579 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Stand: 06.01.2021 11:56 Uhr

Nach Angaben der Hamburger Sozialbehörde sind am Mittwoch 579 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 109 mehr als vor einer Woche und 118 weniger als am Dienstag, als es einen neuen Tageshöchstwert gegeben hatte.

Der Senat hatte bereits am Dienstag erklärt, dass es in dieser Woche wegen der Weihnachtsfeiertage und dem Jahreswechsel viele Nachmeldungen geben könne. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen ist den Angaben zufolge auf 144,2 gestiegen. Seit Beginn der Pandemie wurden laut Sozialbehörde insgesamt 39.159 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können davon inzwischen etwa 28.800 als genesen angesehen werden.

RKI: 24 weitere Todesfälle in Hamburg

618 Corona-Patientinnen und -Patienten werden derzeit in Hamburgs Krankenhäusern behandelt, 109 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut. Die Zahl der Todesfälle in Hamburg in Zusammenhang mit einer SARS-Cov2-Infektion stieg laut RKI um 24 auf 695.

Viele Fälle in Alten- und Pflegeheimen

Sorgen macht der Sozialbehörde die hohe Zahl der Corona-Fälle in den Alten- und Pflegeheimen. Obwohl Besucherinnen und Besucher bereits seit Weihnachten einen negativen Schnelltest vorweisen müssen, steigt die Zahl der Infektionen in den Heimen weiter an. In der vergangenen Woche zählte die Gesundheitsbehörde dort zehn Ausbrüche. Insgesamt melden 54 Alten- und Pflegeheime in der Stadt fast 700 Corona-Fälle und mehr als 300 infizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Corona-Blog: Hamburg plant Kinder-Impfzentren

Nur ein Viertel der befragten Kinderärzte wolle 5- bis 11-Jährige impfen, sagte Sozialsenatorin Leonhard. Der Freitag im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Wie Hamburgs Kinder an Corona-Impfungen kommen sollen

Ab dem 13. Dezember soll der Impfstoff für 5- bis 11-Jährige in Deutschland verfügbar sein. In Hamburg ist ein Kinder-Impfzentrum geplant. mehr