Mitarbeiter der Hamburger Hochbahn-Wache stellen bei einer Fahrgastgruppe am U-Bahnhof Landungsbrücken Verstöße gegen der Maskenpflicht fest und stellen Strafen aus. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Corona: Hamburger weniger in Bus und Bahn unterwegs

Stand: 12.11.2020 10:59 Uhr

An Hamburgs Bahnhöfen und Haltestellen ist wieder deutlich weniger los als vor der Corona-Pandemie. Eine Auswertung von Google-Bewegungsdaten zeigt aber: Der Rückgang ist geringer als während des Lockdowns im Frühjahr.

Ende vergangener Woche gab es an Hamburgs U-Bahnstationen, S-Bahnhöfen und Bushaltestellen 36 Prozent weniger Bewegungen als Anfang des Jahres, also bevor Corona ein großes Thema war. Etwa ein Viertel weniger los war laut Google in den Ecken Hamburgs, wo typischerweise viele Menschen in Firmen arbeiten. In beiden Bereichen lag der Rückgang während des Lockdowns im April mit rund 50 Prozent aber deutlich höher.

Menschen zieht es nach draußen

Im Frühjahr hatte es einen regelrechten Ansturm auf die Parks gegeben. Auch Anfang November zieht es Hamburgerinnen und Hamburger mehr nach draußen. Im Gegensatz zum kompletten Lockdown sind derzeit aber ja auch die Geschäfte als Alternative zu Sport und Freizeitaktivitäten offen. Insgesamt sieht es in den anderen Stadtstaaten Bremen und Berlin bei den Bewegungsdaten ähnlich aus.

Daten sind laut Google anonymisiert

Ausgewertet hat Google Bewegungsdaten von Smartphones. Daraus lassen sich nach Angaben des Unternehmens Trends erkennen - Rückschlüsse darauf, welcher Handynutzer oder welche Handynutzerin wo war, seien dagegen nicht möglich. Die Daten seien anonymisiert.

Weitere Informationen
Menschen steigen indie U-Bahn ein. © picture alliance Foto: Bodo Marks

Corona: Hamburgs Busse und Bahnen wenig genutzt

Die Hamburgerinnen und Hamburger fahren deutlich weniger Bus und Bahn als vor dem Ausbruch von Corona. (09.05.2020) mehr

Bei Einhaltung des Abstandsgebots zur Eindämmung des Coronavirus sind Passanten in der Abendsonne im Park "Planten un Blomen" unterwegs. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona: Google wertet Bewegungsdaten aus

Die Hamburgerinnen und Hamburger strömen trotz Ausgangsbeschränkungen in die Parks und Grünanlagen. Das zeigt eine Auswertung der gesammelten Bewegungsdaten von Google. (25.04.2020) mehr

Menschenleere Straßen und Plätze am Hafen in Hamburg bei den Landungsbrücken © picture alliance/rtn - radio tele nord Foto: juergen kreye

Corona: Google-Studie zu Bewegungsdaten

Der Internetkonzern Google hat zur Corona-Pandemie die Bewegungsdaten von Smartphones ausgewertet. Deutlich weniger Menschen sind in Hamburg unterwegs - aber mehr als im Bundesschnitt. (03.04.2020) mehr

Eine grüne Schultafel auf der mit Kreide geschrieben steht: "Schule entfällt wegen Corona-Virus, Covid-19, SARS-CoV-2". Davor hochgestellte Stühle auf Tischen. © imago images / Michael Weber Foto: Michael Weber

Corona-Ticker: Niedersachsen verlängert Weihnachtsferien

Die Schulen im Land sollen nun vom 18. Dezember bis 11. Januar Pause machen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.11.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) bei der Vorstellung der Steuerschätzung.

Steuerschätzung: Corona trifft Hamburg besonders hart

Allerdings ist das Corona-Loch bei den Hamburger Steuereinnahmen geringer als erwartet, meint Finanzsenator Dressel. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

392 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In den Krankenhäusern der Hansestadt liegen 90 Corona-Patienten auf Intensivstationen. mehr

Auf einer Anzeigentafel in Hamburg steht während des Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Hinweis "Aktuell kein Bus- und U-Bahn Verkehr". © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Ver.di kündigt weiteren Warnstreik bei Bussen und Bahnen an

Ver.di hat einen weiteren Warnstreik angekündigt: Diesmal sind Bus- und Bahnkunden am Sonnabend betroffen. mehr

Ein Wachturm der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Garnelen hinter Gittern: Verliert Justizbeamter seinen Job?

Ein Insasse hatte es kulinarisch krachen lassen - offenbar mit Hilfe eines Justizbeamten. Das hat ein Nachspiel vor Gericht. mehr