Ein Obdachloser im Winter. © picture-alliance / dpa Foto: Andreas Arnold

Winternotprogramm: Erweitertes Angebot für Obdachlose

Stand: 01.02.2021 06:55 Uhr

Die Stadt Hamburg baut ihr Winternotprogramm weiter aus: Nun sollen weitere Unterbringungsmöglichkeiten für obdachlose Menschen zur Verfügung stehen. Spendenfinanziert bringt ein Verein weitere Obdachlose in Hotels unter.

Das neue Angebot richtet sich vor allem an Wohnungslose mit starken körperlichen oder seelischen Problemen, die trotz eisiger Temperaturen das reguläre Winternotprogramm nicht in Anspruch nehmen und stattdessen weiter auf der Straße leben. Für diese Menschen gibt es ab Montag 35 Einzelzimmer mit sozialer Beratung in der Eiffestraße im Stadtteil Hamm. Darüber hat die Sozialbehörde informiert.

Auslastung des Winternotprogramms beträgt 73 Prozent

Nach Angaben der Behörde gibt es in allen Standorten des Winternotprogramms derzeit noch freie Plätze. Es wird demnach aktuell von 659 Menschen genutzt - womit die Auslastung bei 73 Prozent liegt. Im Vergleich zum Vorjahr nehmen mehr Menschen die Hilfe des Winternotprogramms in Anspruch, die Auslastung ist wegen zusätzlich geschaffener Plätze aber geringer.

Wohlfahrtsverbände fordern Hotelunterbringung von Obdachlosen

Die Stadt finanziert nach eigenen Angaben das Winternotprogramm mit etwa zehn Millionen Euro von November bis März. Eine generelle Unterbringung von Obdachlosen in Hotels lehnt die Sozialbehörde dagegen nach wie vor ab - das fordern etwa Wohlfahrtsverbände, CDU und Linke.

Spende ermöglicht Hotelunterbringung

Nach einer Spende des Hamburger Unternehmen Reemtsma hatten die Partner Alimaus, "Hinz&Kunzt", Diakonie Hamburg und Caritas im Dezember rund 60 Obdachlose Menschen in Hotels untergebracht.

Verein finanziert weitere Hotelplätze

Der Verein "Strassenblues" hat das nun für mehr als 20 weitere Obdachlose geschafft. Die jeweils 25 Euro pro Übernachtung sind durch Spenden finanziert, die vor allem über Weihnachten zusammen kamen.

VIDEO: Winternotprogramm in Hamburg: Hilfe für Obdachlose (3 Min)

Weitere Informationen
Die Rezeption eines Hotels, in dem in Hamburg Obdachlose unterkommen.

Großspende ermöglicht Hotelzimmer für weitere Obdachlose

Dank einer Großspende können rund 60 obdachlose Menschen in Hamburg bis April in Hotels untergebracht werden. (01.12.2020) mehr

Die Markthalle in Hamburg. © NDR Foto: Heiko Block

Markthalle öffnet für Obdachlose

Wo sonst Konzerte und Flohmärkte stattfinden, können sich in diesem Winter Obdachlose aufhalten und verpflegen. (20.11.2020) mehr

Ein Obdachloser liegt bei Minus-Graden auf einer Bank in der Hamburger Innenstadt © dpa Foto: Kay Nietfeld

Winternotprogramm offiziell gestartet

Aufgrund der Corona-Pandemie, wird das Winternotprogramm in diesem Jahr deutlich ausgeweitet. (01.11.2020) mehr

Ein Obdachloser im Winter. © picture-alliance / dpa Foto: Andreas Arnold

Hilfe für Obdachlose in Hamburg

Die Stadt Hamburg hat auf ihrer Internetseite Hilfsangebote für Obdachlose gesammelt. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.01.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Daniel-Kofi Kyereh vom FC St. Pauli bejubelt seinen Siegtreffer im Spiel gegen den Hamburger SV © Witters Foto: Tim Groothuis

St. Pauli bejubelt späten Derbysieg gegen den Hamburger SV

Der Kiezclub gewinnt das Zweitliga-Duell dank eines Treffers von Daniel-Kofi Kyereh in der 88. Minute mit 1:0. mehr