In einem Labor wird ein transparenter Behälter mit vielen runden Einbuchtungen gezeigt. © picture alliance Foto: Fredrik Sandberg

Viele Corona-Neuinfektionen am Wochenende

Stand: 05.10.2020 07:41 Uhr

In der Hamburger Bar "Katze" gibt es wieder Corona-Infektionen. Mindestens sieben Besucher wurden positiv getestet. Auch in anderen Teilen der Stadt sind die Zahlen der Corona-Neuinfektionen am Wochenende stark angestiegen. 65 Neuinfektionen gab es am Sonntag, 112 am Sonnabend.

15 der neu registrierten Fälle lassen sich auf einen Corona-Ausbruch in einem Altenheim in Hamburg-Nord zurückführen, wie der Sprecher der Sozialbehörde, Martin Helfrich, erklärte. Ob Bewohner oder Pfleger oder beide betroffen sind, konnte die Sozialbehörde NDR 90,3 noch nicht sagen. Die Patienten konnten demnach von den anderen Bewohnern isoliert werden. Welches Heim genau betroffen ist, verriet die Behörde nicht.

Quarantäne einer Flüchtlingsunterkunft

Zudem wurde die städtische Flüchtlingsunterkunft am Curslacker Neuer Deich im Bezirk Bergedorf nach Informationen der Sozialbehörde unter Quarantäne gestellt. Einer der 320 Menschen, die dort leben, wurde positiv auf Corona getestet. Da sich die Kontakte unter den Bewohnern nicht nachverfolgen lassen, steht trotzdem die ganze Unterkunft unter Quarantäne. Ein Massentest soll Klarheit über die Zahl der Ansteckungen bringen.

Mehr als 40 Fälle in Wandsbeker Seniorenheim

Am Sonnabend hatte sich die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Hamburg innerhalb eines Tages um 112 Fälle erhöht. Mehr als 40 Corona-Fälle hatte es in einem Alten- und Pflegeheim in Hamburg-Wandsbek gegeben, wie die Sozialbehörde mitteilte. Auch hier teilte die Behörde nicht mit, um welches Heim es sich konkret handelte.

Neben den Corona-Fällen in dem Seniorenheim nannte Helfrich als weiteren Grund für die stark gestiegenen Fallzahlen am Sonnabend die Feiern vom vorangegangenen Wochenende. Demnach würde sich vor allem die jüngere Altersgruppe bei Feiern in Gastronomie-Betrieben und Bars an den Wochenenden anstecken. Diese Neuinfektionen fänden sich erst knapp eine Woche später in den Zahlen wieder. In Bar "Katze" im Schanzenviertel etwa gibt es erneut mehrere Corona-Infektionen. Mindestens sieben Bar-Besucher wurden positiv getestet. Die Kontaktdaten waren jedoch nicht komplett. Das Bezirksamt Altona sucht jetzt Personen, die am 25. September abends die Bar besuchten.

Insgesamt haben sich inzwischen 8.240 Menschen in Hamburg nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Nach Angaben des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Eppendorf starben in Hamburg bisher 241 Menschen Im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Polizei stehen am Eingang einer Flüchtlingsunterkunft. © TNN Foto: Screenshot

Corona-Fälle: Flüchtlingsheim unter Quarantäne

In der städtischen Flüchtlingsunterkunft am Curslacker Neuer Deich im Bezirk Bergedorf gibt es neue Corona-Fälle. (04.10.2020) mehr

Eine Laborantin sortiert mit blauen Gummihandschuhen Proben in kleinen Reagenzgläsern. © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau

65 neue Corona-Fälle in Hamburg

Innerhalb eines Tages ist die Zahl der registrierten Corona-Fälle in Hamburg um 65 Fälle gestiegen. (04.10.2020) mehr

Grafik: Drei Coronaviren (modellhaft) auf schwarzem Hintergrund. © picture alliance Foto: 360-berlin/ Jens Knappe

40 Corona-Fälle in Seniorenheim in Wandsbek

In Wandsbek hat es in einem Seniorenheim 40 Corona-Fälle gegeben. Das ist ein Grund für die stark gestiegenen Fallzahlen. (03.10.2020) mehr

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

112 neue Corona-Fälle in Hamburg

Innerhalb eines Tages ist die Zahl der registrierten Corona-Fälle in Hamburg um 112 Fälle gestiegen. (03.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 Aktuell | 05.10.2020 | 07:41 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Regierungserklärung in der Bürgerschaft zur Corona-Krise

NDR.de überträgt die Regierungserklärung in der Hamburgischen Bürgerschaft heute ab 13.30 Uhr per Livestream. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Rahlstedt: Corona-Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft

70 der fast 280 Bewohner wurden positiv getestet und werden jetzt verlegt. mehr

Das Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Heiko Block

Cum-Ex: Bürgerschaft entscheidet über Untersuchungsausschuss

CDU und Linke hatten den Ausschuss gemeinsam mit der einzigen FDP-Abgeordneten beantragt. mehr

Schild der Justizbehörde

Doppel- statt Einzelbüros: Ärger in der Justizbehörde

Wegen eines Umzugs sollen in Hamburg Jugendstaatsanwälte Büros zusammenlegen. Unmöglich, meint der Richterverein. mehr