Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Stand: 04.12.2020 16:27 Uhr

Am Freitag ist die positive Entwicklung der vergangenen Tage durchbrochen worden: In Hamburg sind nach Angaben der Sozialbehörde 496 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 244 Neuinfektionen mehr als vor einer Woche gemeldet worden waren. Im Vergleich zum Donnerstag stieg die Zahl um 190.

Grund für den starken Anstieg der Neuinfektionen seien Nachbearbeitungen in der Statistik, sagte Behördensprecher Martin Helfrich. Er verwies darauf, dass die Tagesmeldungen immer nur als "Wasserstandsmeldungen" zu verstehen seien. "Wirklich aussagekräftig ist es, wenn man auf die Woche als Ganzes guckt." Und da bleibe die Lage erst einmal relativ stabil.

Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Othmarschen

Ein größerer Corona-Ausbruch wurde am Freitag in einem Pflegeheim in Othmarschen bekannt. Dort sind fast 60 Bewohnerinnen und Bewohner und mehr als ein Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv getestet worden.

Inzidenzwert wieder über 100

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb einer Woche kletterte wieder auf über 100 und liegt jetzt bei 103,8. Seit Beginn der Pandemie wurden nach Angaben der Sozialbehörde insgesamt 26.277 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts können davon inzwischen etwa 18.400 als genesen angesehen werden.

333 Menschen im Krankenhaus

In den Krankenhäusern der Hansestadt werden den Angaben zufolge 333 Corona-Patientinnen und -Patienten stationär behandelt. Für 89 Patientinnen und Patienten ist eine intensivmedizinische Behandlung erforderlich, 73 davon kommen aus Hamburg.

RKI gibt 17 weitere Todesfälle an

Nach Angaben des RKI kamen in der Stadt bis Freitag seit Ausbruch der Pandemie 404 Infizierte ums Leben, das waren 17 mehr als am Vortag. Das Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) gibt bislang 340 Menschen an, die in der Hansestadt an einer Covid-19-Erkrankung gestorben sind. Während das RKI alle im Zusammenhang mit Corona Gestorbenen zählt, werden vom Hamburger Institut für Rechtsmedizin nur solche Fälle erfasst, in denen eine Erkrankung infolge des Coronavirus auch todesursächlich war. Diese Fälle werden nicht tagesaktuell, sondern gebündelt nach den Obduktionen gemeldet.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Corona-News-Ticker: Niedersachsens Grundschüler kehren zurück

Ab heute gilt "Szenario B": Eine Hälfte der Schüler arbeitet zu Hause, die andere in der Schule. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

.

So soll sich Hamburg an seinen Hauptverkehrsstraßen verändern

Für die Stadtentwicklung an den sieben Magistralen hat der Hamburger Senat weitreichende Pläne. Altona ist Pilotbezirk. mehr

Die 84-jährige Karin Sievers wird im Hospital zum Heiligen Geist mit der zweiten Corona-Impfung geimpft. In dem Alten- und Pflegeheim in Poppenbüttel waren am 27. Dezember 2020 die ersten Bewohner und Mitarbeiter in Hamburg gegen das Virus geimpft worden. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona: Erstmals zweite Dosis in Hamburg geimpft

Drei Wochen nach dem Start der Corona-Schutzimpfungen begann die zweite Impfrunde in einem Pflegeheim in Poppenbüttel. mehr

Hamburgflagge und Kalender (Montage) © Fotolia, imago stock&people Foto: Kalender: Igor Negovelov
1 Min

Was in dieser Woche wichtig wird

Der Hamburger Wochenlotse gibt einen kurzen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse in der Hansestadt. 1 Min

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz. © dpa/ picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Fahndung: Sicherungsverwahrter kehrt von Freigang nicht zurück

Der 52-jährige war wegen mehrfachen Raubes zu einer Haftstrafe in Hamburg verurteilt worden, mit anschließender Sicherungsverwahrung. mehr