Stand: 24.02.2020 12:35 Uhr  - NDR 90,3

Rot-grüner Wahlsieg: Die Reaktionen der Wirtschaft

In der Hamburger Wirtschaft ist der Ausgang der Bürgerschaftswahl überwiegend mit Erleichterung zur Kenntnis genommen worden. Mehrere Verbände sehen darin ein Zeichen für Stabilität. Sie ermunterten Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) aber auch, nicht automatisch auf die Fortsetzung von Rot-Grün zu setzen, sondern die Alternativen - also die Koalition mit der CDU - sehr ernsthaft im Interesse der Stadt zu prüfen.

"Alle möglichen Alternativen prüfen"

So betonte der Vizepräsident von Nordmetall, Thomas Piehler, die Metall-Arbeitgeber würden sich wünschen, dass Tschentscher "alle möglichen Koalitionsalternativen prüft, um die wirtschaftliche Zukunft der Hansestadt zu sichern". Der kommende Senat müsse "gemeinsam mit der Hamburger Wirtschaft und nicht gegen die hiesigen Unternehmen eine technologieoffene Klima- und Umweltpolitik betreiben, die auf Anreize und nicht auf Verbote setzt", so Piehler. Der Verband werde den neuen Senat daran messen, ob er den Unternehmen "die nötige Beweglichkeit sichert, um Konjunkturkrise und Strukturwandel zu bewältigen".

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Groß- und Außenhandel, Hans Fabian Kruse hob gezielt hervor, dass die SPD "Alternativen hat, wenn die Grünen sie zu sehr unter Druck setzen". Er wünscht sich vom nächsten Senat "eine undogmatische und ideologiefreie Politik".

Schnelle Regierungsbildung gewünscht

Handelskammer-Vizepräses André Mücke sagte, die Hamburger Wirtschaft wünsche sich eine schnelle Regierungsbildung. Die Stadt brauche wichtige Weichenstellungen, um national und international wettbewerbsfähig zu bleiben.

Bild vergrößern
Der Chef des Unternehmensverbands Hafen Hamburg, Gunther Bonz, fordert den Abbau von "Wettbewerbsnachteilen im Vergleich zu anderen Häfen in der Nordrange".

Der Unternehmensverband Hafen Hamburg hob hervor, dass es wichtig sei, die SPD-Positionen in der Hafenpolitik durchzusetzen. Das betreffe vor allem den Erhalt und Ausbau der Infrastruktur und eine solide Finanzierung. Derzeit litten die Häfen hier unter "Wettbewerbsnachteilen im Vergleich zu anderen Häfen in der Nordrange", so Verbandspräsident Gunther Bonz. Die müssten unbedingt abgebaut werden.

Handwerkskammer bietet Zusammenarbeit an

Handwerkskammer-Präsident Hjalmar Stemmann bot dem neuen Senat die weitere Zusammenarbeit an. Zentral sei, dass Handwerker auch in autoarmen Gebieten problemlos zu ihren Kunden kämen und ihre Werkstätten in allen Bereichen der Stadt errichten könnten. Und: Der Fachkräfte-Nachwuchs sei ein ernstes Problem. Auch da brauche es politische Initiativen.

Der Industrieverband Hamburg (IVH) lobte Tschentscher für seinen industriepolitischen Kurs und hofft, dass dieser seinen Niederschlag auch in der nächsten Koalition finde. "Das gibt die Richtung für Koalitionsverhandlungen vor - ohne vorschnelle Festlegungen auf den Partner", sagte IVH-Vorstand Matthias Boxberger.

04:37
Hamburg Journal
03:18
Hamburg Journal
02:05
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal
04:51
Hamburg Journal
Weitere Informationen

Liveblog: So lief der Tag nach der Wahl

Das vorläufige Ergebnis liegt vor und bedeutet eine bittere Niederlage für die FDP, die den Einzug in die Bürgerschaft verpasst. Lesen Sie die Ereignisse in unserem Liveblog nach. mehr

Liveblog: Der Wahlsonntag

Der Wahlsonntag war sehr ereignisreich und spannend. Hier finden Sie den Liveblog zur Bürgerschaftswahl in Hamburg zum Nachlesen - mit Ergebnissen, Interviews und Analysen. mehr

24 Bilder

Hamburg hat gewählt: Reaktionen und Folgen

Die Hamburgerinnen und Hamburger haben eine neue Bürgerschaft gewählt: Jubel und Enttäuschung - Bilder des spannenden Wahltages und des Tags danach. Bildergalerie

12 Bilder

Freud und Leid auf den Wahlpartys in Hamburg

Die Hamburgerinnen und Hamburger haben eine neue Bürgerschaft gewählt: Die Parteien reagierten am Wahlsonntag mit Jubel und Enttäuschung - Bilder von den Wahlpartys. Bildergalerie

Was sagen Hamburger Politiker zum Wahlausgang?

Nach der Bürgerschaftswahl will die SPD auch mit der CDU Gespräche führen. Die Grünen meinen, die Hamburger hätten sich für Klimaschutz entschieden. Und die AfD sieht sich ausgegrenzt. mehr

NDR Info

"Grandioser" SPD-Sieg, "historische" CDU-Pleite

NDR Info

Auch Landes- und Bundespolitiker von SPD und Grünen freuen sich über das Wahlergebnis in Hamburg. CDU, FDP und AfD suchen dagegen Erklärungen für ihr schlechtes Abschneiden. mehr

Was hat die Hamburg-Wahl entschieden?

Hamburg hat eine neue Bürgerschaft gewählt. Aber warum hat wer wie gewählt? Darüber geben Umfrageergebnisse vor und nach der Wahl Auskunft. mehr

Link

Menschen in Hamburg zufrieden - wer profitiert?

SPD und Grüne bekommen laut Vorwahlumfragen von den Hamburgerinnen und Hamburgern gute Noten. Welcher der beiden Regierungspartner könnte bei der Wahl davon profitieren? extern

Spitzenleute im Porträt

Hier finden Sie Porträts der Spitzenkandidatinnen und Kandidaten der sechs großen Parteien, die bereits in der Bürgerschaft vertreten sind. mehr

Dossier

Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg

In Hamburg ist eine neue Bürgerschaft gewählt worden. Hier gibt es alles zu den Wahlergebnissen, den neuen Abgeordneten, Interviews, Reaktionen auf die Wahl. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.02.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:17
Hamburg Journal
02:14
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal