Stand: 15.05.2020 11:17 Uhr

Weg frei für Autokino auf Bahrenfelder Trabrennbahn

Die Bezirksversammlung Altona hat am Donnerstagabend den Weg für ein Autokino im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld frei gemacht. Gegen die Stimmen der Grünen forderten die Politiker das Bezirksamt auf, das Kino auf dem Gelände der Trabrennbahn zu genehmigen.

Widerstand der Grünen

Wegen der allgemeinen Kinoschließung möchte der Veranstalter Outdoor Cine den leeren Innenraum der Trabrennbahn zum Autokino machen. Der rot-grüne Senat sprach sich allgemein für Kinoerlebnisse ohne Corona-Gefahr aus, doch die Grünen in Altona mauerten. Die Fraktionschefin Gesche Boehlich erklärte, die Grünen wollten die Verkehrswende und keine Stinkekisten in ihrem Stadtteil. Als Ablehungsgrund nachgeschoben wurde der Hinweis, auf der Wiese könnten Vögel brüten.

Zwei Bedingungen

SPD, CDU, FDP und Linke in Altona hebelten das aus. In dem Mehrheitsbeschluss wird das Bezirksamt aufgefordert, das Autokino unverzüglich zu genehmigen. Allerdings gibt es zwei Bedingungen: Toiletten müssen ausreichend zur Verfügung stehen und es darf keine Beeinträchtigung der benachbarten Flüchtlingsunterkunft durch Lichtemissionen geben.

Die FDP-Bezirkschefin Katharina Blume gab den Grünen noch einen Seitenhieb mit und erklärte: Die grüne Mobilitäts-Ideologie verneble das Urteilsvermögen. Der Naturschutz sei nur vorgeschoben. Auf dem Gelände der Trabrennbahn liefen regelmäßig Großkonzerte und es werde bald für den Wohnungsbau planiert. Wann das Autokino startet, ist offen.

Weitere Informationen
Der Hamburger Pianist Alexander Krichel spielt am Flügel ein Klassikkonzert im Autokino - hier ist er auf der Bühne vor Autos und auf der Leinwand beim Autokino Iserlohn zu sehen © Henning Ross

Hamburger Pianist gibt weltweit erstes Klassikkonzert im Autokino

Der Hamburger Pianist Alexander Krichel hat sich auf ein besonderes Experiment eingelassen: ein Live-Konzert in einem Autokino. Die Musik wurde in die Autos auf einer UKW-Frequenz übertragen. (11.05.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.05.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bei seinem Statement zur Bundes-Notbremse am 23.04.2021. © NDR

So setzt Hamburg die "Bundes-Notbremse" um

Bürgermeister Peter Tschentscher hat die scharfen Maßnahmen in der Hansestadt verteidigt. Die neue Verordnung gilt bis zum 21. Mai. mehr