Reisende gehen aus dem Sicherheitsbereich des Hamburger Flughafens an einem Schild vorbei. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Neues Online-Angebot für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Stand: 01.10.2020 18:42 Uhr

Wer aus einem Risikogebiet zurück nach Hamburg kommt, muss das beim zuständigen Gesundheitsamt melden. Bisher via Mail, telefonisch oder über die Einreise-Karte vom Flughafen. Jetzt geht es auch über ein Online-Formular einfach am PC oder Smartphone.

Die Daten können über das zentrale Portal schneller und einfacher verarbeitet werden, heißt es aus der Gesundheitsbehörde – das beschleunige die Abläufe erheblich. In dem Portal kann dann auch das Ergebnis des Corona-Tests hochgeladen werden.

Links
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Meldung (nach) Einreise aus einem Risikogebiet

Auf einer Internetseite der Hamburger Gesundheitsbehörde kann man sich nach der Einreise aus einem Risikogebiet melden. extern

Quarantäne-Regelung wird wohl verschärft

Nach wie vor gilt: Reisende aus Risikogebieten müssen sich nach der Rückkehr 14 Tage isolieren, dürfen die Quarantäne aber verkürzen, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt. Diese Regelung wird aber höchstwahrscheinlich zum 15. Oktober verschärft - darauf wies die Gesundheitsbehörde zum Start der Herbstferien noch mal explizit hin.

Der Corona-Test zum Abkürzen der Pflicht-Quarantäne darf dann voraussichtlich erst nach fünf Tagen gemacht werden. Wer also die Herbstferien zum Beispiel in Spanien verbringt, muss damit rechnen, nach der Rückkehr eine knappe Woche in Isolation zu verbringen.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg ermittelt eigenen Sieben-Tage-Corona-Wert

Wie viele Corona-Infektionen gab es in der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohnern? Hamburg errechnet diesen Wert jetzt selbst. mehr

An einem Stand auf einem Wochenmarkt im Berliner Stadtteil Steglitz werden Mund-Nasenbedeckung zum Kauf angeboten. © Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona-Ticker: Ab heute strengere Maskenpflicht in SH

Das Oberverwaltungsgericht stufte die Regelung in Schleswig-Holstein als rechtswidrig ein. Alle Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.10.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg schränkt private Treffen ein - Winterdom fällt aus

Kleinere private Zusammenkünfte und kein Winterdom: Angesichts steigender Corona-Zahlen hat der Hamburger Senat neue Maßnahmen verkündet. mehr

Techniker heben einen Fertigteilträger für eine Brücke über die A1 ein. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Autobahn 1 in Hamburg am Wochenende voll gesperrt

Die A1 ist bis Montagfrüh dicht. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Billstedt und Hamburg-Moorfleet. mehr

Ein Anhänger mit "Hamburger Dom"-Leuchtreklame steht auf dem Heiligengeistfeld. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Winterdom in Hamburg abgesagt: Schausteller enttäuscht

Die ersten Buden standen schon auf dem Heiligengeistfeld, doch nun fällt der Winterdom wegen der Corona-Pandemie aus. mehr

Erste Fahrgäste fahren mit dem autonom fahrenden Elektrobus HEAT. © Hochbahn

Fahrerloser Kleinbus nimmt jetzt auch Passagiere mit

In der Hamburger Hafencity nimmt ein fahrerloser elektrischer Kleinbus jetzt erstmals auch Passagiere mit. mehr