Menschen sind beim Shopping in der weihnachtlich geschmückten Mönckebergstraße in der Innenstadt von Hamburg unterwegs. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Zukunft des Hamburger Einzelhandels: Mehr Online-Angebote

Stand: 04.12.2021 12:27 Uhr

Einschränkungen wegen Corona, immer weniger Menschen in der Innenstadt. Das hat unter anderem dazu geführt, dass jeder fünfte Einzelhändler in Hamburg sein Online-Angebot ausgebaut hat. Das ist ein Ergebnis einer Befragung im Auftrag der Commerzbank.

Nicht jede und jeder hat dabei gleich einen kompletten Shop gebaut. Aber im Netz gefunden werden und ansprechbar sein - zum Beispiel über den eigenen Instagram-Kanal - dafür ist die Pandemie schon ein Innovationstreiber. Denn der stationäre Handel stand auch schon vor Corona unter Druck, sich neu zu erfinden. Dazu gehört auch die Angst vor einer verödeten Hamburger Innenstadt.

Stammkundschaft bleibt treu

Laut der Umfrage sind inzwischen 70 von 100 Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern dafür, dass es zum Beispiel mehr Fahrradwege und Grünflächen geben muss. Deutlich weniger von ihnen fordern mehr Autoparkplätze. Eine große Mehrheit der Händlerinnen und Händler blickt nach Ansicht von Commerzbank-Unternehmensbetreuer Christian Möckelmann positiv in die Zukunft. Trotz der Corona-Beschränkungen. Demnach hat die Zeit nach dem Lockdown im Sommer gezeigt, dass die Stammkundschaft ihren Geschäften auch in der Krise treu bleibt.

Weitere Informationen
Kati Plate steht in ihrem Laden "Faire Fritzi" © NDR

2G-Shopping: So bangt der Einzelhandel ums Weihnachtsgeschäft

Kein Shoppen für Ungeimpfte: Bund und Länder haben sich auf die 2G-Regelung für den Einzelhandel geeinigt. Die Kontrollen vor den Läden bereiten Sorgen. (4.12.2021) mehr

Menschen warten vor der Europapassage. © NDR Foto: Anna Rüter

Ab jetzt gilt in Hamburg 2G im Einzelhandel

Einkaufen nur noch geimpft oder genesen - bei Hamburgs Einzelhändlern gilt ab heute 2G. Händler müssen nun kontrollieren. (04.12.2021) mehr

Einkaufen in der Weihnachtszeit in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

2G beim Shopping: Handelsverband kritisiert Entscheidung

Ab Sonnabend kann man in Hamburg nur noch mit 2G-Nachweis shoppen. Der Einzelhandel fürchtet um große Einbußen im Weihnachtsgeschäft. (01.12.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 04.12.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bürgermeister Peter Tschentscher gibt im Hamburger Rathaus ein Statement ab. © NDR

Tschentscher: Bund und Länder wollen bei Corona Kurs halten

Hamburgs Bürgermeister erläuterte die Ergebnisse der Bund-Länder-Beratungen. Angesichts der Knappheit von PCR-Tests soll eine neue Teststrategie entwickelt werden. mehr