Ein Arzt gibt einer jungen Frau eine Covid-19 Impfung. © picture alliance/dpa/Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Corona-Impfungen in vier Hamburger Krankenhäusern für alle

Stand: 21.06.2021 07:56 Uhr

Ab sofort bieten vier Hamburger Krankenhäuser Covid-19-Schutzimpfungen für alle Bevölkerungsgruppen an. Dort soll überwiegend AstraZeneca geimpft werden.

Im Bethesda-Krankenhaus in Bergedorf, dem Asklepios-Klinikum Nord in Langenhorn, der Asklepios-Klinik in Harburg und dem Agaplesion-Diakonieklinikum in Eimsbüttel gibt es keine Altersgrenze mehr, wie die Gesundheitsbehörde am Sonntag mitteilte.

1.000 zusätzliche Impftermine

Bereits seit Anfang Mai konnten sich Hamburgerinnen und Hamburger über 70 Jahre und später auch Menschen über 60 in den vier Krankenhäusern sowie im Albertinen-Haus in Schnelsen gegen das Coronavirus impfen lassen. Laut Gesundheitsbehörde werden Termine für Erstimpfungen überwiegend mit dem Impfstoff von AstraZeneca angeboten. Die Zeitspanne für die Zweitimpfung kann auf Wunsch der Patienten - je nach ärztlichem Rat - von zwölf auf bis zu sechs Wochen verkürzt werden. Für die kommende Woche stehen etwa 1.000 zusätzliche Termine zur Verfügung. Buchungen sind nur telefonisch unter 116117 möglich.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 Aktuell | 21.06.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zahlreiche Menschen genießen die Sonne am Elbstrand in Övelgönne. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

92 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenzwert steigt weiter

Die Sozialbehörde hat am Sonnabend 59 Neuinfektionen mehr als vor einer Woche verzeichnet. Der Inzidenzwert steigt auf 24,6. mehr