Stand: 06.12.2018 09:23 Uhr

Westhagemann will neue Strategie für Hafen

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann fordert für den Hamburger Hafen eine neue Strategie. Darüber will er mit Vertretern aus Hafenwirtschaft, Industrie und den Umweltverbänden am kommenden Montag beraten. Das sagte er in der Sendung Treffpunkt Hamburg bei NDR 90,3.

Ein Containerschiff fährt im Hamburger Hafen. © dpa / picture alliance Foto: Christian Charisius

Westhagemann: Neue Pläne für den Hafen

NDR 90,3 - NDR 90,3 Aktuell -

Hamburgs neuer Wirtschaftssenator Michael Westhagemann äußert sich im Gespräch mit NDR 90,3 unter anderem zur Zukunft des Hafens. Er will neue Ideen mit allen beteiligten Gruppen diskutieren.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Elbvertiefung werde den Hamburger Hafen wieder nach vorne bringen, glaubt der Wirtschaftsenator. Mehr Umschlag allein reicht Westhagemann aber nicht. Den letzten Hafenentwicklungsplan aus dem Jahr 2012 hält er für überholt: "Die Welt um uns herum verändert sich. Wir haben heute andere Herausforderungen als vor fünf oder zehn Jahren."

Ziel: Mehr Industrie im Hafen

Westhagemann will deutlich mehr Industrie im Hafen - und so die gute Anbindung nutzen. "Können wir nicht 3D-Druck ansiedeln? Können wir nicht im Automobil- und Busbereich - das ist jetzt eine richtige Vision, die ich habe - die Fahrzeuge auch im Hafen bauen?" Seine Vorschläge will der Wirtschaftssenator am kommenden Montagabend im Gästehaus des Senats an der Alster hinter verschlossenen Türen präsentieren.

"Man ist schon ziemlich zerstritten im Hafen"

Dabei will er auch jahrelange Grabenkämpfe beenden: "Man ist schon ziemlich zerstritten im Hafen. Deshalb ist es mir wichtig, in einen vertrauensvollen Dialog einzutreten." Und zwar sowohl mit der Wirtschaft als auch mit Gewerkschaften und den Umweltverbänden.

Weitere Informationen

Verkehrssenator will Baustellen-Hotline

Eine der größten Straßenbaustellen in der Hamburger Innenstadt wird bald fertig. Um Staus durch Bauarbeiten künftig zu verhindern, plant Verkehrssenator Westhagemann eine Hotline. (22.11.2018) mehr

Wirtschaftssenator kritisiert Handelskammer

Zu wenig Impulse für die Politik: Der neue Hamburger Wirtschaftssenator Westhagemann kritisiert die Handelskammer. Die Geschäftsführerin der Kammer signalisiert Gesprächsbereitschaft. (07.11.2018) mehr

Kommentar: Neuer Wirtschaftssenator im Amt

Auf Hamburgs neuen Wirtschaftssenator Westhagemann wartet viel Arbeit. Bis zur nächsten Wahl hat er nicht viel Zeit, aber er ist einer, der anpacken kann, meint Dietrich Lehmann. (03.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.12.2018 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:14
Hamburg Journal

Wie geht es weiter in der Handelskammer?

09.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:04
Hamburg Journal

Vor 80 Jahren wurde das KZ Neuengamme errichtet

09.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

John Neumeiers Hommage an George Balanchine

09.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal