Stand: 11.04.2020 13:31 Uhr  - NDR 90,3

Wegen Coronavirus keine Osterfeuer in Hamburg

Im Norden fallen in diesem Jahr die traditionellen Osterfeuer aus. Wegen der Corona-Pandemie sind auch die großen Feuer in den Hamburger Stadtteilen Blankenese, Oldenfelde oder Hummelsbüttel abgesagt. Schon in den vergangenen Jahren standen die traditionellen Blankeneser Osterfeuer auf der Kippe. Doch weder auflandiger Wind noch das Bezirksamt Altona, das die Namen von Anmeldern forderte, konnten sie verhindern. Das schafft nun das Coronavirus.

Auflagen für private Osterfeuer

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD), der auch für die Bezirke zuständig ist, sagte NDR 90,3: "Für die Osterfeuer gilt das Verbot gemäß Corona-Rechtsverordnung. Es gibt eigentlich nur eine Ausnahme, wenn man im Familienverbund im privaten Garten ein Osterfeuer macht." Erlaubt sei dies nur auf eigenem Grundstück mit der engsten Familie. Dazustoßende Freunde müssten 150 Euro Bußgeld zahlen. 1.000 Euro Bußgeld kosten Osterfeuer auf öffentlichem Grund.

Stadtreinigung holt altes Gehölz ab

Die Polizei hatte bereits angekündigt, auch private Osterfeuer zu kontrollieren und gegebenenfalls Bußgelder zu verhängen, sollten sich die Menschen nicht an die Regelungen halten. Wegen des Virus wird allerdings viel altes Gehölz liegen bleiben. 100 trockene Tannenbäume, die eigentlich am Elbstrand in Flammen aufgehen sollten, holte die Stadtreinigung ab.

Weitere Informationen

Ostern in Hamburg: Was ist erlaubt, was verboten?

Wegen der Corona-Pandemie gelten auch während der Osterfeiertage die Kontaktbeschränkungen in Hamburg. Osterfeuer sind abgesagt. Was ist erlaubt und was nicht? mehr

Hasen, Eier, Lämmer, Feuer: Die Ostersymbole

So manches Ostersymbol, etwa das Osterfeuer, geht nicht auf christliche, sondern heidnische Riten zurück. Die Idee, dass ein Hase die Eier bringt, ist dagegen relativ jung (09.04.2020). mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 11.04.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:29
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal
01:16
Hamburg Journal