Stand: 18.01.2019 20:14 Uhr

U3: Ersatzverkehr mit Bussen in Hamburger City

Fahrgäste der Hamburger U-Bahn-Linie 3 müssen sich ab Freitag kommender Woche auf Behinderungen in der City einstellen. Zwischen den Haltestellen Berliner Tor und Rathaus fahren dann gut vier Wochen lang Busse statt Bahnen. Die Hamburger Hochbahn baut zwischen den U3-Haltestellen Hauptbahnhof und Mönckebergstraße eine zusätzliche Weiche ein.

Barrierefreier Ausbau

Diese Arbeiten sind laut Hochbahn eine wichtige Voraussetzung für den barrierefreien Ausbau der Stationen Mönckebergstraße und Rathaus, der im kommenden Jahr beginnen soll.

Wenn es nämlich heute auf diesem Streckenabschnitt einmal zu technischen Störungen oder gar zu einer Sperrung kommt, können die U-Bahnen wegen der fehlenden Weiche nur bis zum Berliner Tor fahren - dann müssen die Fahrgäste auf andere Linien umsteigen.

Arbeiten dauern bis 24. Februar

Durch die neue Weichenverbindung können sie dann während des barrierefreien Ausbaus der City-Haltestellen bis zum Hauptbahnhof weiterfahren - und müssen erst dann umsteigen. Die Arbeiten zum Einbau der Weiche beginnen am kommenden Freitag und sollen bis zum 24. Februar dauern. Zwischen den U3-Stationen Berliner Tor und Rathaus fahren dann ersatzweise Busse. Zusätzlich fährt die Metrobuslinie 5 vom Hauptbahnhof weiter bis zum Berliner Tor.


18.01.2019 20:08 Uhr

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version hieß es, die Metrobuslinie 5 sei mit XXL-Bussen unterwegs. Diese wurden jedoch im September 2018 ausgemustert. Wir haben den Fehler korrigiert.

Weitere Informationen

Bürger sollen über U5-Trasse mitreden

Der Senat hat am Dienstag die Planungen für den Mittelteil der neuen U5 mitten durch Hamburg vorgestellt. Die Vorschläge sind die Grundlage für eine umfangreiche Bürgerbeteiligung. (16.01.2019) mehr

Neubau soll U-Bahnhof Sternschanze ersetzen

Zu niedrig, kaum Fluchtwege, nur ein Ausgang: Der U-Bahnhof Sternschanze soll grundlegend modernisiert und barrierefrei werden. Die Hamburger Hochbahn setzt dabei auf einen Abriss und Neubau. (11.01.2019) mehr

Teurere HVV-Tickets: Verkehrsausschuss sagt ja

HVV-Tickets sollen ab 1. Januar durchschnittlich 2,1 Prozent mehr kosten: Im Verkehrsausschuss der Bürgerschaft stimmten SPD und Grüne zu, die Opposition lehnte ab. (10.11.2018) mehr

HVV-Freizeitpass soll attraktiver werden

Unpraktisch und kaum bekannt: Der Freizeitpass des HVV für Jugendliche ist nach Ansicht von SPD und Grünen in der Bürgerschaft nicht attraktiv genug. Sie fordern eine Alternative. (08.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.01.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:52
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal