U-Bahn-Linie 3 in der Innenstadt jetzt schon gesperrt

Stand: 29.01.2021 09:46 Uhr

Die U-Bahn-Linie 3 in der Hamburger Innenstadt ist für 14 Monate nicht befahrbar: Die Hochbahn saniert ab Montag die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Baumwall. Von Freitag bis Sonntag ist bereits der Abschnitt zwischen St. Pauli und Hauptbahnhof gesperrt.

Grund sind laut Hochbahn "vorbereitende Maßnahmen" wie Signalarbeiten. Am Donnerstagabend war schon der Abschnitt zwischen St. Pauli und Berliner Tor für mehrere Stunden gesperrt worden.

Sperrung bis Ende März 2022

Die eigentliche Langzeit-Sperrung der U3 in der Innenstadt beginnt am 1. Februar und soll den Planungen zufolge bis Ende März 2022 dauern. 14 Monate lang werden die Haltestellen Mönckebergstraße, Rathaus und Rödingsmarkt nicht angefahren. Zwischen Baumwall und Hauptbahnhof müssen die Fahrgäste dann auf vorhandene Bus- oder Bahnlinien umsteigen. Ersatzbusse gibt es nicht. Vor der Corona-Pandemie nutzten rund 60.000 Fahrgäste die Strecke, doch zurzeit sind es nur noch 40 Prozent davon.

Die Hochbahn erneuert fünf Viadukte und einen Tunnel am Rathaus. Zudem werden die Stationen Rathaus und Mönckebergstraße barrierefrei ausgebaut. Das sollte eigentlich sogar 18 Monate dauern, wie Jens-Günter Lang, Technik-Vorstand der Hochbahn, erklärte: "Wir haben hier lange optimiert. Wir konnten durch ganz viele technischen Tricks die Bauzeit auf 14 Monate verkürzen. Aber die ist jetzt so eng gepackt, dass eine weitere Beschleunigung wirklich nicht mehr möglich ist." Von März bis August dieses Jahres ist wegen der U3-Arbeiten sogar die Mönckebergstraße voll gesperrt.

Diese U3-Haltestellen werden gesperrt

Kosten in Höhe von 86 Millionen Euro

Die Investitionen belaufen sich nach Angaben der Hochbahn auf 86 Millionen Euro. Davon entfallen auf die Sanierungsarbeiten 60 Millionen Euro, für den barrierefreien Ausbau der Haltestelle Rathaus werden 10 Millionen Euro veranschlagt, für den Ausbau der Station Mönckebergstraße 16 Millionen Euro.

Weitere Informationen
Blick in die Mönckeberstraße in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Mönckebergstraße ohne Busse: Umbau wird vorbereitet

Weil die Mönckebergstraße wegen Bauarbeiten gesperrt wird, müssen die Busse ab März durch die Steinstraße fahren. (21.01.2021) mehr

Zwei Bahnen der U-Bahn-Linie 3 fahren zwischen den Haltestellen Rathausmarkt und Rödingsmarkt aus und in einen Tunnel. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

U-Bahn-Linie 3 wird in der Innenstadt für 14 Monate gesperrt

Die Hamburger Hochbahn will die U-Bahn-Strecke zwischen Hauptbahnhof und Baumwall ab 1. Februar umfangreich sanieren. (11.01.2021) mehr

Karte von Hamburgs Innenstadt mit der eingezeichneten Linie und den Haltestellen der geplanten U5.

Für Bau der U5 soll Teil der Binnenalster trockengelegt werden

Im Verkehrsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft wurden Details zur Planung der neuen U-Bahn-Linie 5 vorgestellt. (06.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.01.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR

Ab heute: Erste kostenlose Corona-Schnelltests in Hamburg

Es stehen erste kostenlose Tests zu Verfügung. Die Anzahl ist noch sehr begrenzt, wird aber Schritt für Schritt ausgebaut. mehr