Perspektivisch zusammengezogen durch ein Teleobjektiv sind Menschen zu sehen, die bei schönem Wetter auf dem Weg von oder zur Elbe in Hamburg-Övelgönne unterwegs sind. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

219 neue Corona-Fälle in Hamburg

Stand: 10.02.2021 12:07 Uhr

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hamburg ist wieder angestiegen. Nach Angaben der Sozialbehörde sind am Mittwoch 219 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 6 mehr als am Mittwoch vor einer Woche und 57 mehr als am Dienstag.

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Behörde insgesamt 48.273 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können davon inzwischen etwa 42.200 als genesen angesehen werden.

Inzidenz leicht gestiegen

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen ist den Angaben zufolge im Vergleich zum Vortag leicht auf 68,4 gestiegen. Vor einer Woche hatte der Wert noch bei 75,3 gelegen.

Weniger Corona-Patienten in Hamburgs Kliniken

In den Hamburger Krankenhäusern werden derzeit 338 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, das sind 15 weniger als zuletzt angegeben. Auch die Zahl der Menschen, die intensivmedizinisch betreut werden, sank: Momentan werden 75 Menschen dort versorgt - 6 weniger als am Vortag.

Zehn weitere Todesfälle

Laut RKI sind in der Hansestadt seit Beginn der Pandemie 1.158 Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben, das sind 10 Todesfälle mehr als zuletzt gemeldet.

Am Dienstag hatte der Senat bekannt gegeben, dass unter allen mit dem Coronavirus infizierten über 90-jährigen Hamburgerinnen und Hamburgern der Anteil der Verstorbenen aktuell bei rund 20,9 Prozent liege. Unter den 80- bis 89-Jährigen bei rund 18,5 Prozent, unter den 70- bis 79-Jährigen bei rund 10,5 Prozent, unter den 60- bis 69-Jährigen bei knapp 2 Prozent, und bei allen anderen Alterssegmenten bei deutlich unter einem Prozent.

PCR-Tests: Rate der positiven Befunde geht zurück

Die Anzahl der PCR-Tests in Hamburg, die im Labor ausgewertet werden liegt laut Sozialbehörde pro Werktag aktuell durchschnittlich bei rund 14.400. Die Rate der positiven Befunde ist demnach auf 4,8 Prozent zurückgegangen. Darüber hinaus werden in hohem Umfang Schnelltests durchgeführt, deren Ergebnisse den Behörden nicht vollständig vorliegen.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besichtigt eine Apotheke der Bundeswehr, in der Corona-Impfstoff gelagert wird. © picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-News-Ticker: Impf-Priorisierung endet ab 7. Juni

Darauf einigten sich die Gesundheitsminister der Länder nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.02.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen stehen in der Schlange vom Impfzentrum bis zur Station Sternschanze. © TV- NEWS KONTOR / Ekberg & Ekberg GbR / DSLR News Foto: Screenshot

Lange Schlange vor dem Hamburger Impfzentrum

Impfnachzügler haben für Stau am Hamburger Impfzentrum gesorgt. Viele wollten offenbar nicht eingehaltene Termine nachholen. mehr