Was Hamburg gegen die stockende Impfquote unternimmt

Stand: 09.09.2021 17:49 Uhr

65 Prozent der Hamburgerinnen und Hamburger sind jetzt vollständig gegen Corona geimpft - derzeit werden es aber nur langsam mehr. Die Impfkampagne stockt.

Zuletzt hat das Robert Koch-Institut etwa 4.500 Impfungen pro Tag in Hamburg verzeichnet, im Juni waren allein im Impfzentrum täglich fast doppelt so viele Menschen. Mobile Impfteams versuchen jetzt, die Menschen direkt an ihrem Wohnort zu erreichen. Die meisten Einsätze sind derzeit in den Bezirken Harburg und Hamburg-Mitte geplant. Dort werden auch die meisten Neuinfektionen verzeichnet.

Weitere Informationen
Eine Impfspritze liegt auf einem Impfausweis, auf dem das Wort "Masern" gut zu lesen ist. © imago images Foto: Christian Ohde

Wo kann ich mich in Hamburg impfen lassen?

Corona-Schutzimpfungen finden in zahlreichen Hamburger Einrichtungen statt - ohne Termin. extern

Inzidenz in einigen Gebieten besonders hoch

In der gesamten Stadt lag die Inzidenz in der vergangenen Woche um 90, in Harburg war sie mehr als doppelt so hoch, in Hamburg-Mitte noch bei gut 125. Dass dort weniger Menschen geimpft sind, können Experten und Expertinnen nur vermuten, weil der Wohnort bei den Impfquoten nicht ausgewertet wird. Trotzdem will die Sozialbehörde besonders in einigen Quartieren nochmal stärker für Impfungen werben.

Sozialsenatorin besucht Corona-Infomobil

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) besuchte am Donnerstag das Corona-Infomobil in Kirchdorf-Süd. Anlass war der 109. Einsatz des Mobils. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projekts "Für Migranten mit Migranten" informieren und beraten dort in insgesamt mehr als 20 Sprachen rund um das Thema Corona.

Montgomery für bundesweite 2G-Regel

Unterdessen hat sich der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, für eine Verschärfung von Corona-Beschränkungen ausgesprochen. Es werde kaum reichen, die Impfquote durch mobile Angebote zu erhöhen. "Um die vierte Welle zu brechen, bevor sie dramatisch wird, sollte man jetzt bundesweit überall dort, wo es möglich ist, eine 2G-Regel einführen", sagte Montgomery den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Hamburg hatte bereits Ende August ein 2G-Optionsmodell eingeführt.

Weitere Informationen
Eine Ärztin impft einen Jugendlichen © Colourbox Foto: AtlasStudio

Impfen in Hamburg: Anlaufstellen im Überblick

Hausarzt, Betriebsarzt, Krankenhaus und weitere Einrichtungen: Eine Corona-Impfung ist in Hamburg auf vielen Wegen möglich. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.09.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Demonstranten stehen auf der Klimastreikdemonstration von "Fridadys for Future" bereit zu einem Umzug durch die Hamburger Innenstadt. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

"Fridays for Future": Tausende demonstrieren in Hamburg

Mehr als 20.000 Anhänger der Klimaschutzbewegung ziehen durch die Hamburger Innenstadt. Künstler wie Jan Delay unterstützen sie. mehr