2.200 spontane Corona-Impfungen in Hamburger Impfzentrum

Stand: 18.07.2021 10:22 Uhr

Im Impfzentrum konnten sich am Sonnabend Hamburgerinnen und Hamburger ohne Termin gegen Corona impfen lassen. Die Sozialbehörde wertet die Aktion als vollen Erfolg und stellt weitere offene Angebote in Aussicht.

Obwohl das Interesse an der Spontan-Impfung groß war, kam es zu keinen besonderen Wartezeiten. Das Angebot wurde vollständig ausgeschöpft, es konnten sogar etwas mehr als die 2.000 angekündigten Impfdosen verteilt werden: Nach Schätzung des leitenden Impfarztes Dirk Heinrich konnten bis zum Ende der Impfaktion rund 2.200 Menschen ohne Termin geimpft werden, wie er NDR 90,3 am Samstagabend mitteilte. Die Aktion lief während der regulären Öffnungszeiten des Impfzentrums zwischen 8 und 19 Uhr. Verwendet wurden ausschließlich mRNA-Impfstoffe der Hersteller Biontech oder Moderna, sagte der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Martin Helfrich im Vorfeld.

Zweitimpfungen sind Terminiert

Erstgeimpfte erhielten für die Zweitimpfung dann einen Termin am 7. beziehungsweise 14. August. Das Angebot galt auch für Minderjährige ab 16 Jahren. Diese mussten sich jedoch vorab über die Auswirkungen einer Impfung informieren und für die Zustimmung zur Impfung auch von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Impfen ohne Termin auch für das Handwerk

Die Impfsprechstunde ohne Termin soll Menschen ganz niedrigschwellig erreichen und das klappt offenbar auch: Eine Mitarbeiterin des Impfzentrums berichtet auf Twitter über einen Mann, der auf der Straße lebt und bei der Hamburger Tafel von dem Angebot erfahren hat. Nach langer Unsicherheit hat er sich dann entschieden, sich impfen zu lassen. Sie spricht von einem „Gänsehautmoment“. Seit Mittwoch werden schon Handwerkerinnen und Handwerker ohne Termin geimpft.

Weitere offene Impfsprechstunden sind im Gespräch

Im normalen Betrieb wird in den Messehallen aus logistischen Gründen weiterhin nur mit Termin geimpft, heißt es aus der Sozialbehörde. Derzeit gibt es noch viele freie Termine und wer sich jetzt anmeldet bekommt auf jeden Fall noch beide Dosen bis Ende August. Wahrscheinlich wird es aber auch weitere offenen Impfsprechstunden in den Messehallen geben – das hat die Behörde angekündigt.

Impftermine können weiterhin telefonisch unter der Nummer 116 117 oder online unter impfterminservice.de gebucht werden.

Weitere Informationen
Menschen gehen ins Impfzentrum in den Hamburger Messehallen. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Corona-Impfung für Hamburger Handwerker jetzt ohne Termin

Handwerkerinnen und Handwerker können sich jetzt für begrenzte Zeit ohne Termin im Hamburger Impfzentrum impfen lassen. (14.07.2021) mehr

Eine Frau bekommt ein Pflaster auf den Arm. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON

Impfungen in Hamburg: Viele lokale Angebote und Aktionen

In Hamburg wird es künftig mehr Anlaufstellen für Impfungen geben. Besondere Impf-Anreize wie Geldpreise sind aber nicht geplant. (13.07.2021) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.07.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Dirk Kienscherf zu Gast bei NDR 90,3. © NDR Foto: Zeljko Todorovic

Kienscherf rechnet mit kostenpflichtigen Corona-Tests

Im Sommerinterview mit NDR 90,3 und dem Hamburg Journal kritisiert der Hamburger SPD-Fraktionschef die mangelnde Impfbegeisterung. mehr