Stand: 20.10.2019 20:12 Uhr

Zahl der Abiturienten leicht zurückgegangen

Bild vergrößern
Auch in diesem Jahr haben wieder fast sechs von zehn Hamburger Schülern und Schülerinnen das Abitur absolviert.

Mehr als 9.000 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr in Hamburg ihr Abitur gemacht. Das sind etwa 200 weniger als noch im vergangenen Jahr. Damit erreichten rund 57,3 Prozent des ursprünglichen Jahrgangs den höchsten Schulabschluss. Insgesamt bleiben die Abiturquote und auch die Durchschnittsnoten stabil, wie die Schulbehörde am Sonntag mitteilte. Die Durchschnittsnote lag insgesamt bei 2,42 - an Gymnasien bei 2,34, an den Stadtteilschulen bei 2,57.

Englisch jetzt am beliebtesten

Besonders gut haben Hamburgs Abiturienten auch in diesem Jahr wieder im Fach Deutsch und in Fremdsprachen abgeschnitten. Englisch löste dabei zum ersten Mal Deutsch als beliebtestes Prüfungsfach ab.

Eher durchwachsen sind die Leistungen weiterhin in Mathematik. Nach Protesten gegen Aufgaben des Mathe-Abiturs sollen im kommenden Jahr ausgewählte Mathe-Lehrer die Klausuren vorher selbst testen, so Schulsenator Ties Rabe (SPD).

140 mal gab's die Bestnote

140 Abiturientinnen und Abiturienten schafften die Traumnote 1,0, dagegen fielen 464 Schüler und Schülerinnen (4,1 Prozent) bei der Abiturprüfung durch. In diesem Jahr wurden die durchschnittlich besten Abi-Zeugnisse am Helene Lange Gymnasium in Harvestehude ausgestellt. Bei den Stadtteilschulen haben die Absolventen der Max-Brauer-Schule in Bahrenfeld die Nase vorn.

Weitere Informationen

Abi-Protest: Schulbehörde bessert Noten nach

Die Noten für Mathe-Abiklausuren werden in Hamburg teilweise hochgesetzt. Jetzt hat die Schulbehörde bekannt gegeben, wie diese Aufwertung aussehen soll. (05.06.2019) mehr

Abi-Protest: Hamburger Schulbehörde reagiert

Konsequenzen nach dem Protest gegen das angeblich zu schwere Mathe-Abitur: Die Prüfung wird zwar gewertet, einem Teil der Abiturienten wird aber eine zusätzliche mündliche Prüfung angeboten. (28.05.2019) mehr

Behörde: Abi-Proteste möglicherweise angebracht

Waren die Mathe-Abiturprüfungsaufgaben in diesem Jahr zu schwer? Eine erste Einschätzung der Hamburger Schulbehörde dürfte den betroffenen Schülern Hoffnung machen. (10.05.2019) mehr

Proteste gegen Mathe-Abi: Klarheit bis Wochenende

Nach den Schüler-Protesten gegen möglicherweise zu schwere Mathe-Aufgaben in der Abiprüfung will die Hamburger Schulbehörde die Vorwürfe prüfen. Bis Ende der Woche soll es Klarheit geben. (07.05.2019) mehr

Mathe-Abi zu schwer? Online-Petition gestartet

War das Niveau zu hoch? Viele Hamburger Schüler bangen nach den Mathe-Abiturprüfungen um ihre Zensuren und haben eine Petition gestartet. In anderen Bundesländern gibt es ähnliche Aktionen. (06.05.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.10.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:25
Hamburg Journal
02:47
Hamburg Journal
02:38
Hamburg Journal