Schüler einer 7. Klasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Beschlüsse: Lehrer-Gewerkschaft enttäuscht

Stand: 26.11.2020 18:51 Uhr

Die aktuellen Corona-Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz hat für Hamburgs Schulen kaum Auswirkungen. Gewerkschaften und Schulpolitiker hatten mehr erwartet.

In der Schulbehörde gibt man sich entspannt. Für Hamburgs Schulen ändert sich erst mal nichts. Von der beschlossenen Grenze für weitergehende Maßnahmen im Schulbereich entfernt sich Hamburg derzeit wieder - hier gehen die Neuinfektionen zurück. Tätig werden wollen die Länder ab 200 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohnern. In Hamburg lag der Sieben-Tage-Wert am Donnerstag bei 122.

31 neue Fälle an 29 Schulen

Und auch die Zahl der Neuansteckungen in Hamburger Schulen geht zurück: Aktuell werden 31 neue Fälle an 29 verschiedenen Schulen registriert. In den vergangenen Wochen hatte die Zahl mehrmals über 100 gelegen.

Damit gibt es laut Schulbehörde keinen Grund, jetzt weitere Schritte - wie zum Beispiel Wechselunterricht - ins Auge zu fassen. Bei der Maskenpflicht war Hamburg anderen Ländern voraus: In der Hansestadt müssen schon die Fünftklässler im Unterricht Mund und Nase bedecken. Und auch verlängerte Ferien werden laut Behörde nicht geplant. Die starten ohnehin in Hamburg am 19. Dezember.

GEW: "Enttäuschend und riskant"

Gewerkschaften und Schulpolitiker und -politikerinnen in Hamburg kritisieren die getroffenen Einigungen dagegen. Die Entscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz seien enttäuschend und riskant, heißt es bei der die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Statt konsequent auf Wechselunterricht und geteilte Klassen zu setzen, würden die Vorgaben aufgeweicht. Für Hamburgs Lehrkräfte fordert die GEW jetzt Gefährdungsanalysen.

Während die Initiative "Familien in der Krise" ausdrücklich begrüßt, dass es bei einem Präsenzunterricht bleibt, sagt die Partei Die Linke, die Schulen würden weiter einem hohen Infektionsgeschehen ausgesetzt. Ähnlich sieht das die CDU: Hamburg brauche eigene Lösungen für Hotspot-Schulen und müsse Eltern, Schüler und Lehrer dabei mitnehmen, heißt es dort.

Weitere Informationen
Ein Fahrgast mit FFP2-Schutzmaske steigt in eine Bahn ein © dpa/picture-alliance Foto: Tobias Hase

Lockdown: Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Einschränkungen. Ein Überblick. mehr

Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher gibt Erklärung zu Corona-Maßnahmen im Ratgaus ab © NDR

Auch Hamburg verlängert und verschärft Corona-Maßnahmen

Nach der Einigung von Bund und Ländern werden unter anderem die privaten Zusammenkünfte weiter begrenzt. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

360 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Zahl der Neuinfektionen in der Hansestadt ist deutlich niedriger als vor einer Woche. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.11.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Virologe Adam Grundhoff.

Virologe Grundhoff: Risiko steigt durch Corona-Mutanten

Virologe Adam Grundhoff erklärt im NDR Fernsehen, was die Mutationen des Coronavirus für den Verlauf der Pandemie bedeuten. mehr

Zahlreiche Menschen sind bei sonnigem Wetter am Anleger Teufelsbrück unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Wetter-Rekord: Hamburg seit zwei Jahren ohne Dauerfrost

Vor 731 Tagen blieb die Temperatur zuletzt 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt, wie die Umweltbehörde mitteilte. mehr

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bislang knapp 40.000 Corona-Schutzimpfungen in Hamburg

Die Impfquote in der Hansestadt stieg nach jüngsten Angaben des Robert Koch-Instituts auf zwei Prozent. mehr

Richtfest am neuen Körberhaus. © NDR Foto: Jan Möller

Richtfest für KörberHaus in Bergedorf

Ein neuer Treffpunkt für alle soll es werden: das KörberHaus im Herzen Bergedorfs. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. mehr