Ein Betriebsarzt der Firma Heraeus impft einen Angestellten des Unternehmens gegen Corona. © picture alliance/dpa Foto: Boris Roessler

Impfung durch Betriebsärzte: Was in Hamburg geplant ist

Stand: 02.05.2021 17:29 Uhr

Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums sollen Beschäftigte spätestens ab dem 7. Juni die Möglichkeit haben, sich in ihren Betrieben gegen Corona impfen zu lassen. Wie sieht es in Hamburg aus?

In der Hansestadt sind viele Betriebe vorbereitet: Beiersdorf, Lufthansa oder die Haspa würden gern ihrer Belegschaft eine Corona-Impfung anbieten. Viele Firmen planen bereits eigene Impfstraßen oder haben sogar schon Zelte dafür auf ihrem Gelände aufgebaut. Die Hamburger Sozialbehörde hat auch mit rund 40 Hamburger Unternehmen gesprochen, wie das Impfen in den Betrieben organisiert werden kann.

Sozialbehörde: Impfpriorisierung muss aufgehoben sein

Für eine Impfung durch Betriebsärzte gebe es die Voraussetzung, dass die Impfpriorisierung nicht mehr gelte, sagte Behördensprecher Martin Helfrich. "Das wird also perspektivisch ab dem Juni frühestens der Fall sein." Es sei unrealistisch, dass man in den Betrieben kontrollieren würde, wer berechtigt sei und wer nicht - und im Zweifel schwierige Entscheidungen fällen müsse.

Der Sprecher der Sozialbehörde Martin Helfrich
AUDIO: Impfung in Betrieben: Die Pläne in Hamburg (1 Min)

Handelskammer will kleineren Betrieben helfen

Im Mai soll Hamburg wöchentlich rund 100.000 Impfdosen bekommen. Und wenn dann ab Juni in den Firmen geimpft werden könnte, will die Handelskammer den kleineren Betrieben helfen. Denn die haben meist keinen eigenen Arzt. Sie sollen dann in den Räumen der Handelskammer impfen können.

Die Bundesregierung hatte eine Einbindung der Betriebsärzte bereits grundsätzlich für Juni angekündigt. Dank wachsender Liefermengen soll das Impf-Netz in der Fläche damit noch größer werden.

 

Weitere Informationen
Eine Seniorin wird im Impfzentrum in den Hamburger Messehallen mit ihrer zweiten Corona-Impfung geimpft. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Impfkampagne: Jetzt steigen auch Hamburgs Krankenhäuser ein

Mit Corona-Schutzimpfungen für über 70-Jährige beginnt die erste Klinik in der Hansestadt bereits am Wochenende. mehr

Dirk Heinrich, ärztlicher Leiter des Impfzentrums Hamburg. © picture alliance/dpa | Georg Wendt Foto: Georg Wendt

Video-Chat mit Dirk Heinrich vom Hamburger Impfzentrum

Der ärztliche Leiter des Hamburger Impfzentrums Dirk Heinrich hat Ihre Fragen rund um die Corona-Impfung beantwortet. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.05.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) gibt ein Interview.

AstraZeneca für alle freigegeben - Leonhard: "Guter Impfstoff"

Die Sozialsenatorin sagte im Hamburg Journal des NDR Fernsehens, es handele sich um einen guten Impfstoff mit hoher Wirksamkeit. mehr