Stand: 18.09.2019 13:41 Uhr

Unbekannte räumen Fahrradlager an Schule aus

Teilnehmer des Radsportgruppe nehmen regelmäßig an Rennen teil.

Seit Jahren gibt es an der Stadtteilschule Stellingen ein Radsportprojekt, bei dem die Schüler Mountainbike fahren und später an Querfeldein-Rennen teilnehmen. Am Wochenende hat ein Einbruch für einen großen Schrecken bei den Schülern und Betreuern gesorgt: Unbekannte stiegen in die Schulwerkstatt ein und nahmen zwölf teure Mountainbikes, fünf Cyclocrossräder und jede Menge Ersatzteile mit.

20.000 Euro Schaden

Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von fast 20.000 Euro. Nur ein einziges Fahrrad ließen die Diebe stehen - es hatte einen platten Reifen. Der Leiter des Schulprojekts, Ralf Hinke, sagte zu NDR 90,3: "Am Wochenende beginnt die Rennsaison, ich weiß gar nicht, auf welchen Rädern die Schüler antreten sollen."

Wer für den Einbruch in der Stadtteilschule Stellingen verantwortlich ist, ist völlig unklar. Offenbar wussten die Diebe genau, wo sie suchen mussten. Auch fanden sich offenbar keine Einbruchspuren an den elektronisch gesicherten Türen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.09.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:32
Hamburg Journal
03:00
Hamburg Journal
01:46
Hamburg Journal