Stand: 20.07.2020 18:59 Uhr

Feiernde Massen auf dem Kiez lösen Diskussion aus

Eine milde Sommernacht und trockenes Wetter - diese Bedingungen haben am Wochenende etliche Feiernde ins Schanzenviertel und auf den Kiez gelockt. Die Bilder der dicht an dicht stehenden Besucherinnen und Besucher auf St. Pauli haben zu lebhaften Diskussionen geführt. Denn die Abstandsregeln, die beim Eindämmen der Corona-Pandemie helfen sollen, wurden vielerorts nicht eingehalten.

CDU warnt vor Konsequenzen für Dritte

Die Hamburger CDU forderte den Senat auf, die Einhaltung der Corona-Abstandsregeln in der ganzen Stadt sicherzustellen. Es sei nicht hinnehmbar, dass Einzelne die Regeln konsequent ignorieren und alle anderen dafür am Ende womöglich die Konsequenzen tragen müssten, kritisierte der CDU-Fraktionschef in der Hamburgischen Bürgerschaft, Dennis Thering. Eine Ausbreitung des Coronavirus müsse auch weiterhin konsequent bekämpft werden.

Linke regt große Plätze für Feiernde an

Nach Ansicht von Deniz Celik von der Fraktion der Linken ist es problematisch, dass sich Feiernde oft auf wenige Standorte konzentrieren. Er schlägt vor, große öffentliche Plätze wie das Heiligengeistfeld an Wochenenden in Zusammenarbeit mit der Club-Szene attraktiv für junge Leute zu gestalten. Dies könne für die Schanze die dringend notwendige Entlastung bringen.

Zeitweise Sperrung der Großen Freiheit

Der Sprecher des Senats, Marcel Schweitzer, wies erneut auf die Abstandregeln hin. Mit einer Maskenpflicht für bestimmte Straßen und Plätze, über die in anderen Städten diskutiert wird, habe sich der Hamburger Senat noch nicht beschäftigt. Am Wochenende hatte die Polizei die Große Freiheit zweitweise gesperrt, weil der Andrang auf dem Kiez so groß war. Ein Polizeisprecher sagte zu NDR 90,3, ein Großteil der Hamburger halte sich an die Corona-Vorschriften. Allerdings seien unter Alkoholeinfluss vor allem junge Leute den Beamtinnen und Beamten gegenüber uneinsichtig.

Weitere Informationen
Menschen stehen teils dicht beieinander auf der Piazza am Schulterblatt im Hamburger Schanzenviertel. © dpa-Bildfunk Foto: Jonas Walzberg

Schanzenviertel: Bewohner gegen Massencornern

Lärm, Gedränge, Müll: Der Stadtteilbeirat Sternschanze fordert in einem offenen Brief Hilfe vom Senat. Laut der Bezirksamtsleiterin gab es bereits Alkohol-Verkaufsverbote und mehr Kontrollen. (28.06.2020) mehr

Blauer Himmel über der Binnenalster. © NDR Foto: Dagmar Meier

Corona-Lockerungen: Diese Regeln gelten jetzt in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Regeln. Nach und nach treten derzeit Lockerungen in Kraft. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.07.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) zu Gast bei NDR90,3. © NDR Foto: Alexander Dietze

Tschentscher macht Hoffnung auf weitere Lockerungen

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher hat im Sommerinterview eine Bilanz der Corona-Maßnahmen gezogen und weitere Lockerungen angekündigt. mehr