Stand: 19.12.2020 18:29 Uhr

Corona-Kontakte: Gesundheitsämter noch nicht überlastet

Die Hamburger Gesundheitsämter sind laut Altonas Bezirksamtsleiterin Stefanie von Berg (Grüne) noch nicht überlastet. Trotz der hohen Infektionszahlen kämen sie bei der Kontaktverfolgung nach. Anders als in Berlin spürten Hamburgs Gesundheitsämter innerhalb eines Tages den Infizierten nach, sagte von Berg zu NDR 90,3. Altona hat die Federführung für alle Bezirks-Gesundheitsämter.

Amt kann Kontakte von Infizierten nachverfolgen

"Wir haben hier als Gesundheitsamt immer sofort die Kontakte nachverfolgen können - bis auf einen Tag, wo wir mal kurz hinter der Lage waren", erklärte von Berg. Mehr und vor allem engagiertes Personal mache das möglich. "Der Preis, den wir jetzt dafür zahlen ist, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon ganz schön erschöpft sind."

Gesundheitsamt vernachlässigt andere Aufgaben

Außerdem vernachlässige das Amt Aufgaben wie die Schuleingangs-Untersuchungen - wegen Corona. Auch Weihnachten werde voll durchgearbeitet: "Niemand hier in Hamburg muss sich Sorge machen, dass es in irgendeiner Weise zu einer Verschlechterung der Qualität der Kontaktnachverfolgung kommt", sagte Altonas Bezirksamtsleiterin.

Von Berg wünscht sich Verschnaufpause zu Weihnachten

Sie wünsche sich zu Weihnachten eine Verschnaufpause für ihr Gesundheitsamt. Doch dafür müssten sich alle an die Hygiene-Regeln halten.

Auch Hamburg-Mitte meldet keine größeren Rückstände

Auch das Gesundheitsamt im Bezirk Hamburg-Mitte, der besonders von der Pandemie betroffenen ist, meldete NDR 90,3, man habe keine größeren Rückstände bei der Kontaktverfolgung. Tagesaktuell könne man alle Fälle vom Vortag aufarbeiten.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

525 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Hamburg wieder gestiegen. Der Inzidenzwert liegt jetzt bei 157. mehr

Eine Impfdosis und eine Spritze © photocase Foto: imagesines

Corona-Impfung: Expertin des Hamburger UKE im Video-Chat

Wie wirken Corona-Impfstoffe? Was ist mit Risiken? Dazu hat Medizinerin Anahita Fathi vom Hamburger UKE Fragen beantwortet. (18.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.12.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

HSV-Akteur Simon Terodde (l.) und St. Paulis Daniel Buballa kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius/dpa

Live: Derbyzeit in Hamburg - FC St. Pauli empfängt den HSV

Wer gewinnt das Hamburger Derby? Heute treffen St. Pauli und der HSV zum 105. Mal aufeinander. Die Partie ab 20.30 Uhr live! mehr