Blick auf das Container Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Hamburger Hafen erholt sich schneller als gedacht

Stand: 27.10.2020 13:23 Uhr

Der Hamburger Hafen erholt sich nach dem Corona-bedingten Einbruch im Frühjahr erstaunlich schnell.

Der Unternehmensverband Hafen Hamburg teilte am Dienstag mit, dass er bis Jahresende nur noch mit einem Rückgang des Umschlags zwischen drei und vier Prozent rechne - was deutlich unter dem prognostizierten Minus von sechs Prozent beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland liege.

Anzeichen für Aufholjagd

Nachdem die Unternehmen besonders zwischen April und Juni unter dem Lockdown in weiten Teilen der Welt zu leiden hatten, war der der Hafenumschlag bis zur Jahresmitte um rund zwölf Prozent eingebrochen. Inzwischen sieht Gunther Bonz, der Präsident des Unternehmensverbands, aber deutliche Anzeichen für eine Aufholjagd.

Vor allem bei Konsumgütern, die in Containern transportiert werden, gibt es demnach Zuwächse. Hier macht sich laut Bonz bemerkbar, dass bei vielen Verbrauchern die Portemonnaies gut gefüllt seien, weil weniger gereist werde und weniger Geld für Restaurantbesuche und für Kultur ausgegeben werde.

Stattdessen steige die Nachfrage nach Elektronik, nach Ausstattung für die eigenen vier Wände, für Produkte aus den Baumärkten, die oft mit dem Schiff transportiert werden.

Warnung vor zweitem Lockdown

Angesichts steigender Coronazahlen appellieren die Hafenunternehmen, die sozialen Kontakte zu beschränken. Den ersten Lockdown habe man noch verkraften können, so Bonz. Ein zweiter werde sicher stärkere Auswirkungen haben "und nicht so schnell zu einer Erholung führen können".

Weitere Informationen
Die Köhlbrandbrücke © fotolia Foto: Marco2811

Hamburgs Hafen - Wahrzeichen und Jobmotor

Der Hafen ist mehr als Container und Warenumschlag. Hier wird gelebt, entspannt und Kunst geschaffen. Ein Blick hinter die Kulissen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Fischmarkt mit der Fischauktionshalle ist am Abend während des Hochwassers überschwemmt. © picture alliance/ dpa Foto: Daniel  Bockwoldt

Tief "Ignatz": Sturmflut setzt Hamburger Fischmarkt unter Wasser

Die erste Sturmflut dieses Herbstes sorgte für Hochwasser im Hafen. Zuvor war die Feuerwehr wegen umgestürzter Bäume im Einsatz. mehr