Corona-Blog: Mehr als 70 Infizierte bei UPS

Die wichtigsten Ereignisse vom Donnerstag, 28. Mai im Blog zur Corona-Krise in Norddeutschland - mit Nachrichten, Hintergrund-Infos sowie Beiträgen aus Fernsehen und Hörfunk. Auch am Freitag gibt es wieder einen Coronavirus-Live-Ticker.

Das Wichtigste in Kürze:

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden
Hintergrund: So kommen
unterschiedliche Fallzahlen zustande
Analyse: Transportieren Meldedaten
eine trügerische Sicherheit?


23:59 Uhr

NDR.de wünscht gute Nacht!

Wir schließen unseren heutigen Live-Ticker und bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie möchten, schauen Sie doch morgen früh wieder vorbei, dann gibt es einen neuen Coronavirus-Live-Ticker.


19:38 Uhr

Wie geht es mit der Hamburger Kneipenszene weiter?

Kneipen und Bars in Hamburg leiden unter der Corona-Krise und fordern mehr Unterstützung vom Senat. Gastronomen hoffen auch darauf, ihre Außenbereiche vergrößern zu können.

Weitere Informationen

Proteste und Sorgen: Was Bars und Lokale fordern

Kneipen und Bars in Hamburg leiden unter der Corona-Krise und fordern mehr Unterstützung vom Senat. Gastronomen hoffen auch darauf, ihre Außenbereiche vergrößern zu können. mehr


19:26 Uhr

MV: Rund 350 Anträge für Soforthilfe eingegangen

Rund 350 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern haben bislang einen Antrag auf ein Überbrückungsstipendium, also eine einmalige Zahlung von 2.000 Euro für freischaffende Künstler und Solo-Selbstständige in Zeiten der Corona-Krise, gestellt. Davon seien bis Ende vergangener Woche 279 bewilligt worden, 31 Künstler hätten ihren Antrag wieder zurückgezogen.


18:54 Uhr

Hamburg: Soforthilfen nahezu vergeben

Die 500 Millionen Euro an Corona-Soforthilfen für kleine und mittlere Unternehmen in Hamburg sind nahezu vergeben. Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) sagte vor dem Corona-Sonderausschuss der Bürgerschaft, 480 Millionen Euro seien ausgezahlt worden, fast der gesamte Rest sei zugesagt. Die Anträge konnten seit Ende März gestellt werden.

Rund zwei Drittel der Antragsteller seien Solo-Selbstständige, größere Unternehmen machten nur ein Prozent aus. Von den Branchen sei vor allem das kreative Milieu in Kunst und Unterhaltung vertreten, das Gastgewerbe mache 14 Prozent aus. Von den 500 Millionen Euro kamen 40 Prozent von der Stadt und 60 Prozent vom Bund. Dressel hofft, dass das an diesem Wochenende auslaufende Hilfsprogramm vom Bund verlängert wird.

Weitere Informationen

Corona-Soforthilfe: Halbe Milliarde fast komplett vergeben

Seit März konnten die Anträge gestellt werden: Die 500 Millionen Euro Corona-Soforthilfe sind in Hamburg fast komplett ausgezahlt worden. Man hoffe auf eine Verlängerung, hieß es im Sonderausschuss. mehr


18:35 Uhr

24 neue Corona-Fälle in Bremen

Im Land Bremen gibt es 24 weitere bestätigte Corona-Fälle. Das hat das Gesundheitsressort bekannt gegeben. Demnach sind es 19 Fälle mehr in der Stadt Bremen, 5 in Bremerhaven. Ingesamt gelten 1.062 Menschen inzwischen als genesen. 995 davon in der Stadt Bremen, 67 in Bremerhaven.


17:10 Uhr

Corona-Tests in mehreren Schlachthöfen negativ

Nach Corona-Infektionen in niedersächsischen Fleischbetrieben liegen die Ergebnisse weiterer Tests vor. Nach Angaben der Landkreise Osnabrück und Vechta sowie der Stadt Wilhelmshaven wurden in den nun untersuchten Schlachtbetrieben keine Infektionen festgestellt.


17:03 Uhr

Prostitution bleibt verboten

Prostitution bleibt in Niedersachsen angesichts der Corona-Epidemie bis auf Weiteres verboten. Wie das Sozialministerium in Hannover mitteilte, sei für die Öffnung von Bordellbetrieben und die Erlaubnis von Straßenprostitution noch kein Zeitpunkt ins Auge gefasst.

Allerdings liege dem Land ein umfangreiches Hygienekonzept des in Hannover ansässigen Unternehmerverbands Erotikgewerbe Deutschland zu einem Teilstart des Gewerbes vor. Es sieht eine Wiedereröffnung der Bordellbetriebe unter Beschränkung auf erotische Massagen vor. Der Verband argumentiert damit, dass körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik, Fußpflege, Tätowieren und medizinische Massagen bereits wieder unter Sicherheitsvorkehrungen zugelassen seien.


16:48 Uhr

SH: Ist es zu früh für Regelbetrieb?

Schleswig-Holstein will an Grundschulen den regulären Schulbetrieb am 8. Juni wieder starten. Die Landesvorsitzende der Lehrergewerkschaft GEW findet das absurd.


16:42 Uhr

Keine neuen Infektionen in MV

In Mecklenburg-Vorpommern ist heute keine neue Coronavirus-Infektion gemeldet worden. Demnach wurden im Nordosten insgesamt 759 Fälle registriert, wie das Gesundheitsministerium und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGuS) mitteilten.


16:35 Uhr

72 UPS-Mitarbeiter nahe Hannover infiziert

Beim Postdienstleister UPS in Langenhagen bei Hannover haben sich 72 Mitarbeiter des Verteilzentrums mit dem Coronavirus infiziert. Das teilten das Sozialministerium und die Region Hannover am Donnerstag mit. 55 Mitarbeiter, deren Test zunächst negativ ausgefallen war, sollen erneut getestet werden.

Auch Covid-19-Fälle in einer Kita und einer Schule in Hannover ständen im Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen bei UPS, teilte die Region Hannover mit. Familien mit einem beruflichen Bezug zum Unternehmen wurden gebeten, wachsam auf eventuelle Krankheitssymptome zu achten. Paketzusteller seien jedoch nicht betroffen. Postsendungen könnten daher risikolos in Empfang genommen werden.

Weitere Informationen

Corona bei UPS in Langenhagen: 156 Infizierte

Beim Paketdienstleister UPS in Langenhagen (Region Hannover) haben sich noch mehr Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert: Insgesamt gibt es jetzt 156 Fälle in dem Unternehmen. mehr


15:30 Uhr

MV: Einschulungsfeiern trotz Corona

Für die Erstklässler gibt es im August trotz der Corona-Pandemie Einschulungsfeiern in den Schulen. Die Feiern werden jedoch unter anderen Bedingungen ablaufen als in den Jahren zuvor, wie Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) erklärte. Die Hygienevorschriften müssten eingehalten werden. Details nannte sie nicht. Gleiches gelte für Abschlussfeiern zum Ende dieses Schuljahres. Auch Zeugnisausgaben vor den Ferien seien möglich.


15:11 Uhr

Bundestag beschließt weitere Coronahilfen

Die Bundesregierung verlängert die Lohnfortzahlung für Eltern von sechs auf zehn Wochen pro Elternteil und auf 20 Wochen für Alleinerziehende. Die Verdienstausfälle für Eltern, die nicht arbeiten können, weil sie ihre Kinder betreuen müssen, werden vom Staat zu 67 Prozent des Nettoeinkommens ersetzt. Die Lohnfortzahlung ist allerdings auf 2.016 Euro pro Monat gedeckelt.

Außerdem hat sich der Bundestag für eine Steuerentlastung in der Gastronomie ausgesprochen. Gastronomen müssen für Speisen nur noch den vergünstigten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent abführen.


14:57 Uhr

SH: Minderheitenparteien verlangen Grenzöffnung für Regionalbevölkerung

Die Minderheitenparteien SSW und SP in Schleswig-Holstein und Dänemark verlangen für die in der Region lebenden Menschen eine Öffnung der Grenze. Dazu haben die Vorsitzenden Flemming Meyer (Südschleswigscher Wählerverband) und Carsten Leth Schmidt (Schleswigsche Partei) an den dänischen Justizminister Nick Hækkerup einen offenen Brief geschrieben. Die Grenze war im März wegen der Corona-Pandemie geschlossen worden.

Die Parteivorsitzenden äußerten jedoch auch Verständnis für besondere Vorsicht in der Corona-Zeit. Für die Menschen im Grenzland wäre es aber schwer zu akzeptieren, sollten künftig Touristen nach Dänemark einreisen dürfen, die lokale Bevölkerung aber nicht.


14:42 Uhr

Zwei Gottesdienste im Schleswiger Dom am Pfingstsonntag

Im Schleswiger Dom finden am Pfingstsonntag die ersten Gottesdienste nach einer mehrmonatigen Schließung statt. "Das ist für mich ein Hoffnungszeichen nach vielen Tagen und Wochen, in denen wir alle die Folgen des Lockdowns und der Corona-Pandemie tragen mussten", sagte Bischof Gothart Magaard. Der Dom war aufgrund von Bautätigkeiten und der Corona-Pandemie seit Anfang 2020 nicht mehr öffentlich zugänglich. Um die Abstandsregeln zu wahren, werden am Sonntag zwei Gottesdienste gefeiert.


14:37 Uhr

Corona-Krise: Rot-Grün will in Hamburg nicht sparen

Angesichts der Corona-Krise wollen SPD und Grüne in den nächsten fünf Jahren in Hamburg nicht sparen, sondern mehr investieren. In Ergänzung des geplanten milliardenschweren Konjunkturprogramms der Bundesregierung plant Rot-Grün einen Wirtschaftsstabilisierungsfonds der Stadt Hamburg mit einem Volumen bis zu einer Milliarde Euro. "Wir müssen die Hamburger Wirtschaft durch diese Krise bringen", sagte Finanzsenator Andreas Dressel (SPD).

Weitere Informationen

Rot-Grün will eigenes Konjunkturprogramm für Hamburg

SPD und Grüne in Hamburg sind sich in Sachen Finanzen einig. Sie wollen ein eigenes Corona-Konjunkturprogramm auflegen und die Bürger als Anleger am Nahverkehr-Ausbau finanziell beteiligen. mehr


14:27 Uhr

87 Neuinfektionen in Niedersachsen gemeldet

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niedersachsen ist auf 11.774 gestiegen. Das sind 87 mehr als am Tag zuvor, wie das Gesundheitsministerium heute (Stand 13 Uhr) mitteilte. Zwei weitere Menschen sind nach einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl der Toten stieg auf 587. Laut RKI-Schätzung sind 10.211 Menschen wieder genesen. In niedersächsischen Kliniken werden derzeit 376 Infizierte behandelt. 70 benötigen intensivmedizinische Behandlung, 32 müssen beatmet werden.


14:16 Uhr

Kita-Öffnungen könnten Beschäftigte unter Druck setzen

In Niedersachsen sollen die Kitas mit eingeschränktem Regelbetrieb wieder öffnen. Die Gewerkschaft ver.di befürchtet, dass der Druck für die Beschäftigten damit groß wird, trotz Risiken wieder arbeiten zu gehen.

Weitere Informationen

Kita-Regelbetrieb: Ver.di warnt vor hohem Druck

Die Pläne von Kultusminister Tonne in Niedersachsen Kitas einen eingeschränkten Regelbetrieb zu starten, stoßen auf Kritik. Ver.di warnt vor einem Druck auf die Beschäftigten. mehr


13:42 Uhr

Neue Folge des Podcasts Coronavirus-Update mit Christian Drosten

In der neuen Folge des Podcasts Coronavirus-Update spricht Virologe Christian Drosten über Dispersion. Verteilt sich das Virus gleichmäßig oder ungleichmäßig? Gibt es Bedingungen, die dazu führen, dass sich offenbar an einigen wenigen Infizierten manchmal viele Menschen anstecken? Zu diesem Themenbereich gehört auch das Schlagwort Superspreader, über das Korinna Hennig mit Christian Drosten spricht:

Der Virologe Prof. Christian Drosten © picture alliance/Christophe Gateau/dpa Foto: Christophe Gateau

(44) Die rote Murmel kontrollieren

NDR Info - Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten -

Superspreading: Welche Bedeutung wenige Infizierte für die Epidemie haben. Wie wir unsere Strategie ändern müssen und was man dabei von Japan lernen kann.

4,51 bei 2837 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

13:28 Uhr

VfB Lübeck: Aufstiegsgefühle in der Corona-Krise

Nach dem Saisonabbruch in der Regionalliga Nord wegen der Coronavirus-Krise hat der Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) den VfB Lübeck zum Drittliga-Aufsteiger bestimmt. Im NDR Interview spricht Club-Vorstand Florian Möller über Aufstiegsgefühle in der Corona-Krise, die Drittliga-Pläne des VfB und das "i-Tüpfelchen" auf dem Erfolg.

Interview

Lübecks Aufstieg: "Wir lechzen nach der 3. Liga"

Nach dem Aufstieg ist vor der Arbeit: Im Interview spricht Vorstand Florian Möller über die Pläne des VfB Lübeck, Aufstiegsgefühle in der Corona-Krise und das "i-Tüpfelchen" auf dem Erfolg. mehr


13:01 Uhr

Hamburger Barbetreiber fordern mehr Hilfe in der Corona-Krise

Hamburger Barbetreiber fordern vom Senat mehr Unterstützung bei der Bewältigung der Corona-Krise. Mietzuschüsse, Subventionen für die Umsetzung der Auflagen oder die rückwirkende Aufstockung des Kurzarbeitergeldes auf 80 Prozent für die Mitarbeiter listete das Bündnis von derzeit rund 70 Lokalen mit dem Namen "barkombinat" als Forderungen auf. Hamburg drohe der Verlust seiner prägenden Kneipenszene, schreibt das Bündnis in seiner Erklärung und forderte den Senat zum Dialog auf.


12:28 Uhr

Pfingsten: Schleswig-Holsteins Ferienorte gut ausgelastet

Die Urlaubsorte in Schleswig-Holstein vermelden für Pfingsten eine gute bis sehr gute Buchungslage. Vor allem in den Hotspots entlang der Küsten und auf den Inseln sei die Buchungslage sehr gut, sagte eine Sprecherin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH). Seit dem 18. Mai dürfen Touristen wieder in das nördlichste Bundesland reisen. An Pfingsten gilt aber für die nordfriesischen Nordseeinseln, die meisten Halligen, St. Peter-Ording und Büsum ein Betretungsverbot für Tagestouristen. Helgoland darf von Tagestouristen angesteuert werden.

Weitere Informationen

Pfingsten: Wetter, Verkehr und Corona-Regeln

Das gute Wetter mit viel Sonne lockt die Norddeutschen am langen Pfingst-Wochenende ins Freie. Aber was darf man wegen Corona überhaupt machen? NDR.de gibt einen Überblick. mehr


12:23 Uhr

Untersuchung: Wie verbreiten sich Viren in Fahrgastkabinen?

Wie ist "sicheres" Reisen in Corona-Zeiten möglich? Um Lösungsansätze für die Mobilität zu schaffen, untersuchen Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen die Ausbreitung von Viren in Flugzeugen und Zügen. Es solle geklärt werden, wie sich die Virenpartikel in den Fahrgastkabinen verbreiteten und welchen Einfluss die Belüftung habe, teilte das DLR mit. Mit ersten Ergebnissen sei in den kommenden Wochen zu rechnen.

Weitere Informationen

DLR erforscht Ausbreitung von Viren in Zügen

Das Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Göttingen untersucht, wie sich Virenpartikel in Zügen und Flugzeugen ausbreiten. Die Forscher wollen Lösungsideen für die Corona-Krise liefern. mehr


11:52 Uhr

Zwei Neuinfektionen in Hamburg gemeldet

In Hamburg sind zwei weitere Infektionen mit dem neuen Sars-Cov2-Virus bestätigt worden. Damit sei die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie auf nunmehr 5.071 gestiegen, teilte die Gesundheitsbehörde heute mit. Laut Robert Koch-Institut (RKI) können rund 4.700 der zuvor mit dem Sars-CoV-2-Virus positiv getesteten Menschen als genesen betrachtet werden. Die Zahlen aus den Krankenhäusern sind seit mehreren Wochen rückläufig.

Weitere Informationen

Zwei neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In Hamburg ist die Zahl der bestätigten Corona-Fälle am Donnerstag auf 5.071 gestiegen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde sind das zwei mehr als am Vortag. mehr


11:38 Uhr

Nahezu ausgebucht - Niedersachsen erwartet viele Pfingst-Urlauber

Viele Corona-Maßnahmen sind gelockert und das Wetter wird gut: Zu Pfingsten werden zahlreiche Urlauber an Niedersachsens Küste, auf den Inseln und andernorts erwartet. "Die Buchungslage liegt derzeit bei 90 Prozent, regionale Unterschiede sind möglich", erklärte die Geschäftsführerin des Tourismusverbands Niedersachsen, Sonja Janßen. Besonders beliebt seien Wohnmobil- und Campingplätze. "Da erreichen wir die absolute Kapazitätsgrenze." Zudem stehen die Ostfriesische Inseln dicht vor der Ausbuchung. Tagestouristen sind auf den Inseln allerdings noch nicht erwünscht. Urlauber müssen mindestens eine Übernachtung buchen. Auf Norderney gilt sogar ein Mindestaufenthalt von sechs Nächten.

Weitere Informationen

Pfingsten: Küste voll, Harz hofft auf neue Gäste

Viele Niedersachsen nutzen das Pfingstwochenende für einen Kurzurlaub. An der Küste wird es voll und auch im Harz steigt die Nachfrage. Tagesgäste sind aber nicht überall erwünscht. mehr


10:31 Uhr

Symptome richtig einordnen: Allergie oder Corona?

Viele Allergiker leiden besonders im Frühling, wenn die Pollen fliegen. Derzeit sind einige Betroffene unsicher, ob es sich bei ihren Symptomen um Heuschnupfen handelt oder um eine Covid-19-Erkrankung. Ein Überblick über die Anzeichen:

Weitere Informationen

Corona oder Allergie? Symptome richtig deuten

Viele Allergiker sind unsicher: Deuten ihre Symptome auf Heuschnupfen hin oder auf eine Covid-19-Erkrankung? Die Unterschiede sind nicht immer eindeutig. Ein Überblick über häufige Anzeichen. mehr


10:22 Uhr

Ifo-Institut: Wirtschaft bricht 2020 ein, Erholung Mitte 2021

Das Ifo-Institut erwartet 2020 einen Einbruch der deutschen Wirtschaftsleistung um 6,6 Prozent. Das sagen die Münchner Wirtschaftswissenschaftler in ihrer aktualisierten Konjunkturprognose voraus. Zuletzt hatte das Ifo-Institut Ende April ein Minus von 6,2 Prozent vorhergesagt. "Die Konjunktur dürfte sich bis Mitte nächsten Jahres erholen", sagte Chefkonjunkturforscher Timo Wollmershäuser.


10:05 Uhr

Vorpommern: Etliche Absagen bei "KunstOffen" zu Pfingsten

Die Corona-Einschränkungen sorgen an diesem Wochenende an der Mecklenburgischen Seenplatte auch für deutlich weniger "KunstOffen". Wie der Landkreis mitteilte, haben 17 Galerien und Künstler ihre Teilnahme an der zum Pfingstwochenende traditionellen Öffnung der Künstlerateliers für Besucher abgesagt. Hauptgründe sind die noch immer geltenden verschärften Abstands- und Hygieneregelungen.


09:50 Uhr

Warnung vor schneller Remdesivir-Zulassung

Der Vorsitzende der Arzneimittelkommission, Wolf-Dieter Ludwig, warnt vor einer baldigen Zulassung des Medikaments Remdesivir gegen Covid-19. "Wir wissen noch viel zu wenig über die Nebenwirkungen", sagt Ludwig. "Das einzige, was Remdesivir bisher gezeigt hat, ist, dass es die Krankheitsdauer um vier Tage verkürzt. Aber das Mindeste müsste doch sein, dass die Patienten, die es rechtzeitig bekommen, weniger schwer krank werden." Nach NDR-Informationen hat auch die Europäische Arzneimittelagentur noch Fragen.


09:09 Uhr

Zwei gemeldete Neuinfektionen in Schleswig-Holstein, drei Todesfälle

In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der offiziell bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nach Angaben der Landesregierung zuletzt innerhalb eines Tages um zwei auf 3.070 erhöht. Wie die Landesregierung auf ihrer Webseite unter Berufung auf das Robert-Koch-Institut mit Stand Mittwochabend weiter mitteilte, stieg die Zahl der Gestorbenen um drei auf 143. Rund 2.800 Infizierte gelten inzwischen wieder als gesund. 29 werden noch in Krankenhäusern behandelt.

Weitere Informationen

Coronavirus: Infektionen nahezu gleichbleibend

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein nach Angaben des Landes 3.070 Menschen mit dem Coronavirus infiziert worden. Im Vergleich zum Vortag stieg die Zahl der Fälle um zwei. mehr


08:59 Uhr

Kritik an schneller Schulöffnung in SH, Prien verteidigt Maßnahmen

Die Entscheidung der schleswig-holsteinischen Landesregierung, Kitas und Schulen schneller wieder hochzufahren, stößt auf Kritik der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Die GEW sehe dadurch die Gesundheit von Erzieherinnen und Lehrkräften gefährdet und halte die Pläne der Landesregierung für verfrüht, sagte die Landesvorsitzende Astrid Henke. Die Grundschulen in Schleswig-Holstein sollen bereits vom 8. Juni an wieder im Regelbetrieb laufen. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) verteidigt diese weitgehende Öffnung.


08:09 Uhr

NDR Info Thementag Innovationen während der Pandemie

Fragen rund um das Thema "Corona und Innovation" beleuchtet NDR Info heute den ganzen Tag in Beiträgen, Interviews und zusammen mit den Hörerinnen und Hörern abends in der Redezeit.

Weitere Informationen

Corona und Innovation: Was bleibt?

Videokonferenzen, Homeoffice und Homeschooling gehören für viele Menschen in Deutschland seit Wochen zum Alltag. Was könnte von den Innovationen der Corona-Zeit bleiben? mehr


07:48 Uhr

ADAC erwartet Staus zu Pfingsten - aber weniger als im Vorjahr

Wer über die Pfingst-Feiertage mit dem Auto im Norden unterwegs sein will, muss sich auf Wartezeiten einstellen. Zwar sei wegen der Corona-Krise mit weniger Stau zu rechnen als im Vorjahr, voll werde es aber trotzdem, meint der ADAC.

Weitere Informationen

ADAC: Zu Pfingsten wird es trotz Corona voll

Der ADAC Hansa rechnet trotz der Corona-Krise im Pfingstreiseverkehr mit vollen Straßen rund um Hamburg. Am Freitag staute es sich bereits auf den Autobahnen. mehr


06:14 Uhr

Welches Land öffnet wann seine Schulen wieder?

Ab dem 8. Juni soll der reguläre Betrieb in den Grundschulen in Schleswig-Holstein wieder aufgenommen werden. Das neue Schuljahr soll dann am 10. August für alle Schüler unter möglichst normalen Bedingungen starten. Ein Vergleich zeigt: Bislang ließ Schleswig-Holstein die Schüler relativ zögerlich zurück in die Klassen. In vielen anderen Ländern waren bereits alle Kinder wieder in der Schule - zumindest tageweise. Ein Überblick von Dänemark über die anderen Nordländer bis hin nach Thüringen.

Weitere Informationen

Schulöffnungen: Schleswig-Holstein im Länder-Vergleich

Lange war an normalen Unterricht nicht zu denken. In Schleswig-Holstein soll nun aber bald wieder regulärer Schulbetrieb stattfinden. Wie handhaben unsere Nachbarländer die Rückkehr in die Schulen? mehr


05:45 Uhr

Neue Folge des Podcasts "Coronavirus-Update" mit Christian Drosten

In einer neuen Folge des Podcasts "Coronavirus-Update" gibt Professor Christian Drosten, Leiter der Virologie an der Berliner Charité, Informationen rund um das Coronavirus.

Weitere Informationen

"Coronavirus-Update" Der Podcast mit Christian Drosten

Die Produktion des Podcasts befindet sich zurzeit in der Sommerpause. Hier finden Sie alle 50 Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr


05:45 Uhr

Hamburger Corona-Sonderausschuss debattiert über Wirtschaft und Finanzen

Der zur Bewältigung der Corona-Krise eingesetzte Sonderausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft debattiert heute über die Themen Wirtschaft und Finanzen.

Weitere Informationen

Bürgerschaft debattiert über Konjunkturprogramm

Wie kann Hamburg die Corona-Krise gut überwinden? Die Grünen wollen beim Konjunkturprogramm der Bundesregierung auf Klimaschutz setzen, die CDU wirft Rot-Grün vor, zu schnell nach dem Bund zu rufen. mehr


05:30 Uhr

"Live gelesen mit ..." Nini Alaska

Heute ab 16 Uhr liest Nini Alaska aus ihrem Buch "Haiferien" vor. Darin geht es um Marie, die Haie liebt. Jeden Tag malt sie Haie und kennt sich auch richtig gut mit den Tieren aus. Mit ihrem Vater, der Meeresbiologe ist, darf sie in den Maiferien mit einem großen, roten Segelboot in See stechen. Ob sie vielleicht einen Hammerhai entdecken? Aber gibt es in der Ostsee überhaupt Haie?

Weitere Informationen

"Live gelesen mit ...": Alle Lesungen als Video

Margit Auer, Ayse Bosse, Martin Muser, Ralph Caspers und viele andere Autoren und Autorinnen haben aus ihren Kinderbüchern vorgelesen. Alle Lesungen finden Sie hier als Video. mehr


05:30 Uhr

SH: Kitas und Schulen bald wieder im Regelbetrieb

Nach den Sommerferien sollen in Schleswig-Holstein Schüler wieder im normalen Klassenverband unterrichtet werden. Auch der Betrieb in den Kitas soll demnächst wieder ohne Gruppenbeschränkung laufen.

Weitere Informationen

Corona: So geht es mit Kitas und Schulen weiter

Schleswig-Holstein will die Kinderbetreuung und den Schulbetrieb schneller als geplant hochfahren. Unter anderem sollen alle Grundschüler schon am 8. Juni den Unterricht wieder regulär aufnehmen. mehr


05:30 Uhr

Beiträge zur Corona-Krise im NDR Fernsehen von gestern Abend

Die Regionalmagazine des NDR Fernsehens haben auch gestern Abend ausführlich über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie berichtet:

02:33
Hallo Niedersachsen
02:58
Hallo Niedersachsen
02:58
Nordmagazin

05:30 Uhr

Immer informiert mit dem NDR.de Newsletter

Informationen zu den Folgen der Coronavirus-Krise für Norddeutschland gibt es nicht nur in diesem Live-Ticker von NDR.de, sondern zum Beispiel auch noch in unserem Newsletter. Er wird von montags bis freitags immer nachmittags verschickt.

Weitere Informationen

Corona-Infos: Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie bleibt NDR.de Ihre zuverlässige Informationsquelle. Der NDR Newsletter hält Sie täglich über die Ereignisse aus Nordsicht auf Stand. mehr


05:30 Uhr

100 neue Corona-Fälle am Mittwoch im Norden gemeldet

Am Mittwoch wurden im Norden insgesamt 100 neue Coronavirus-Infektionen gemeldet: In Niedersachsen 67, in Bremen 25, in Schleswig-Holstein drei, in Hamburg fünf. Mecklenburg-Vorpommern verzeichnete keine Neuinfektion.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über den Verlauf der Pandemie in den norddeutschen Bundesländern anhand der Zahlen der diagnostizierten Neuinfektionen. Allerdings sind die jeweils neuen Zahlen nicht komplett. Die Behörden melden immer noch neue Fälle nach. Das lässt sich auch am Verlauf der Säulen erkennen: An Wochenenden werden weniger Fälle bekannt, zu Wochenbeginn gibt es einen höheren Ausschlag wegen der Nachmeldungen, die am Sonnabend und Sonntag liegen blieben.


05:30 Uhr

Moin! Der Corona-Live-Ticker startet wieder

Einen guten Morgen wünscht die Redaktion von NDR.de. Auch heute berichten wir mit einem Live-Ticker über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in und für Norddeutschland. Sie finden bei uns neben aktuellen Nachrichten Inhalte aus den Hörfunkprogrammen des Norddeutschen Rundfunks sowie des NDR Fernsehens. Mehr Hintergrund-Informationen gibt es auf dieser Karte und den folgenden Seiten:

 

FAQ, Podcast und Hintergrund

Corona-Lockerungen: Der Zeitplan für den Norden

Die norddeutschen Bundesländer haben zum Teil individuelle Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Ein Überblick, wann wo welche Regelungen in den kommenden Tagen in Kraft treten. mehr

Schulstart nach den Ferien: Regelungen im Norden

Nach den Sommerferien streben die meisten Nord-Länder wieder den Regelbetrieb in den Schulen an. Welche Pläne gibt es dafür? NDR.de bietet einen umfassenden Überblick. mehr

Gelockerte Corona-Regeln: Unterschiede im Norden

Seitdem Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Händen der einzelnen Bundesländer liegen, verändert sich vieles schrittweise. NDR.de gibt einen Überblick über die Details im Norden. mehr

Wo Urlaub in Corona-Zeiten möglich ist

Urlauber können wieder in viele europäische Länder reisen. Reisewarnungen gelten derzeit für Luxemburg, für Antwerpen sowie für Teile Spaniens, Bulgariens und Rumäniens. mehr

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, gilt in Norddeutschland in Teilen des öffentlichen Raums eine Maskenpflicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu finden Sie hier. mehr

"Coronavirus-Update" Der Podcast mit Christian Drosten

Die Produktion des Podcasts befindet sich zurzeit in der Sommerpause. Hier finden Sie alle 50 Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Mehr Nachrichten

06:44
Hallo Niedersachsen
02:46
Hallo Niedersachsen
02:31
Schleswig-Holstein Magazin