am Freitagnachmittag forderten die sieben Personen mit einer Tonbandansage über Lautsprecher die Kunden auf, "sich selber eine Meinung zu bilden" und sich nicht impfen zu lassen, wie die Polizei mitteilte. Die dunkel gekleidete Gruppe von Menschen im Alter zwischen 17 und 44 Jahren trug den Angaben zufolge ein Transparent mit der Aufschrift "Wehrt euch gegen Impfwahnsinn und Panikmache!" mit sich. Gegen sie wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz erstattet und ein Platzverweis für den Markt ausgesprochen.


10:39 Uhr

Spahn zu Sommerurlaub in EU: wohl nicht von Impfung abhängig

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zeigt sich mit Blick auf einen Sommerurlaub in Europa optimistisch. "Innerhalb der EU wird das Reisen voraussichtlich nicht von der Impfung abhängig sein. Auch mit den Testungen wird man sich europaweit gut bewegen können", sagte Spahn der "Rheinischen Post". Er selbst plane seinen Urlaub in Deutschland. "In dieser hoffentlich letzten Phase der Pandemie würde ich keine großen Fernreisen planen, Nordsee statt Südsee quasi." Die Bundesärztekammer warnt derweil davor, das Intervall zwischen zwei AstraZeneca-Impfungen zu verkürzen, um früher als geimpft zu gelten. Das müsse überdacht werden, sagte Ärztepräsident Klaus Reinhardt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Wenn das Argument ist, dass damit die Menschen früher von Lockerungen profitieren können, halte ich das für bedenklich."


10:17 Uhr

Niedersachsen meldet 1.104 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz sinkt

Die Corona-Infektionszahlen in Niedersachsen steigen langsamer. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) wurden landesweit 1.104 Neuinfektionen gemeldet - vor einer Woche waren es 1.244 neue Fälle. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz sank von 89,3 auf 85,7. Die Inzidenz gibt an, wie viele Menschen sich binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner neu angesteckt haben. Außerdem wurden 18 weitere Todesfälle registriert. Die höchsten Inzidenzwerte wurden für die Stadt Delmenhorst (177,9), den Landkreis Vechta (168,1) und die Stadt Salzgitter (164,9) ermittelt. Am niedrigsten war die Inzidenz in der Stadt Wilhelmshaven (32,9), gefolgt vom Landkreis Goslar (41,8) und dem Landkreis Friesland (44,6).

Weitere Informationen
Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-Inzidenz in Niedersachsen bleibt unter 10

Das Robert-Koch-Institut meldet 29 neue Corona-Infektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr


09:57 Uhr

Spahn: Impfpass in Papierform muss weiter gelten

Der gelbe Impfpass in Papierform soll nach den Worten von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auch weiterhin gültig sein. "Wenn wir nur auf die digitale Variante setzen, werden sowohl Länder ohne diese Lösung benachteiligt als auch Bürger, die diese nicht haben wollen oder können", sagte Spahn der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Er verwies etwa auf "ältere Mitbürger ohne Smartphone".  Als Ziel für den ergänzenden digitalen Nachweis nannte Spahn die "zweite Hälfte des zweiten Quartals".


08:20 Uhr

Urlaub mit Testpflicht - Wie funktioniert das Tourismus-Modellprojekt auf Föhr?

Die Insel Föhr gehört zur Tourismus-Modellregion Nordfriesland. Lukas Knauer zieht eine erste Zwischenbilanz:


07:11 Uhr

Impfbus fährt zu Gemeinschaftsunterkünften im Kreis Vechta

Ein Impfbus fährt von heute an zu Gemeinschaftsunterkünften im Landkreis Vechta. Die Bewohnerinnen und Bewohner etwa von Flüchtlingswohnheimen und Obdachlosenunterkünften können in dem Fahrzeug eine Corona-Schutzimpfung bekommen. Wie der Landkreis mitteilte, impft das Team mit dem Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson, der nur einmal gespritzt werden muss. Da Menschen in Gemeinschaftsunterkünften auf engem Raum zusammen sind, haben sie ein erhöhtes Infektionsrisiko. Der Impfbus soll auch bei Sammelunterkünften von Arbeitseinwanderern halten.


06:45 Uhr

RKI registriert 15.685 Corona-Neuinfektionen und 238 neue Todesfälle

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 15.685 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus Zahlen vom Samstagmorgen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 5.15 Uhr wiedergeben. Zum Vergleich: Am Sonnabend vor einer Woche hatte der Wert bei 18.935 gelegen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI bundesweit bei 121,5 (Vortag: 125,7; Vorwoche: 148,6).


06:05 Uhr

Innere Lübecker Bucht wird dritte Modellregion in SH

Als dritte touristische Modellregion in Schleswig-Holstein öffnet sich die innere Lübecker Bucht wieder für Gäste. Von heute an sind in Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt wieder Restaurantbesuche und touristische Übernachtungen möglich. Dabei gelten jedoch strenge Hygieneauflagen. So müssen Übernachtungsgäste bei der Anreise einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Sie müssen ihre Kontaktdaten mit der Luca-App hinterlegen und sich während ihres Aufenthaltes alle 48 Stunden testen lassen. Trotz dieser Beschränkungen seien die Orte jedoch gut gebucht, sagte der Tourismus-Chef von Timmendorfer Strand, Joachim Nitz. Die Modellregion Nordfriesland mit der Nordseeinsel Sylt heißt bereits seit dem 1. Mai wieder Gäste aus ganz Deutschland willkommen. In der Schleiregion und in Eckernförde läuft das Modellprojekt bereits seit Mitte April. Das Nordseebad Büsum soll am 10. Mai folgen.


06:00 Uhr

Kostenlose Tests nun auch bei Hagenbeck vor Ort möglich

Kostenlose Corona-Tests für einen Besuch im Hamburger Tierpark Hagenbeck sind ab heute auch vor Ort möglich. Vier sogenannte Drive-in-Teststraßen für Autos sowie eine Spur für Fußgänger und Radfahrer sollen ein unkompliziertes und zügiges Testen ermöglichen, wie der Tierpark mitteilte. Errichtet wurde das Zentrum auf einem Grundstück des Tierparks. Termine können über die Seite www.secura-teststation.de gebucht werden. Doch auch ohne Termin ist es möglich, einen Abstrich machen zu lassen. Nach 15 Minuten erhalten die Getesteten ihr Ergebnis. Der Tierpark ist seit Ende April wieder geöffnet. Es muss jedoch vor dem Besuch ein fester Termin online gebucht und ein negativer Testnachweis vorgelegt werden.


06:00 Uhr

Corona-Zahlen für Ihren Wohnort aufs Handy

NDR Info bietet einen neuen Service an: Die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen für den eigenen Wohnort in Norddeutschland und weitere Infos können Sie auf dem Handy über die Messenger von Telegram, Facebook oder Apple Nachrichten abrufen. Um diesen kostenlosen Service zu nutzen, müssen Sie bei dem Messenger Ihrer Wahl nur Ihre Postleitzahl eintippen.

Weitere Informationen
Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? Der NDR bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr


06:00 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein geht weiter zurück

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist auf 52,1 gesunken. Am Tag zuvor war eine Inzidenz von 53,8 gemeldet worden, vor einer Woche lag der Wert bei 61,5. Innerhalb eines Tages kamen 219 neu gemeldete Corona-Infektionen hinzu, wie aus Daten des Gesundheitsministeriums in Kiel zu den Corona-Neuinfektionen hervorgeht (Vortag: 247, Vorwoche: 257). Zwei weitere Menschen starben an oder mit Corona. Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie liegt nun bei 1.524. Die Stadt Neumünster liegt bei der Sieben-Tage-Inzidenz den dritten Tag in Folge über der kritischen Schwelle von 100 - mit einem Wert von 109,7. Den zweithöchsten Wert hat weiterhin die Stadt Kiel (85,5). Die niedrigsten Zahlen gab es in den Kreisen Rendsburg-Eckernförde (38,8) und Nordfriesland (28,9).

Weitere Informationen
Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona in SH: Inzidenz sinkt auf 52,1

Landesweit sind 219 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Neumünster liegt den dritten Tag in Folge über einer Inzidenz von 100. mehr


06:00 Uhr

Corona-Live-Ticker am Sonnabend startet

Schönen guten Morgen! Wochenende! Aber auch dann geht unsere Berichterstattung wie gewohnt weiter. Auch heute, am Sonnabend, 8. Mai, halten wir Sie über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Norddeutschland auf dem Laufenden. Im Live-Ticker finden Sie alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen.

Die gemeldeten Neuinfektionen in Norddeutschland vom Freitag: 1.475 in Niedersachsen, 247 in Schleswig-Holstein, 292 in Hamburg, 260 in Mecklenburg-Vorpommern und 94 im Bundesland Bremen. Bundesweit: 18.485.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Geimpfte in Norddeutschland

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. mehr

Corona-Zahlen für Norddeutschland

Wie ist die Lage auf den Intensivstationen im Norden?

Automatisierte Grafiken: Wie viele Covid-19-Patienten liegen auf Intensivstationen? Der aktuelle Stand der Belegung. mehr

Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Mehr Nachrichten

Menschen spazieren an einer Strandpromenade. © picture alliance/dpa Foto: Volker Bartels

Corona-Ticker: Niedersachsen plant weitere Lockerungen

Dabei soll es vor allem um größere private Treffen, die Gastronomie und Veranstaltungen gehen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr