Theo Waigel © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

30 Jahre Mauerfall: Interview mit Theo Waigel

NDR Info - Aktuell -

Als Bundesfinanzminister musste Theo Waigel mehr als 100 Milliarden DM einsparen, um die Einheit zu finanzieren. Ein beispielloses Projekt, erinnert sich der CSU-Politiker im Interview.

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Theo Waigel: Einheit war finanzieller Kraftakt

Nach der Wende lag die wirtschaftliche Einheit der beiden deutschen Staaten maßgeblich in seinen Händen: Theo Waigel. Der frühere Bundesfinanzminister spricht über Herausforderungen und Fehler. mehr

Mauerfall: Neu geboren 1989

Am 9. November 1989 fällt überraschend die Mauer. In sechs Multimedia-Dokus tauschen sich Zeitzeugen, die damals 30 Jahre alt waren, mit jungen Menschen aus, die heute 30 Jahre alt sind. mehr