Ein Polizist läuft durch ein Lokal nahe der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Er kontrolliert die einhaltung der 2G-Regel. © picture alliance / dpa Foto: Jonas Walzberg

Neue Corona-Regeln: Polizei registriert nur wenige Verstöße

Stand: 06.12.2021 07:04 Uhr

Am ersten Wochenende in Hamburg mit neuen Corona-Regeln haben Polizei und Gesundheitsamt nach eigenen Angaben "mit Augenmaß" kontrolliert. Laut Polizei hat sich der Großteil der Menschen an die 2G- und 2G-Plus-Regeln gehalten.

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend ab 0 Uhr sind die neuen Regeln in Kraft getreten: eine verbindliche 2G-Regel und Maskenpflicht etwa in Bars und Restaurants. In Clubs und Diskotheken gelten seitdem sogar 2G-Plus-Bedingungen. Überall wo getanzt wird, müssen Besucherinnen und Besucher zusätzlich zu ihren Impf- oder Genesenen-Bescheinigungen einen negativen Corona-Test vorlegen.

Polizei kontrolliert Einhaltung der Corona-Regeln

Die Polizei hat die Einhaltung der Regeln am Wochenende genau kontrolliert - zusammen mit dem Gesundheitsamt. Allerdings laut Polizei "mit Augenmaß". So blieb es häufig bei Ermahnungen.

Nur wenige Verstöße auf St. Pauli und in der Schanze

Das Ergebnis: Die meisten Feiernden sowie Betreiberinnen und Betreiber auf St. Pauli und in der Schanze haben sich an die neue Corona-Verordnung gehalten. Lediglich vereinzelt gab es Verstöße. So musste ein Kneipenwirt auf der Großen Freiheit die Hälfte der Gäste nach Hause schicken, weil der Laden zu voll war.

Gast wird mit gefälschtem Impfpass erwischt

Türsteher eines Clubs am Spielbudenplatz riefen außerdem die Polizei, weil ein Gast versucht hatte, mit einem gefälschten Impfpass in den Club zu kommen. Und auf dem Schulterblatt musste ein Restaurant geschlossen werden, weil die Angestellten gegen zu viele der aktuellen Auflagen verstoßen hatten.

Teststationen vor Clubs

Laut Polizei waren das aber die Ausnahmen. Sie zog insgesamt eine positive Bilanz und verwies auch auf vorbildliche Beispiele. So hatten etwa in der Schanze die Veranstalter von zwei Partys mit mehr als 400 Menschen sogar eigene Teststationen vor den Clubs aufgebaut.

VIDEO: 2G-Plus zeigt Auswirkungen auf die Tanzlustbarkeit (3 Min)

 

Weitere Informationen
Einkaufen in der Weihnachtszeit in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Einzelhandel mit 2G-Regel: Kunden kommen trotzdem

Zwischenbilanz nach dem ersten Einkaufswochenende: Die 2G-Regel hat dem Hamburger Einzelhandel nicht so geschadet, wie befürchtet. mehr

Bundespressekonferenz zur Corona-Lage am 2.12.2021

Corona-Beschlüsse: Kultur erleichtert über 2G, warnt vor 2G-Plus

Die bundesweite 2G-Pflicht in Kultureinrichtungen wird überwiegend begrüßt, bei 2G-Plus fürchten viele um ihre Wirtschaftlichkeit. mehr

Ein Hinweisschild zu den 2G-Maßnahmen hängt an der Eingangstür eines Geschäfts in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona-Regeln in Hamburg: Wo gilt 2G und wo 2G-Plus?

In Hamburg sind die meisten Bereiche Geimpften und Genesenen vorbehalten. Zusätzlich gilt jetzt eine Testpflicht. Ein Überblick über die 2G- und 2G-Plus-Regelungen. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.12.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Prof. Stefan Kluge vom UKE. © Screenshot

UKE in Hamburg: So viele Corona-Erkrankte wie noch nie

Immer mehr Menschen in Hamburg infizieren sich mit Corona. Das macht sich auch auf den Stationen im UKE bemerkbar. mehr