Stand: 17.07.2020 15:26 Uhr

Corona-Krise: Werbewirtschaft besonders betroffen

Die Corona-Krise trifft die Werbe- und Marketingbranche in Hamburg mit fast 70.000 Beschäftigten besonders hart. Denn in Hamburg gibt es mehr Kommunikationsagenturen als in jeder anderen deutschen Stadt. Die Zahl der Arbeitslosen in der örtlichen Kommunikationsbranche ist im Vergleich zum Vorjahr bis Juni um fast 50 Prozent gestiegen. Das teilte die Agentur für Arbeit auf Anfrage von NDR 90,3 mit.

Viele Unternehmen haben Kurzarbeit angemeldet

Folgen hat die Corona-Pandemie unter anderem für die Firma Orca van Loon. Hendrik Schulze van Loon leitet die älteste Inhabergeführte Kommunikationsagentur in Hamburg mit 20 Mitarbeitern. Zum Vorjahr sind es etwa 30 bis 35 Prozent Umsatzrückgang – in den Monaten Mai und Juni. Auch er musste mit Kurzarbeit reagieren – wie viele der 500 Kommunikationsagenturen in der Stadt.

Bedarf für Kommunikationsberatung könnte steigen

Viele sind in diesem Bereich auch selbstständig und auf Aufträge angewiesen. Schulze van Loon hat aber auch Hoffnung: Der Bedarf für professionelle Beratung steige durch Corona. Kommunikation - nach innen und außen - sei jetzt für Unternehmen besonders wichtig.

Weitere Informationen
Zettel mit dem Text "Danke für die tolle Zeit - Euer Team Hamburg" hängen im Schaufenster einer dauerhaft geschlossenen Filiale von Planet Sports am Gänsemarkt. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Handelskammer fordert Stärkung des Einzelhandels

Das Quartiersmanagement in Hamburgs Bezirken sowie die Einkaufsstraßen der Hansestadt brauchen mehr Unterstützung. Zudem fordert die Handelskammer einen weiteren verkaufsoffenen Sonntag. mehr

Das Gebäude der Handelskammer in Hamburg. © NDR Foto: Heiko Block

Handelskammer-Umfrage: Stimmung im Keller

Laut einer Umfrage der Hamburger Handelskammer ist die Stimmung bei Firmen in der Stadt weiterhin schlecht. Viele Unternehmen erwarten auch nach der Corona-Krise so schnell keine Besserung. mehr

Gebäude der Berenberg Bank in Hamburg © Berenberg Bank |

Corona-Krise: Berenberg-Bank wagt Prognose

Die Weltwirtschaft wird nach Einschätzung der Hamburger Berenberg-Bank erst in rund zwei Jahren wieder das Niveau vor der Corona-Krise erreichen. Der Tiefpunkt der Krise sei bereits erreicht. mehr

Eine Markierung auf dem Fußboden im Kassenbereich einer Ikea-Filiale weißt auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern hin. © picture alliance/APA/picturedesk.com Foto: Helmut Fohringer

Der beschwerliche Weg aus der Corona-Krise

Nach wochenlanger corona-bedingter Zwangspause wird die Wirtschaft langsam wieder angekurbelt: Aufatmen bei vielen Firmen. Seit zweieinhalb Monaten begleiten wir drei Hamburger Betriebe. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher gibt Erklärung zu Corona-Maßnahmen im Ratgaus ab © NDR

Auch Hamburg verlängert und verschärft Corona-Maßnahmen

Nach der Einigung von Bund und Ländern werden unter anderem die privaten Zusammenkünfte weiter begrenzt. mehr

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Opposition fordert in Bürgerschaft mehr Mitsprache

Das Parlament müsse bei Corona-Verordnungen stärker einbezogen werden. SPD und Grüne verteidigten sich. mehr

Das Hamburger Rathaus.

Bürgerschaft: Kampf gegen Klimawandel trotz Corona wichtig

Wie soll der Kampf gegen den Klimawandel in Corona-Zeiten fortgeführt werden? Darüber hat die Bürgerschaft gestritten. mehr

Heinrich-Hertz-Turm und Messehallen in Hamburg © picture alliance / blickwinke Foto: McPHOTO/C. Ohde

Corona-Impfungen: Hamburg bereitet die Messehallen vor

Dort sollen täglich mehr als 7.000 Menschen geimpft werden. Ab Mitte Dezember könnte es losgehen. mehr