Stand: 17.05.2019 10:33 Uhr  - NDR 90,3

Unfall mit DJ Bobos Tour-Bus: Sechs Verletzte

Bild vergrößern
Der Tour-Bus ist vor dem Elbtunnel verunglückt. DJ Bobo war nicht an Bord, aber drei seiner Techniker.

Ein Tour-Bus des Schweizer Musikers DJ Bobo ist am frühen Freitagmorgen auf der Autobahn 7 in Hamburg in einen Unfall verwickelt gewesen: Mehrere Menschen wurden verletzt, als der Bus vor dem Elbtunnel in Höhe Waltershof auf ein Auto auffuhr und das Fahrzeug in einen davor fahrenden Lastwagen schob. DJ Bobo selbst war nicht an Bord. Durch Aufräumarbeiten in Folge des Unfalls kam es zu kilometerlangen Staus.

DJ Bobo war nicht an Bord

Der Reisebus mit einem Team von Technikern sowie dem Fahrer war auf den Weg in Richtung Volkspark, wo DJ Bobo am Freitagabend auftritt. Kurz nach dem Zusammenstoß um 5.40 Uhr rückten 40 Einsatzkräfte zur Unfallstelle an. Sie versorgten drei leicht verletzte Techniker und die Fahrer des Busses, des Autos und des Lastwagens.

DJ Bobo: "Glück im Unglück"

Das Konzert soll wie geplant stattfinden, erklärte das Management des Musikers. DJ Bobo, der am Vormittag mit dem Flugzeug in Hamburg landete, äußerte sich erleichtert: "Ich bin froh, dass es für alle im Bus einigermaßen glimpflich ausgegangen und nichts Schlimmeres passiert ist. Das war Glück im Unglück", sagte der 51-Jährige.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.05.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:08
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal
04:53
Hamburg Journal