Stand: 28.09.2020 11:29 Uhr

60 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Nach Schätzung des Robert Koch-Instituts können 6.500 Menschen in Hamburg als genesen betrachtet werden.

Die Zahl der registrierten Corona-Fälle in Hamburg ist nach Angaben der Hamburger Gesundheitsbehörde am Montag um 60 Fälle gestiegen. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 7.749 Menschen mit dem neuartigen Virus infiziert. Nach Schätzung des Robert Koch-Instituts können inzwischen 6.500 Menschen in der Hansestadt als genesen angesehen werden.

28,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnende

Beträgt die Anzahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 pro 100.000 Einwohnende, muss der Senat über weitere Beschränkungen beraten. Aktuell liegt dieser Wert in Hamburg laut dem Senat bei 28,9. Ab 35 Neuinfektionen kann es passieren, dass auch bereits genehmigte Großveranstaltungen wieder abgesagt werden, sagte Martin Helfrich, der Sprecher der Gesundheitsbehörde. Das betrifft zum Beispiel Fußballspiele.

32 Corona-Patienten in Hamburger Krankenhäusern

In Hamburger Krankenhäusern wurden nach Angaben von Montag 32 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 12 auf Intensivstationen. Diese Zahlen werden am Wochenende nicht aktualisiert. Insgesamt sind bislang 239 Menschen in Hamburg an Covid-19 gestorben. Das ergaben Untersuchungen des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Eine Person wird in den Oberarm geimpft.  Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: In MV erstmals Impfen beim Arzt möglich

In Nordwestmecklenburg sollen Impfungen ab übernächster Woche in acht Praxen möglich sein. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.09.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Schulranzen stehen in einer Grundschule. Kinder sitzen an ihren Tischen. © dpa picture alliance Foto: Sebastian Gollnow

Weiterführende Schulen: Eltern müssen ohne Info-Tag entscheiden

Die meisten der 121 Stadtteilschulen und Gymnasien haben versucht, die direkte Begegnung zu ersetzen. mehr

Polizeiwagen stehen vor einer Shisha-Bar in Hamburg-Hamm © Blaulicht-News.de

Hamburg-Hamm: Polizei löst erneut illegale Shisharunde auf

Neun Männer haben sich mitten im Lockdown ohne Abstand und Mundschutz getroffen. Auch Minderjährige waren dabei. mehr

Jörn Straehler-Pohl kommentiert den Start der Corona-Impfungen in Hamburg. © NDR Foto: Screenshot

Impftermin-Chaos in Hamburg: Scheitern mit Ansage

Die Vergabe von Impfterminen für über 80-Jährige in Hamburg begann mit einem unnötigen Chaos, meint Jörn Straehler-Pohl in seinem Kommentar. mehr

Vorschau zum Wahl des CDU Vorsitzenden auf dem 33.Parteitag der CDU Deutschlands-digital edition. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON Foto: SvenSimon / Frank Hoermann

Kampf um CDU-Parteivorsitz: Hamburger Delegierte für Merz

Die CDU wählt heute einen neuen Parteichef. Bei den Hamburger Delegierten hat Friedrich Merz die Nase vorn. mehr