Stand: 29.05.2020 14:14 Uhr  - NDR 90,3

UKE: Studie zu Corona-Folgen für psychische Gesundheit von Kindern

Bild vergrößern
Wie wirkt sich die Corona-Krise auf Kinder aus? Das will das Hamburger UKE in einer Studie herausfinden.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) erforschen die Folgen der Corona-Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Es sei bundesweit die erste Studie dieser Art, teilte das UKE am Freitag in Hamburg mit. 1.000 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren sowie 1.500 Eltern von 7- bis 17-Jährigen würden dazu online befragt. Die Ergebnisse der sogenannten COPSY-Studie sollen in etwa sechs Wochen vorliegen und Handlungsempfehlungen für die Prävention liefern.

Mehr Depressionen und Angststörungen vermutet

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vermuten, dass die Corona-Krise mit den einhergehenden Veränderungen im sozialen Leben zu verringerter gesundheitlicher Lebensqualität und mehr psychischen Auffälligkeiten führt. "Erste internationale Studien weisen darauf hin, dass Depressionen, Angststörungen und Stress unter den Heranwachsenden in der Krise zunehmen", sagte Studienleiterin Ulrike Ravens-Sieberer.

Fragen zu verschiedenen Bereichen

Die Studie umfasst Fragen zum Umgang der Kinder mit der Krise, zu den Bereichen Schule, Freunde und Familie, zu psychischen Problemen wie Ängsten und Depressionen und zu psychosomatischen Beschwerden. Auch das Familienumfeld, der Medienkonsum und Ernährungsgewohnheiten werden beleuchtet.

Das UKE kooperiert bei der Studie den Angaben zufolge mit dem Jugend- und Gesundheitswissenschaftler Klaus Hurrelmann von der Hertie School of Governance in Berlin, dem Robert Koch-Institut und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Das UKE und infratest dimap führen die Befragung durch.

Zusätzliche Befragung von Kindern in Hamburg

Zusätzlich sollen in Kürze bei einer zweiten Studie in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde repräsentativ 1.500 Hamburger Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren sowie deren Eltern online befragt werden.

Weitere Informationen

Corona-Studie: Stecken Kinder Erwachsene an?

Am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ist eine Corona-Studie angelaufen. Eine Frage ist, ob Kinder das Virus an Erwachsene weitergeben. Das könnte für Kita-Öffnungen relevant werden. (14.05.2020) mehr

Hamburger Studie: Corona befällt mehrere Organe

Covid-19 ist keine reine Lungenerkrankung - das haben Untersuchungen des Universitätsklinimkums Hamburg-Eppendorf bestätigt. Nun suchen die Wissenschaftler nach einem Frühwarnsystem. (14.05.2020) mehr

Gesundheitsstudie: Nun auch mit Kindern und Jugendlichen

Das UKE erweitert wegen der Corona-Pandemie eine Gesundheitsstudie um Kinder und Jugendliche. Zwischen 600 und 1.000 Kinder sollen auf ihre Infektionsanfälligkeit untersucht werden. (28.04.) mehr

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:48
Hamburg Journal
02:12
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal