Aufgeschichtete Zweige brennen mit hoher Flamme. Dahinter Personen vor einer Wasserfläche. © picture alliance/Hans-Jürgen Ehlers/dpa Foto: Hans-Jürgen Ehlers

Hamburg verbietet erneut die Osterfeuer

Stand: 17.03.2021 10:47 Uhr

In Hamburg werden auch in diesem Jahr keine großen Osterfeuer brennen: Die Stadt hat klargestellt, dass man wegen Corona auf den Brauch verzichten muss.

Wegen der Pandemie seien alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen unabhängig von der Teilnehmerzahl untersagt, heißt es auf der Internetseite der Stadt Hamburg. Erlaubt bleibt nur das Anzünden von privaten Osterfeuern im Kreise von Menschen, die in einem Haushalt leben. Dabei gilt es, sich an die Regeln der Feuerwehr zu halten.

Damit sind die Osterfeuer schon zum zweiten Mal abgesagt. Bereits 2020 hatte es wegen der Corona-Pandemie keine Osterfeuer gegeben.

Lange Tradition

Osterfeuer haben eine lange Tradition. Schon die alten Ägypter entzündeten große Scheiterhaufen, um den Winter zu vertreiben. Dieser Brauch wurde später von den Christen fortgeführt. In der Osternacht wird ein kleines Feuer entfacht - das Osterfeuer - und von einem Priester gesegnet. Nachdem sich die Gemeinde um das Osterfeuer versammelt hat, entzündet der Priester am Feuer die Osterkerze, die dann in die dunkle Kirche getragen wird. Die brennende Kerze symbolisierte Christus als Licht der Welt. Doch auch ohne religiösen Hintergrund ist diese Sitte in Hamburg erhalten geblieben.

Weitere Informationen
Orangefarbenes Ei in einem Nest. © imago/Science Photo Library

Ostersymbole: Was bedeuten Hasen, Eier, Lämmer und Feuer?

So manches Ostersymbol, etwa das Osterfeuer, geht nicht auf christliche, sondern heidnische Riten zurück. Die Idee, dass ein Hase die Eier bringt, ist dagegen relativ jung (09.04.2020). mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 17.03.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Daumen hoch von HSV-Trainer Horst Hrubesch © Witters

Wow, Hrubesch wirkt: HSV schlägt Nürnberg 5:2 und darf hoffen

Mit einer starken Leistung hat der Hamburger SV am Montag einen Heimsieg eingefahren und ist als Vierter Fürth auf den Fersen. mehr