Besucherinnen und Besucher genießen am Ende eines Frühsommertages den Ausblick vom Vorplatz der Elbphilharmonie auf Elbe und Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

132 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenzwert steigt über 35

Stand: 30.07.2021 12:09 Uhr

Nach Angaben der Sozialbehörde sind am Freitag 132 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert worden. Das sind 43 Neuinfektionen mehr als am Donnerstag und 75 mehr als am Freitag vor einer Woche.

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Sozialbehörde insgesamt 78.962 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts können inzwischen etwa 76.200 Menschen in Hamburg als genesen angesehen werden.

Inzidenzwert bei 35,7

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen stieg von 31,8 am Donnerstag auf 35,7 am Freitag. Vor einer Woche lag der Inzidenzwert bei 21,5.

40 Corona-Patienten in Hamburger Kliniken

In den Hamburger Krankenhäusern werden 40 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, 16 davon werden auf Intensivstationen versorgt. Seit Beginn der Pandemie sind den Angaben zufolge in der Hansestadt insgesamt 1.614 Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Damit ist ein weiterer Todesfall registriert worden.

Senat: Keine strengeren Regeln

Trotz steigender Inzidenzwerte hatte der rot-grüne Senat in Hamburg zuletzt keine weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. "Hamburg ist als eines der ersten Bundesländer in die Sommerferien gestartet. Wir merken deswegen früher als andere Teile der Bundesrepublik den Effekt von Corona-Infektionen, die im Ausland erfolgt sind und nun durch Rückreisen hierher getragen werden", hatte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) am Dienstag gesagt. Da viele Infektionen sich nicht in Hamburg zugetragen hätten, sondern bei Auslandsreisen, seien umfassende zusätzliche Einschränkungen im Moment nicht erforderlich.

Weitere Informationen
Menschen sitzen auf dem Anleger "Rabenstraße" an der Außenalster in Hamburg. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg

Was passiert mit den Corona-Regeln ab einer Inzidenz von 35?

Laut Infektionsschutz-Gesetz müssten Einschränkungen folgen. Der Hamburger Senat sieht aber noch keinen Handlungsbedarf. (28.07.2021) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Eine Frau sucht in einem öffentlichen Mülleimer nach Pfandflaschen. © dpa/picture alliance Foto: Bildagentur-online/Schoening

Corona-News-Ticker: Verband warnt vor Ausgrenzung von Ärmeren durch 2G

2G-Regeln schränkten deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben weiter ein, kritisiert Niedersachsens Armutskonferenz. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.07.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Melanie Leonhard (SPD, 4.v.r, erste Reihe), Gesundheitssenatorin Hamburgs, reagiert mit Teilnehmern der Hamburger Wahlparty der SPD im Mojo Club auf der Reeperbahn auf erste Hochrechnungen. © Picture Alliance/dpa Foto:  Jonas Walzberg

Bundestagswahl: SPD in Hamburg stärkste Kraft

Bei der Bundestagswahl liegt die SPD laut Hochrechnungen bundesweit knapp vor der Union. In Hamburg gewinnt sie demnach deutlich. mehr