Stand: 25.11.2019 19:00 Uhr

Volksdorfer Wochenmarkt wird saniert

Mit einem offiziellen ersten Spatenstich hat am Montag die Sanierung des 6.500 Quadratmeter großen Marktplatzes in Volksdorf begonnen. Der dortige Wochenmarkt ist neben dem Isemarkt einer der beliebtesten in Hamburg. Die Planungen für die Grundinstandsetzung des Platzes laufen bereits seit Jahren. Auch die Bürger waren daran beteiligt.

Neue Wege und neue Beleuchtung

Im Jahr 2017 hatte die Bürgerschaft Geld für die Sanierung zugesagt. Insgesamt 3,5 Millionen Euro sind veranschlagt. Der Marktplatz bekommt einen neuen Oberflächenbelag, zusätzlich werden neue Wegeverbindungen geschaffen und auch die Beleuchtung soll erneuert werden. Außerhalb der Marktzeiten am Mittwoch und Sonnabend können dann fast 200 Autos auf dem Platz parken. Außerdem werden weitere Fahrradbügel installiert.

Sanierung erfolgt in zwei Bauabschnitten

Für die Instandsetzung müssen bis zu zehn Bäume gefällt werden, die aber ersetzt werden sollen. Damit der Wochenmarkt während der Bauphase nicht ausweichen muss, wird zunächst eine Hälfte des Marktplatzes fertiggestellt. Erst danach beginnt die Sanierung der zweiten Hälfte. Ende 2020 soll den Marktbesuchern wieder der komplette Platz zur Verfügung stehen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.11.2019 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) nimmt einen Mundschutz ab. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher: Letzte Chance, kompletten Lockdown zu verhindern

Hamburgs Erster Bürgermeister appellierte an die Menschen in Hamburg, sich an die neuen Corona-Regeln zu halten. mehr

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maskenpflicht schon ab Klasse fünf

Bislang galt die Maskenpflicht nur für ältere Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und an den Berufsschulen. mehr

Plakatmotiv des Stückw "Die Turing-Maschine" im Theater im Zimmer in Hamburg. © Theater im Zimmer Foto: Thorsten Jander

"Die Turing-Maschine": Premiere im Theater im Zimmer

Das Stück über Mathe-Genie Alan Turing ist eine der letzten Premieren in Hamburg vor der erneuten Schließung des Kulturbetriebs. mehr

HSV-Spieler Jan Gyamerah und St. Paulis Torwart Robin Himmelmann, sowie HSV-Akteur Jeremy Dudziak neben St. Paulis Christopher Avevor und Daniel-Kofi Kyereh (v.l.) © WITTERS Foto: ValeriaWitters

"Ein geiles Derby" - St. Pauli beendet Siegeszug des HSV

Mit dem Ergebnis war am Ende niemand so recht zufrieden - weil in einer ereignisreichen Schlussphase für beide Seiten der Sieg drin war. mehr