Die 84-jährige Karin Sievers wird im Hospital zum Heiligen Geist mit der zweiten Corona-Impfung geimpft. In dem Alten- und Pflegeheim in Poppenbüttel waren am 27. Dezember 2020 die ersten Bewohner und Mitarbeiter in Hamburg gegen das Virus geimpft worden. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona: Erstmals zweite Dosis in Hamburg geimpft

Stand: 17.01.2021 12:16 Uhr

Am Sonntagvormittag haben die ersten Menschen in Hamburg die zweite Impfdosis des Corona-Impfstoffes von Biontech/Pfizer bekommen. Es sind die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtung Hospital zum Heiligen Geist in Poppenbüttel.

Die 84-jährige Karin Siewers war am 26. Dezember 2020 als erste Hamburgerin gegen Corona geimpft worden. Drei Wochen später bekam sie am Sonntag ihre zweite Spritze. Für einen wirksamen Schutz gegen das Coronavirus muss man zwei Mal geimpft werden.

Katy Berg, Pflegedirektorin des Poppenbütteler Pflegeheims, sagte NDR 90,3: "Heute ist der Termin der Zweitimpfung für unsere Bewohner, Mieter und Mitarbeiter. Insgesamt werden 480 Impfdosen heute herausgegeben und verimpft." Sie sei voller Vorfreude, dass es weitergehen kann. Die Menschen, die in dem Heim leben und arbeiten, würden inzwischen auch eine größere Impfbereitschaft zeigen. Noch bis Dienstag werde von mobilen Impfteams weitergeimpft.

Auch nach zweiter Impfung bleiben Regeln für Besuche gleich

Die Erleichterung in dem Pflegeheim ist groß, auch wenn sich für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Beucherinnen und Besucher erst einmal nichts ändert. Es bleibt auch nach der zweiten Impfung bei der Regel, dass jeweils nur eine Person mit FFP2-Maske und einem negativen Corona-Test zu Besuch kommen darf.

Weitere Einrichtungen folgen ab Montag

Am Montag werden nach Angaben der Sozialbehörde Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung Pflegen & Wohnen Finkenau im Stadtteil Uhlenhorst ihre zweite Dosis erhalten. Weitere Einrichtungen sollen folgen. Experten würden davon ausgehen, dass eine erste Impfung nur einen etwa 50-prozentigen Schutz bringt, sagte ein Behördensprecher. Erst mit der Verabreichung der zweiten Dosis werde laut Hersteller der angegebene Wirkungsgrad von über 90 Prozent erreicht.

Weitere Informationen
In Hamburg wird medizinisches Personal geimpft. © picture alliance

Lieferprobleme könnten Corona-Impfungen in Hamburg verzögern

Die Freigabe von weiteren Terminen für das Impfzentrum wurde gestoppt. Grund sind mögliche Lieferprobleme beim Impfstoff von Biontech/Pfizer. (15.01.2021) mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfung in Hamburg: Was passiert wann und wo?

Seit Ende Dezember ist der erste Corona-Impfstoff da. Hier gibt es Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Person führt mit Hilfe einer anderen bei einer Kollegin ein Wattestäbchen in die Nase.

Hilfe zur Selbsthilfe: Kitas kümmern sich um Schnelltests

Eine Kita in Hamburg-Bramfeld hat sich auf eigene Kosten Corona-Schnelltests organisiert. Man brauche einfach mehr Sicherheit. mehr