Stand: 29.10.2018 18:02 Uhr

Westhagemann wird neuer Wirtschaftssenator

Der frühere Siemens-Manager Michael Westhagemann (parteilos) wird neuer Senator für für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg. Der 61-Jährige soll am Donnerstag in der Bürgerschaft bestätigt werden und am Freitag das Amt übernehmen. "Er ist bestens vernetzt und kennt die Anforderungen der Zukunft", begründete Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bei einer Pressekonferenz am Montagabend die Wahl. "Er hat eine starke Kompetenz bei den Themen Digitalisierung und Energiewende." Er sei bei der Bekanntgabe der Wahl in der SPD-Fraktion auf eine sehr positive Resonanz gestoßen, so Tschentscher.

Der Hamburger Bürgermeister, Frank Horch und der neue Wirtschaftssenator Westhagemann.

Michael Westhagemann wird Wirtschaftssenator

Hamburg Journal -

Michael Westhagemann wird Nachfolger von Frank Horch. Der langjährige Chef der Siemens-Niederlassung in Hamburg gilt als einer der besten Kenner der Hamburger Wirtschaftsszene.

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Horch: "Richtige Weichen gestellt"

Westhagemann sagte, er wolle die Themen Hafen, Energie und Wissenschaft in den Vordergrund stellen. Er freue sich auf die Herausforderungen. Er schloss nicht aus, auch in der kommenden Wahlperiode dem Senat anzugehören, wenngleich der Zeithorizont zunächst über ein Jahr gehe. Das liege dann in den Händen des Bürgermeisters. In Hamburg wird Anfang 2020 eine neue Bürgerschaft gewählt. Vor der Entscheidung, das Amt anzunehmen, habe er erst seine Ehefrau und die beiden Töchter gefragt. Sein Vorgänger Frank Horch lobte die Entscheidung für Westhagemann. "Der Bürgermeister kann sehr zufrieden sein, die richtigen Weichen sind gestellt", so der scheidende Senator.

In der Hamburger Politik fand die Wahl Westhagemanns ein überwiegend freundliches Echo. "Eine ganz ordentliche Wahl nach der wochenlangen Hängepartie", sagte CDU-Fraktionschef André Trepoll dem Hamburg Journal. Handelskammer-Präses Tobias Bergmann lobte: "Mit ihm wurde eine Hamburger Lösung gefunden." Die Fraktionen in der Bürgerschaft beglückwünschten den neuen Senator und wünschten ihm eine glückliche Hand, wiesen aber auch auf schwierige Herausforderungen hin. Die Linke sprach von einer "verpassten Chance", Alexander Wolf (AfD) von "Herkulesaufgaben", die Westhagemann erwarteten.

Beste Kenntnisse der Hamburger Wirtschaft

Westhagemann kennt die Hamburger Wirtschaft wie nur wenige andere: Der studierte Informatiker hat lange die Siemens-Niederlassung in Hamburg geführt. Eine Zeit lang hat er als Vize-Präses die Handelskammer mit geleitet, und schon damals viel mit dem scheidenden Wirtschaftssenator Frank Horch zusammengearbeitet. Daneben war Westhagemann Vorstandschef des Industrieverbands Hamburg. Seit dem vergangenen Jahr ist der parteilose Manager als Wirtschaftsberater selbstständig - und wechselt nun an die Spitze der Behörde am Alten Steinweg.

Rücktritt im September verkündet

Sein Name wurde bereits frühzeitig gehandelt, nachdem Frank Horch (ebenfalls parteilos) Anfang September seinen Rücktritt angekündigt hatte. Horch stellt sein Amt zur Verfügung, um sich mehr um seine kranke Frau kümmern zu können. Seither hatte Bürgermeister Tschentscher mit zahlreichen Kandidaten über einen möglichen Wechsel an die Spitze der Wirtschaftbehörde gesprochen. Der sollte noch bis zum Jahresende vollzogen werden.

Weitere Informationen

Tschentscher entscheidet über Horch-Nachfolge

Bürgermeister Tschentscher trifft die Entscheidung über eine Nachfolge von Wirtschaftssenator Horch in Eigenregie. Es gebe genügend Kandidaten, sagte er vor Hamburger Wirtschaftsjournalisten. (12.09.2018) mehr

Hamburgs Wirtschaftssenator Horch tritt zurück

Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch gibt sein Amt überraschend spätestens zum Jahresende ab - aus persönlichen Gründen. Wird Ex-Bahnchef Grube sein Nachfolger? (07.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.10.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:45
Hamburg Journal

Spendengala: Das Finale der Aktion "Hand in Hand"

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal

Schülerin entwickelt Schlafwagen für Obdachlose

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:52
Hamburg Journal

Schnee-Räumteams trainieren für den Winter

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal