Stand: 26.05.2020 16:30 Uhr  - NDR 90,3

Corona: Seniorentreffs in Hamburg wieder geöffnet

In 82 der von der Stadt Hamburg geförderten Seniorentreffs dürfen nun wieder Kurse, Informationsabende und Gruppenabgebote mit einem festen Kreis von Teilnehmenden stattfinden - allerdings unter Auflagen. Ein Überblick.

Was ist trotz Corona möglich?

Sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien dürfen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder treffen. Auch gemeinsame Bewegungsangebote sind erlaubt - allerdings nur unter strengen Auflagen. "Die Seniorentreffs mit ihren offenen und größtenteils kostenlosen Angeboten sind wichtig, gerade für alleinlebende Menschen mit geringen Renten", sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD). "Sie bieten im Quartier Möglichkeiten für Kontakte, Begegnung und Engagement sowie ein buntes Programm aus Geselligkeit, Kultur, Sprachen, Sport und Bewegung, Gesundheit, neue Medien und Internet, Ausflüge, Vorträge und Information."

Welche Corona-Auflagen gibt es?

Zwei Senioren sitzen während eines Seniorentreffes beim Mittagessen zusammen am Tisch. © picture-alliance/ ZB Foto: Oliver Killig
Seniorentreffs sind unter Auflagen wieder geöffnet.

Neben den allgemeinen Hygienemaßnahmen müssen sich alle an weitere Regeln halten. So müssen in geschlossenen Räumen alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bewegungsangebote müssen zudem im Freien stattfinden. Wegen einer erhöhten Atemfrequenz ist das Risiko einer Übertragung durch Tröpfcheninfektion höher. Daher muss auch hier ein Abstand von mindestens 3 Metern eingehalten werden.

Für Pflegeheime gilt nach wie vor, dass ein Besuch für eine Stunde in der Woche ermöglicht werden muss, aber drei Stunden zulässig sind.

Wie soll es weitergehen?

Weitere konkrete Pläne sind bisher nicht bekannt. Der Senat behält sich außerdem vor, bei steigendem Infektionsgeschehen die Lockerungen wieder zurückzunehmen.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

"FAQ" steht auf einem iPad. © panthermedia, Fotolia Foto: lamianuovasupermai

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.05.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Halle im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg steht in Flammen. © TNN Foto: Screenshot

Wilhelmsburg: Explosionen bei Brand in Lagerhalle

Bei einem Lagerbrand in Hamburg-Wilhelmsburg sind mehrere Propangas-Flaschen explodiert. Über dem Stadtteil hing eine große Rauchwolke. Nach ersten Erkenntnissen gab es keine Verletzte. mehr

Bauarbeiten an der A7

A7-Sperrung: Zeitweise stockender Verkehr

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 voll gesperrt: Seit Freitagabend sind zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld Spezialfirmen mit Arbeiten beschäftigt. Auch der Elbtunnel ist dicht. mehr

.

Demonstranten: "Reiche müssen für Krise zahlen"

In Pöseldorf haben mehr als 1.000 Menschen dafür demonstriert, dass Reiche Geld geben, um die Corona-Krise zu bewältigen. Auch Gruppen, die der Verfassungsschutz als linksextrem einstuft, waren dabei. mehr

Menschen demonstrieren in der Hamburger Innenstadt gegen die Corona-Maßnhamen. © NDR Foto: Jörn Straehler-Pohl

Protestierende wollen Corona-Maßnahmen aufheben

Mehrere Hundert Menschen haben am Sonnabend am Jungfernstieg in Hamburg dafür demonstriert, die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aufzuheben. Auch eine Gegenkundgebung gab es. mehr