537 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Stand: 08.01.2021 12:32 Uhr

Nach Angaben der Hamburger Sozialbehörde sind am Freitag 537 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 229 neue Fälle mehr als am vergangenen Freitag.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen stieg den Angaben zufolge auf 149,1. Seit Beginn der Pandemie wurden demnach insgesamt 40.129 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können davon inzwischen etwa 29.900 als genesen angesehen werden.

RKI meldet 38 weitere Todesfälle

In den Hamburger Krankenhäusern werden den Angaben zufolge 566 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon liegen 112 auf Intensivstationen. Laut RKI sind inzwischen 763 Menschen in Hamburg in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Das sind 38 mehr als noch am Vortag.

Einige Kliniken haben keine Kapazitäten mehr

Mehrere Hamburger Krankenhäuser haben laut dem Deutschen Intensivregister bereits keine Kapazitäten mehr für Beatmungspatientinnen und -patienten - etwa die Asklepios Klinik St.Georg oder das Albertinen Krankenhaus in Schnelsen. Zwei bis drei Wochen verbringen Covid-19-Patientinnen und -Patienten mit sehr schweren Verläufen durchschnittlich auf der Intensivstation. Von denen, die beatmet werden müssen, stirbt fast jeder Zweite. Die Statistik belegt auch, wieviel gefährlicher das Coronavirus im Vergleich mit der Grippe ist: Seit September gibt es in Hamburg keinen einzigen Grippetoten.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Die Notaufnahme der Sana Kliniken in Lübeck.

Corona-Blog: Großer Ausbruch in Lübecker Sana-Kliniken

Unter den mehr als 100 Infizierten sind 79 Klinik-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter. Der Sonnabend im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.01.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hans Klose, Chefarzt der Abteilung für Lungenkrankheiten am UKE im Interview mit dem Hamburg Journal

Coronavirus: Langzeitfolgen auch bei mildem Verlauf

Der Mediziner Hans Klose leitet am UKE eine Studie zu den Corona-Spätfolgen. Die können offenbar jeden Patienten treffen. mehr

Der HSV besiegt Braunschweig mit 4:2  Foto: Axel Heimken

HSV siegt in Braunschweig mit 4:2 nach Rückstand

2:0 führten die Niedersachsen gegen den Tabellenführer, verloren dann aber noch 2:4. Der HSV ist damit Hinrundenmeister. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Bisher 1,8 Prozent der Hamburger gegen Corona geimpft

Etwa 34.000 Menschen wurden bisher in Hamburg geimpft. Die täglichen Zahlen zeigen, wie knapp der Impfstoff noch ist. mehr

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

204 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 90,9 gesunken. mehr