Pkw, Last- und Wohnwagen stehen auf der Autobahn 7 vor dem Elbtunnel in Hamburg im Stau. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Verkehrssenator: Staus in Hamburg nehmen wieder ab

Stand: 29.07.2021 06:40 Uhr

Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) sieht eine Entspannung der aktuellen Staulage. Das sagte er im Gespräch mit NDR 90,3. Gleichzeitig wies der Senator Kritik zurück, die Sanierung der A255 an den Elbbrücken sei nicht mit anderen Baustellen koordiniert.

Tjarks steht unter Beschuss - von genervten Autofahrerinnen und Autofahrern sowie der Hafenwirtschaft, die einen Brandbrief schickte und sich über den Dauerstau in Hamburgs Süden beschwerte. Doch er meint, seit Montag seien die ersten Rampen zur A255 fertig, der Stau gehe zurück.

Senator: Infrastruktur lange vernachlässigt

Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks ist zu Gast bei NDR 90,3. © NDR Foto: Anna Rüter
Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) weist die Kritik an mangelnder Baustellenkoordination zurück (Archivbild).

Das Problem sei Hamburgs vernachlässigte Infrastruktur, die jetzt an allen Ecken und Ende kaputt gehe - zum Beispiel vor den Elbbrücken: "Der Asphalt war so kaputt, dass wir in große Risiken gelaufen sind. Das kennt jeder Autofahrer und jede Autofahrerin: In dem Moment, wo man auf die Brücke zufährt, hat die Straße immer so einen Hubbel gemacht." Auf die Frage, warum teils nur eine von vier Spuren frei war, sagte der Verkehrssenator, das liege am Gussasphalt, der ohne Naht auf die Autobahn müsse. Zudem wolle man alles in den Sommerferien schaffen.

Trotz Stau - alles koordiniert?

Tjarks äußerte sich im Interview auch zu dem Vorwurf, die Baustellen der A1, A7 und B75 seien nicht koordiniert. Dies treffe nicht zu: "Diese Maßnahmen sind, auch wenn man da im Stau steht - und ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn ich ärgere mich dort auch im Stau - sehr koordiniert und sie sind aufeinander abgestimmt." Die A255 muss nämlich fertig sein - vor der nächsten Baustelle. Vier Jahre lang wird dann die Freihafenelbbrücke gesperrt. Auch sie sei ein Sanierungsfall.

Weitere Informationen
Visualisierung der Deutschen Bahn für die Eisenbahnbrücken nahe der Hamburger Kunsthalle © DB Netz AG/Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH

Hamburger City: Ab Montag Behinderungen durch neue Baustelle

Eine neue Großbaustelle in der Hamburger Innenstadt sorgt ab Montag für Verkehrsbehinderungen. Zwei Eisenbahnbrücken nahe der Kunsthalle werden saniert (28.07.2021). mehr

Autos stehen auf der A7 in Hamburg-Bahrenfeld Richtung Elbtunnel im Stau. © picture alliance/dpa | Luise Evers

Wegen Baustellen: Viel Stau im Großraum Hamburg

Zu den bekannten Engstellen auf der A7 und der A255 ist noch eine Baustelle an der A24 am Kreuz Hamburg-Ost dazugekommen (18.07.2021). mehr

Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.07.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mann wirft einen Stimmzettel in einem Wahllokal im Hamburger Stadtteil Harvestehude in die Urne. © NDR Foto: Zeljko Todorovic

Bundestagswahl: SPD und CDU bundesweit gleichauf

Die Wahllokale sind geschlossen. Eine erste Prognose zur Bundestagswahl liegt vor. In Hamburg war die Wahlbeteiligung wohl höher als vor vier Jahren. mehr