Stand: 23.08.2022 21:00 Uhr

Coronavirus-Blog: Debatte über Regierungs-Flug ohne Corona-Masken

Im Blog hat NDR.de Sie auch am Dienstag - 23. August 2022 - über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Am Mittwoch geht es in einem neuen Blog weiter.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Debatte über Regierungs-Flug ohne Corona-Masken
  • Bund geht bei Corona-Regeln offenbar teils auf Länder-Kritik ein
  • Bovenschulte kritisiert Rückzug von Behörden und Hilfsorganisationen
  • Sieben-Tage-Inzidenz in Hamburg geht weiter zurück
  • Bestätige Neuinfektionen im Norden: 2.349 in Schleswig-Holstein, 1.431 in Hamburg, 7.500 in Niedersachsen, 1.608 in Mecklenburg-Vorpommern, 402 im Bundesland Bremen
  • RKI: Bundesweite Inzidenz liegt bei 288,5 - 60.411 Neuinfektionen registriert

Tabellen, Grafiken und Karten zu Inzidenz, Impfquote und weiteren Daten


21:00 Uhr

Der Coronavirus-Blog macht Pause

Das war's für heute mit der aktuellen Berichterstattung im Coronavirus-Blog. Nach einer nächtlichen Pause sind wir am Mittwochmorgen mit einem neuen Blog wieder für Sie da. Vielen Dank für Ihr Interesse.


20:02 Uhr

Scholz und Habeck auch auf Weiterflug ohne Maskenpflicht

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) sind von Toronto zur letzten Station ihrer dreitägigen Kanada-Reise weitergeflogen - wieder ohne die Pflicht, eine Maske zu tragen, sondern nur mit einer entsprechenden Empfehlung. Die beiden brachen am Nachmittag (Ortszeit) mit ihren Mitarbeitern, Sicherheitskräften, einer Wirtschaftsdelegation und rund 25 Journalisten nach Stephenville in Neufundland auf. Insgesamt waren wieder mehr als 80 Passagiere an Bord. Die verpflichtenden PCR-Tests vor Beginn der Reise in Berlin am Sonntag waren zum Zeitpunkt des Abflugs mindestens 50 Stunden her. Ein weiterer PCR- oder Schnelltest wurde für die Weiterreise nicht verlangt.

Ein Video und Fotos vom Flug der beiden Regierungsspitzen von Berlin nach Montréal am Sonntag hatten für Wirbel gesorgt. Darauf waren Habeck und eng beieinander sitzende Journalisten ohne Masken zu sehen. Auf den Flügen der Luftwaffe gibt es keine Maskenpflicht. Alle Teilnehmer der Reise müssen vor Antritt einen aktuellen negativen PCR-Test vorlegen.


18:48 Uhr

EMA kündigt Sondersitzung zu Omikron-Booster an

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA kündigt eine Sondersitzung für den 1. September an, auf der Zulassungsanträge für Auffrischungsimpfungen gegen die Omikron-Variante des Coronavirus besprochen werden sollen. Entsprechende Vakzine-Updates wollen Moderna sowie der Biontech/Pfizer auf den Markt bringen. Großbritannien ließ Mitte des Monats als erstes Land den entsprechenden Moderna-Impfstoff zu.


17:15 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern meldet 1.608 Neuinfektionen

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Behörden binnen 24 Stunden 1.608 neue Corona-Infektionen registriert. Das sind 517 Fälle mehr als vor einer Woche. 27 Covid-19-Patienten werden landesweit auf Intensivstationen behandelt. Die Hospitalisierungsinzidenz ist leicht gesunken, auf 3,5. Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie liegt bei 2.401 (+4). Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt landesweit bei 346,4 (-27,2). Den höchsten Wert hat die Landeshauptstadt Schwerin mit 427,8 Neuinfektionen, den niedrigsten die Stadt Rostock mit 323,4.


14:46 Uhr

Bundesratsinitiative: Niedersachsen will Vorkasse bei Flugreisen abschaffen

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hat eine Initiative im Bundesrat angekündigt, um die bei Flugreisen übliche Vorkasse durch die Kunden abzuschaffen. "Wir haben im Sommer erlebt, dass Tausende von Flügen gestrichen wurden und dennoch Monate vorher die Bürgerinnen und Bürger zahlen mussten - und danach wochen- oder gar monatelang auf Rückzahlungen warten mussten im Falle von Stornierungen", sagte Althusmann. Verbraucherschützer begrüßten den Vorschlag, dass man Reisen künftig auch erst beim Check-In am Flughafen bezahlen können soll. Fluggesellschaften wie die Lufthansa argumentierten hingegen, dies habe keine Vorteile für die Reisenden. Die Rückzahlungsfrist von sieben Tagen halte das Unternehmen "fast vollständig" ein, teilte die Lufthansa mit und deutete an, beim Wegfall der Vorkasse künftig günstigere Frühbucher-Angebote einzuschränken. Die Fluggesellschaften hatten die hohe Zahl an gestrichenen Flügen in den vergangenen Monaten unter anderem mit Personalmangel infolge der Corona-Pandemie begründet.


14:26 Uhr

Bund geht bei neuen Corona-Regeln offenbar teils auf Länder-Kritik ein

Im Streit mit den Bundesländern um neue Corona-Regeln für den Herbst hat der Bund einem Bericht zufolge Zugeständnisse gemacht. Nach Informationen von "RedaktionsNetzwerk Deutschland" geht es um das ursprüngliche Vorhaben, dass eine Maskenpflicht in Innenräumen für Menschen entfallen soll, die frisch geimpft oder genesen sind. Die Länder müssen demnach die Regelung nicht zwingend umsetzen, sie solle in eine "Kann"-Regelung umgewandelt werden, berichtete das Netzwerk unter Berufung auf Koalitionskreise. Eine zwingende Ausnahme von der Maskenpflicht solle es aber nach wie vor geben, wenn die Person frisch getestet ist. Mit den Änderungen an der Vorlage ging die Ampelkoalition offenbar auf die Forderung vieler Bundesländer ein. Die Bitte, im künftigen Infektionsschutzgesetz konkrete Parameter für das Inkrafttreten bestimmter Maßnahmen zu verankern, erfüllte die Koalition hingegen nicht, wie das "RedaktionsNetzwerk Deutschland" berichtete. Das Bundeskabinett will morgen die Grundlagen für die Corona-Maßnahmen im Herbst beschließen, auf deren Grundlage die Koalitionsfraktionen im Bundestag einen Gesetzentwurf erarbeiten sollen. Die bislang geltenden Regelungen laufen Ende September aus.


13:16 Uhr

Rostocker Wissenschaftler veröffentlichen Corona-Datenbank

Rostocker Wissenschaftler haben eine umfassende Datenbank mit Corona- und Bevölkerungsdaten aus der ganzen Welt im Internet veröffentlicht. Wie das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) mitteilte, handelt es sich um Daten von staatlichen Stellen aus 120 Ländern mit bestätigten Covid-19-Fällen, Todesfällen, Tests und Impfungen nach Alter und Geschlecht aufgeschlüsselt. Sie enthalte mehr solche Daten als andere vergleichbare Datenbanken, hieß es. Mehr als 70 Forscherinnen und Forscher aus aller Welt hätten zusammen gearbeitet.


12:58 Uhr

Debatte über Regierungs-Flug ohne Corona-Masken

Der Flug von Kanzler Olaf Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nach Kanada ist in die Kritik geraten, weil die mehr als 80 Passagiere an Bord keine Corona-Masken tragen mussten. Normalerweise gilt Maskenpflicht für alle Fluggäste, die in Deutschland starten oder landen. Fotos und Videos zeigten nun unter anderem Habeck und Journalisten dicht beieinander ohne Maske in dem Flugzeug. Ex-CDU-Chef Armin Laschet schrieb auf Twitter, Journalisten und Regierungsmitglieder setzten sich "über (zwar unsinnige, aber geltende) Gesetze" hinweg. Er war früher selbst einmal wegen eines Fotos in die Kritik geraten, das ihn ohne Maske in einem Flieger zeigte. Nach Angaben der Bundesregierung verstieß der Flug mit der Regierungsmaschine nach Kanada allerdings nicht gegen Corona-Regeln: "Auf Flügen der Luftwaffe gibt es keine Maskenpflicht." Alle Teilnehmer hätten vor der Reise einen PCR-Test vorlegen müssen. "Damit ist ein hohes Schutzniveau gewährleistet", sagte ein Regierungssprecher. Auch die Lufthansa meldete sich per Twitter zu Wort. Die Airline verwies darauf, dass sich Passagiere im normalen Luftverkehr nicht mit einem PCR-Test vom Tragen einer Maske befreien könnten. FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff sprach sich angesichts der Debatte für das Ende der Maskenpflicht in Flugzeugen aus: "Nach diesen Bildern KANN es nicht bei #Maskenpflicht in "normalen" Flugzeugen bleiben", twitterte Lambsdorff.


12:39 Uhr

Corona-Inzidenz in Hamburg geht weiter zurück

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner sinkt in Hamburg weiter. Die Gesundheitsbehörde gibt den Wert derzeit mit 260,1 an. Vor einer Woche betrug er noch 292,2. Die Corona-Inzidenz ist in Hamburg damit die achte Woche in Folge gesunken.

Weitere Informationen
Zwei Hände in Schutzhandschuhen halten einen positiven Corona-Schnelltest. © dpa/dpa-Zentralbild Foto: Sebastian Kahnert

Corona-Zahlen: Inzidenz in Hamburg im Wochenvergleich gesunken

Die Hamburger Sozialbehörde veröffentlicht nur noch einmal in der Woche Corona-Zahlen. Der Inzidenzwert liegt demnach bei 260,1. mehr


12:08 Uhr

Ifo-Institut: Inflation frisst "Corona-Ersparnisse" der Deutschen auf

Die Inflation hat die in Corona-Zeiten angesammelten Ersparnisse der Deutschen laut Ifo-Institut inzwischen aufgezehrt. Weil die Verbraucherpreise aber weiter kräftig stiegen, "wird der private Konsum im weiteren Verlauf des Jahres als Konjunkturmotor in Deutschland leider ausfallen", sagte Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser. Die privaten Haushalte hätten von April 2020 bis März 2021 gut 70 Milliarden Euro mehr auf den Bankkonten geparkt als in normalen Jahren, sagte Wollmershäuser. Wie die Bilanzen der Banken zeigten, hätten die Verbraucher seit Ende vergangenen Jahres aber verstärkt auf diese Ersparnisse zurückgegriffen. Die Überschusseinlagen würden demnach "bis zum Ende des ersten Quartals 2022 fast vollständig abgebaut".


09:52 Uhr

Bovenschulte kritisiert Rückzug von Behörden und Hilfsorganisationen

Die Corona-Pandemie hat nach Einschätzung des Bremer Bürgermeisters Andreas Bovenschulte (SPD) die Einsamkeit in der Gesellschaft verstärkt und wirkt immer noch nach. Trotz Lockerungen seien Isolation und Kontaktbeschränkungen noch nicht vollständig zurückgedreht auf Vor-Corona-Level, sagte Bovenschulte auf einer Podiumsdiskussion am Montagabend. Auch Behörden und Hilfsorganisationen hätten sich mit ihren Dienstleistungen und Angeboten zurückgezogen und seien es teils noch immer. Sie blieben derzeit noch "hinter dem, was wir mal hatten", kritisierte Bovenschulte und rief dazu auf, diese Entwicklung wieder umzudrehen. Da sei "in der Fläche noch viel zu tun". Nach den Worten von Joachim Barloschky, Sprecher der Bremer Aktionsgemeinschaft "Menschenrecht auf Wohnen", haben insbesondere Wohnungs- und Obdachlose unter den Einschränkungen der Pandemie und damit unter Isolation und Einsamkeit gelitten. Ihre Treffpunkte seien geschlossen, Beratungen eingestellt worden. Barloschky forderte für den Aufenthalt in der Öffentlichkeit Akzeptanzräume, von denen niemand vertrieben werde, mehr Streetworker und vor allem bezahlbaren Wohnraum für die Betroffenen.


07:05 Uhr

Hamburg: Voraussichtlich mehr nächtliche Flugzeug-Starts und -Landungen als vor Corona

Die europaweiten Probleme im Flugverkehr führen in Hamburg zu einem deutlichen Anstieg von Starts und Landungen während der eigentlich geltenden Nachtflugverbotszeit. So seien von Jahresbeginn bis zum 8. August bereits 501 Flüge zwischen 23 Uhr und 0 Uhr registriert worden, teilte die zuständige Umweltbehörde auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Obwohl der Airport Corona-bedingt aktuell nur zu 70 Prozent ausgelastet ist, dürfte die Zahl bis Ende des Jahres deutlich über den Wert des Vor-Corona-Jahres 2019 steigen. Damals wurden im gesamten Jahr 678 Flüge zwischen 23 Uhr und 0 Uhr festgestellt. In den Corona-Jahren 2020 und 2021 waren es 65 beziehungsweise 116 Flüge. Als häufigste Gründe für Starts und Landungen außerhalb des regulären Flugbetriebs gaben die Airlines technische Probleme, eine verspätete Bodenabfertigung, das Wetter, Flugsicherungsprobleme und Personalengpässe an. Während die Fluglinien bis Mitternacht ohne spezielle Ausnahmegenehmigung starten und landen dürfen und die Gründe dafür nachträglich melden können, muss die Fluglärmschutzbeauftragte jeden Flug zwischen 0 Uhr und 6 Uhr vorab genehmigen. In diesem Jahr sei dies bis Mitte August 18 Mal geschehen - auch das war ein Wert, der fast so hoch wie während des gesamten Jahres 2019 lag.


07:06 Uhr

Inzidenz in Hamburg liegt bei 226,7

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat heute in Hamburg 1.431 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb einer Woche, liegt bei 226,7. Nur Thüringen, Berlin und Baden-Württemberg verzeichnen derzeit niedrigere Werte.


07:05 Uhr

Niedersachsen: Inzidenz steigt leicht auf 328,4

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat heute 7.500 Neuinfektionen in Niedersachsen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb einer Woche, liegt bei 328,4 und ist damit minimal gestiegen - am Montag betrug der Inzidenz-Wert 323,1.

Weitere Informationen
Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests auf das Corona-Virus von Patienten im PCR-Labor vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt für die Analyse vor. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Heute keine neuen Zahlen

Neuinfektionen werden am Wochenende nicht mehr vermeldet. Der Inzidenz-Wert bleibt laut Ministerium aber aktuell. mehr


07:01 Uhr

Bundesweite Inzidenz liegt bei 288,5

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz heute früh mit 288,5 angegeben. (Vortag: 282.2; Vorwoche: 313,6). Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI zuletzt 60.411 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 63.745) innerhalb eines Tages.


05:45 Uhr

SH: 2.349 neue Fälle - Inzidenz bei 312,9

Die Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist weiter leicht zurückgegangen. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen liegt nach Angaben der Landesmeldestelle bei 312,9. Eine Woche zuvor hatte der Wert 389,3 betragen und am Freitag 353,3. Es wurden 2.349 Corona-Neuinfektionen gemeldet, eine Woche zuvor waren es noch 3.542.

Anmerkung zu den aktuellen Zahlen: Die Inzidenzwerte liefern kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests fließen aber in die offiziellen Statistiken ein. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen deutlich von Wochentag zu Wochentag, da insbesondere am Wochenende viele Bundesländer nicht ans RKI übermitteln und ihre Fälle im Wochenverlauf nachmelden.


05:45 Uhr

Newsletter-Mail: Nachrichten für den Norden

Ob Corona oder Klimawandel, ob Wahlumfrage oder Werftenkrise: Mit dem NDR Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir bündeln die wichtigsten Ereignisse des Tages aus Nordsicht. Politik und Zeitgeschehen gehören ebenso dazu wie das Neueste aus Sport, Kultur und Wissenschaft. Der kostenlose Newsletter wird per E-Mail von montags bis freitags immer am Nachmittag verschickt.

Weitere Informationen
Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles

Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr


05:45 Uhr

Corona-Live-Ticker startet

Guten Morgen aus der NDR.de Redaktion! Auch heute - am Dienstag, 23. August 2022 - wollen wir Sie wieder über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Norddeutschland informieren. Hier finden Sie montags bis freitags (außer an Feiertagen) alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen. Was sich gestern ereignet hat, können Sie im Blog von Montag nachlesen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein junger Mann trägt eine FFP2-Maske. © picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst Foto: Frank Rumpenhorst

Corona im Norden: Dies sind die neuen Regeln ab Oktober

Der Bund hat für den Herbst und Winter neue Corona-Regeln beschlossen. Ein Überblick, was sich am 1. Oktober ändert. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona: Inzidenz, Impfquote und weitere aktuelle Zahlen

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten lieferte im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Computer-Illustration eines Coronavirus © imago images/MiS

Corona: Informationen rund um das Virus

Wie schütze ich mich vor einer Corona-Infektion, wie ist der Krankheitsverlauf und wie sicher ist die Corona-Impfung? mehr

Eine Frau liegt krank im Bett und putzt sich die Nase. © picture alliance Foto: Christin Klose

Corona-Symptome lindern: Was hilft?

Mit Hausmitteln lassen sich leichte Omikron-Infektionen meist gut auskurieren. Wie vermeidet man es, die Familie anzustecken? mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Gesundheitsvorsorge

Gesundheitspolitik

Coronavirus

Mehr Nachrichten

Stephan Weil sitzt in einem vollelektrischen Auto, guckt aus der offenen Tür und lächelt. © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Weil: E-Fuels in Autos in naher Zukunft unrealistisch

VW-Chef Oliver Blume ist Befürworter der E-Fuels. Aufsichtsrat Weil rechnet in nächster Zeit nicht mit ihrem Einsatz. mehr