Stand: 28.03.2019 19:26 Uhr

Hamburg feiert 100. Geburtstag der Uni

Bild vergrößern
Feierten mit: Phliosoph Sloterdijk (l-r), Bildungsenatorin Fegebank, Bürgerschafts-Vizepräsidentin Duden und Uni-Präsident Lenzen.

Mit einem Senatsempfang im Rathaus hat Hamburg am Donnerstag die Gründung seiner Universität vor 100 Jahren gefeiert. Heute sei Hamburg ohne die Uni "nicht mehr denkbar", sagte die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) vor rund 500 Gästen. "Sie ist ein Ort intellektuellen Austausches, Standortfaktor und Zukunftstreiberin für die gesamte Region." Die Festrede hielt der Philosoph und Schriftsteller Peter Sloterdijk, selbst Absolvent der Universität Hamburg. Erstmals wurde auch eine Sonderbriefmarke präsentiert, die das Bundesfinanzministerium anlässlich des Uni-Jubiläums herausgebracht hat. Uni-Präsident Dieter Lenzen sagte: "Vor 100 Jahren wurde der Weg freigemacht, eine große Universität aller Fakultäten zu gründen, und ihr einen Auftrag zu geben: Der Forschung, der Lehre, der Bildung."

Am 28. März 1919 hatte die erste demokratisch gewählte Bürgerschaft die Gründung der "Hamburgischen Universität" beschlossen. In ihrer dritten Sitzung als demokratisch gewählte Bürgerschaft fand sich sogleich eine Mehrheit. Emil Krause, Bürgerschafts-Mitglied und späterer Schulsenator, erklärt in dieser entscheidenden Sitzung: "Frei soll die Lehre sein und frei das Lernen, würdig dem freien Staat Hamburg." Eilig werden erste "Notkurse" für Kriegsheimkehrer eingerichtet.

Rückblick

Als Hamburg eine Universität bekam

Gegen den Widerstand der Kaufleute gründet Hamburg 1919 eine Universität. Sie zählt heute zu den größten Deutschlands, kämpft aber mit einem jahrelangen Sanierungsstau. mehr

Das Hauptgebäude der Universität, schräg gegenüber vom Dammtor-Bahnhof ist schon vor der Universitäts-Gründung da. 1911 stiftet der Kaufmann und Bürgerschaftsabgeordnete Edmund Siemers der Stadt das Vorlesungsgebäude auf der Moorweide. Er unterstützt Senator Werner von Melle in seinem Bestreben eine Universität zu gründen. Doch noch 1913 scheitert von Melle mit seinem Vorstoß noch in der Bürgerschaft.

Mittlerweile 43.000 Studierende

Bild vergrößern
Die Universität Hamburg feiert in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen.

Zum Sommersemester 1919 nimmt die "Hamburgische Universität" dann ihren Betrieb auf. Sie soll als erste parlamentarisch-demokratische Universitätsgründung in Deutschland neue Wege einschlagen. Die feierliche Eröffnung am 10. Mai findet in der Hamburger Musikhalle statt. Seit 1945 heißt die Hochschule "Universität Hamburg" und ist eine der größten Deutschlands. Rund 43.000 Studierende sind mittlerweile eingeschrieben.

Anlässlich des Jubiläums will Uni-Präsident Lenzen die ganze Stadt zum Campus machen. 2019 werden Vorlesungen an ungewöhnlichen Orten veranstaltet - etwa in Einkaufszentren, in alten Bunkern und auf Barkassen. Die Spitzenforschung der Uni wird in Ausstellungen, Publikationen und in den Stadtteilzentren präsentiert. Hier ein Überblick über das Jubiläumsprogramm der Universität Hamburg.

"Zukunft in Bildung und Wissenschaft"

Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit gratulierte der Universität: Sie gehöre zu den ersten Beschlüssen der ersten demokratisch gewählten Hamburgischen Bürgerschaft am 28. März 1919. "Die Bürgerschaft half der Universität in die Wiege, sie wird sie auch 100 Jahre danach auf ihrem weiteren Weg in die Zukunft unterstützen", so Veit. Denn die Zukunft Hamburgs liege vor allem in Bildung und Wissenschaft.

Das Verwaltungsgebäude der Universität.

Heimatkunde: Alles über die Uni Hamburg

Hamburg Journal -

In Hamburg steht die drittgrößte Universität Deutschlands. Den ersten Vorläufer rief der Reformator Johannes Bugenhagen 1529 ins Leben - das "Allgemeine Vorlesungswesen".

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
Link

Das Jubiläumsprogramm der Uni Hamburg

Die Universität Hamburg wird 100 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums finden zahlreiche Veranstaltungen in der Stadt statt. Hier geht es zum Programm. extern

Hamburger Rathaus leuchtet zum Uni-Jubiläum

Die Universität Hamburg startet in ihr Jubiläumsjahr - und Hamburgs Wahrzeichen feiern mit. Den Start machte das Rathaus mit einer Lichtinstallation. (29.01.2019) mehr

Rathaus soll zum Uni-Jubiläum leuchten

Die Universität Hamburg startet in ihr Jubiläumsjahr - und Hamburgs Wahrzeichen sollen sichtbar mitfeiern: Los geht es in der kommenden Woche mit einem leuchtenden Rathaus. (24.01.2019) mehr

2,3 Millionen Euro zusätzlich für Studierende

Rot-Grün will den Wissenschaftsstandort Hamburg stärken: Insgesamt 2,3 Millionen Euro sollen in der kommenden Woche für Studentenwohnheime und Mensen bewilligt werden. (07.12.2018) mehr

Uni Hamburg: Jubiläumsprogramm vorgestellt

2019 feiert die Universität Hamburg 100-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wird mit einem umfangreichen Programm gefeiert, das am Montag vorgestellt wurde. Es gibt etwa Vorlesungen an ungewöhnlichen Orten. (26.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.03.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:01
Hamburg Journal
02:46
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal