Am Abend halten sich einige Personen auf der Stadtpark-Wiese in Hamburg auf. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Alkoholverbot in Hamburgs Stadtpark: Auch zweite Nacht ruhig

Stand: 04.07.2021 11:36 Uhr

Auch in der Nacht zu Sonntag haben sich die meisten jungen Leute an das neue Alkoholverbot im Stadtpark gehalten. Die Hamburger Polizei sprach wieder von einem friedlichen und ungewöhnlich ruhigen Einsatz im Stadtpark.

Keine Krawalle und eine entspannte Stimmung im Stadtpark: So fasst die Polizei den Samstagabend zusammen. In der Spitze waren etwa 1.000 Besucherinnen und Besucher in den Park gekommen. Darunter seien hauptsächlich Familien gewesen. Um 21 Uhr hätten die meisten den Park verlassen. Nur vereinzelt habe die Polizei Gruppen auflösen müssen. Gegen 23 Uhr seien noch etwa 150 Menschen in der Grünanlage in Winterhude gewesen, so ein Sprecher der Polizei.

Einsicht bei Jugendlichen

Schon am Freitagabend war es sehr ruhig gewesen im Stadtpark. Rund 300 Menschen hatten sich versammelt. Einige Menschen tranken auch nach 21 Uhr trotz des Alkoholverbots Bier oder Wein und wurden dann von der Streifenpolizei auf die neue Regel aufmerksam gemacht. Nahezu alle jungen Leute zeigten sich einsichtig und verstauten den Alkohol wieder im Picknick-Korb.

Friedliches Beisammensein

Auch am Winterhuder Kai war die Stimmung friedlich, dort waren gestern Abend etwa 50 Menschen zusammengekommen. Sie saßen auf Decken und sahen den Sonnenuntergang an der Alster. Bei Anbruch der Dämmerung schickte die Polizei alle Besucherinnen und Besucher in den nahegelegenen Hayns Park, weil sich Anwohnerinnen und Anwohner des Winterhuder Kais an den vergangenen Wochenenden über den Lärm beschwert hatten. Etwa sechs Polizisten beobachteten die Lage im Hayns Park, dort tranken rund hundert Menschen friedlich – es war ein gemütliches Beisammensein.

Alkoholverbot nach 21 Uhr

In den Nächten zum Samstag und Sonntag gilt im 150 Hektar großen Stadtpark seit diesem Wochenende von 21.00 bis 6.00 Uhr ein Alkoholverbot. Das heißt, Besucher dürfen alkoholische Getränke weder trinken noch dabei haben. Der Hamburger Senat hatte das Verbot eingeführt, weil es in den vergangenen Wochen im Stadtpark wiederholt Verstöße gegen die Corona-Regeln in Hamburg gegeben hatte.

Weitere Informationen
Polizisten kontrollieren Feiernde im Stadtpark. © picture-alliance

Hamburg: Alkoholverbot im Stadtpark, aber auch Lockerungen

Im Stadtpark ist Alkohol abends am Wochenende verboten. Der Senat hat aber auch Lockerungen beschlossen, etwa beim Tanzen. mehr

Einsatzkräfte der Polizei beim Einsatz im Hamburger Stadtpark. © NDR Foto: Finn Kessler

Polizei räumt Stadtpark erneut: Wieder Festnahmen nach Partys

In der Nacht zu Sonntag kamen erneut Tausende Menschen zusammen. Viele verstießen gegen geltende Corona-Regeln. (27.06.2021) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.07.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Laborarbeiten mit Corona. © picture alliance/dpa/TASS | Anton Novoderezhkin Foto: Anton Novoderezhkin

217 neue Corona-Fälle in Hamburg - 11 weitere Todesfälle gemeldet

Am Donnerstag wurden laut Sozialbehörde eine Neuinfektionen mehr gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert bleibt bei 59,4. mehr