Blick auf den Hamburger Hafen. © picture alliance / Eibner-Pressefoto

Hamburg: 178 neue Corona-Fälle - mehr Krankenhauspatienten

Stand: 11.09.2021 12:03 Uhr

Nach Angaben der Sozialbehörde sind am Sonnabend 178 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert worden. Das sind 70 Neuinfektionen weniger als am Sonnabend vor einer Woche und 91 weniger als am Freitag.

In den Hamburger Krankenhäusern werden laut Sozialbehörde 127 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt - drei mehr als zuletzt angeben. 50 davon werden auf Intensivstationen versorgt, das sind zwei weniger als zuvor.

Inzidenzwert bei 86,4

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen sank von 90,1 am Freitag auf 86,4 am Sonnabend. Vor einer Woche lag der Inzidenzwert bei 90.

Ein weiterer Todesfall

Insgesamt wurden laut Sozialbehörde seit Beginn der Pandemie 88.283 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können inzwischen etwa 82.200 Menschen in Hamburg als genesen angesehen werden. Seit Beginn der Pandemie sind laut RKI in der Hansestadt insgesamt 1.659 Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben, damit gab es einen weiteren Todesfall.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Eine junge Frau vergräbt hockend ihr Gesicht in der Armbeuge. © photocase Foto: andlostluggage

Coronavirus-Blog: Viel mehr Angst und Übergewicht bei Kindern

Im Vergleich zur Zeit vor Corona hatten laut einer Studie aus SH zum Beispiel 69 Prozent mehr jugendliche Mädchen Angststörungen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.09.2021 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Verantwortliche großer Carsharing-Unternehmen stehen bei einem Termin neben Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) und Hochbahn-Chef Henrik Falk. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

Ab 2024: Hamburgs Carsharing-Autos zu 80 Prozent elektrisch

Stadt und Hochbahn haben eine Vereinbarung mit vier Anbietern getroffen. Im Gegenzug soll es unter anderem mehr Ladesäulen geben. mehr