Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung in einem Krankenzimmer auf der Intensivstation. © picture alliance/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona: Verschieben Kliniken wieder planbare Operationen?

Stand: 04.11.2020 06:15 Uhr

In den Hamburger Krankenhäusern wird wieder darüber diskutiert, planbare Operationen aufzuschieben. Das hat Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) am Dienstag im Gesundheitsausschuss gesagt.

Demnach rechnen die Medizinerinnen und Mediziner mit mehr Covid-19-Patientinnen und -Patienten als bei der ersten Infektionswelle im Frühjahr. Mitte April wurden die bisher meisten Corona-Patienten in Hamburgs Krankenhäusern behandelt. 267 waren es damals. Am Dienstag zählte die Gesundheitsbehörde bereits wieder mehr als 200 Covid-19-Fälle in den Kliniken der Hansestadt - Tendenz deutlich steigend.

Schwere Symptome bekommen die Erkrankten meistens erst nach gut einer Woche. Hohe Fallzahlen zeigen sich in den Krankenhäusern also immer versetzt. Am Dienstag verzeichnete Hamburg mit 456 gemeldeten Neuinfektionen einen neuen Höchstwert. Rund 50 Patientinnen und Patienten werden derzeit auf Intensivstationen in der Hansestadt behandelt.

Spürbare Mehrbelastung

Freie Betten gibt es dort noch genügend. Von knapp 800 sind knapp Dreiviertel belegt - auch mit anderen Patientinnen und Patienten. Mehr als 300 zusätzliche Intensivbetten können die Hamburger Krankenhäuser im Notfall innerhalb einer Woche bereitstellen. Dafür müsste dann aber an anderer Stelle Personal abgezogen werden. Schon jetzt spüren die Kliniken eine Mehrbelastung. Nicht unbedingt nötige Operationen werden wohl deshalb bald wieder verschoben.

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.11.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

Vor Corona-Gipfel: Tschentscher wirbt für Homeoffice

Durch mobiles Arbeiten sollen in Hamburg die Corona-Zahlen sinken. Auch eine nächtliche Ausgangssperre ist im Gespräch. mehr

Bakery Jatta vom HSV © imago images / Eibner

HSV: Kein Ende im Fall Jatta - Ist das noch gerechtfertigt?

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein zweites Gutachten in Auftrag gegeben, das die Identität des Fußballprofis klären soll. Ist das noch verhältnismäßig? mehr

.

So soll sich Hamburg an seinen Hauptverkehrsstraßen verändern

Für die Stadtentwicklung an den sieben Magistralen hat der Hamburger Senat weitreichende Pläne. Altona ist Pilotbezirk. mehr

Symbolbild Regionalliga Nord © imago images / Joachim Sielski Foto: Joachim Sielski

Regionalliga Nord: Die Zeichen stehen auf Saison-Abbruch

Bereits seit Anfang November ruht der Spielbetrieb. Eine Fortsetzung der Saison erscheint zunehmend unwahrscheinlich. mehr