Ein Schild mit der Aufschrift Brarrierefrei. © Imago Foto: Ralph Peters

Wie behindertengerecht sind Praxen? - KV unterstützt Portal

Stand: 03.10.2020 11:10 Uhr

Beim Portal "Plan B" arbeiten die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Patienteninitiative zusammen. Patienten sollen hier einen Überblick bekommen, wie behindertengerecht Arztpraxen sind.

Gibt es einen Aufzug in die Praxis? Sind die Türen breit genug für einen Rollstuhl? Wie gut finden sich blinde Menschen in den Räumen zurecht? Das beschäftigt Menschen, die mit einer Behinderung leben, bevor sie eine Arztpraxis besuchen.

Info über Barrierefreiheit im Netz

Jetzt sollen Hamburger und Hamburgerinnen einen besseren Überblick bekommen, in welchen Arztpraxen sie ohne Probleme behandelt werden können. Für diesen Online-Wegweiser arbeiten die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Patienteninitiative jetzt zusammen - im Internetportal "Plan B". Das Portal informiert darüber, wie barrierefrei und behindertengerecht einzelne Arztpraxen in Hamburg sind.

Neues Gesetz

Das Portal der Patienteninitiative wird jetzt auch von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) unterstützt. Anlass dafür ist ein neues Gesetz: Demnach sind Ärzte verpflichtet, darüber Auskunft zu geben, wie behinderten-gerecht ihre Praxis ist. Aus Sicht der Patienteninitiative helfen diese Angaben im Einzelfall aber nicht weiter. Die Patienteninitiative will deshalb Ärzte und Praxisteams beraten, wie Behandlungsräume und Praxen behindertengerecht umgestaltet werden können.

 

Weitere Informationen
Sabrina Hoschkara sitzt an ihrem Schreibtisch im Büro.

Hamburg barrierefrei

Einkaufen gehen, Sport oder der Arbeitsweg kann für Menschen mit Behinderungen zum Problem werden. Wir zeigen in unseren Beiträgen, wie wichtig Barrierfreiheit ist und was möglich ist in Hamburg. (24.08.2020) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

.

Abgehängt in der Pandemie: Hamburger Therapiezentrum für Kinder schlägt Alarm

Auch für Kinder sind während der Corona-Pandemie zahlreiche Therapien ausgefallen. mehr