Stand: 11.06.2020 12:29 Uhr  - NDR 90,3

Tschentscher wehrt sich gegen Kritik

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Im Gespräch mit NDR 90,3 betonte Peter Tschentscher, dass Kontinuität für ihn wichtig sei.

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher wehrt sich gegen Kritik der Opposition an der Besetzung der Senatsposten. Im Gespräch mit NDR 90,3 sagte Tschentscher, auf SPD-Seite sei ihm vor allem Kontinuität wichtig. Es gebe immer qualifizierte Männer und Frauen - aber nicht jeder sei vom ersten Tag an eingearbeitet, meint Bürgermeister Peter Tschentscher. Er reagiert damit auf Vorwürfe, er habe auf SPD-Seite zu wenig Frauen im Senat berücksichtigt. Angesichts der Corona-Krise müssten jeden Tag wichtige Entscheidungen getroffen werden. Deshalb sei es gut, dass wichtige Behördenleitungen auch im am Mittwoch bestätigten Senat gleich bleiben.

"Gallina hat faire Chance verdient"

Kritik an der neuen Jusstizsenatorin, der Grünen-Chefin Anna Gallina, weist Tschentscher zurück. Gallina selbst traue sich das Amt zu, sie sei nicht die einzige Justizministerin in Deutschland, die nicht Juristin ist. Und sie habe eine faire Chance verdient, die neue Aufgabe wahrzunehmen, sagt der Bürgermeister. Anna Gallina selbst sagte gegenüber dem Hamburg Journal, dass sie guter Dinge sei, dass sie den Kritikern und Kritikerinnen in der nächsten Zeit beweisen könne, dass sie die politische Erfahrung mitbringe, um die entsprechenden Entwicklungen gut voranzutreiben.

4.000 günstige Wohnungen pro Jahr

Tschentscher kündigte im Gespräch mit NDR 90,3 an, in den kommenden Jahren flächendeckend günstige Wohnungen in Hamburg bauen zu lassen. Die "Hamburg-Wohnungen" mit einem Mietpreis von acht Euro pro Quadratmeter sollen in allen Bezirken entstehen. Rund neue 4.000 günstige Wohnungen pro Jahr seien das Ziel, das der Bürgermeister für die neue Legislaturperiode ausgibt.

Beim Klimaschutz warnte Tschentscher davor, ein konkretes Datum festzulegen, wann Hamburg CO2-neutral sein soll. Die Wirtschaft müsse weiter laufen und Hamburg eine attraktive Stadt bleiben. Und man dürfe nicht alles stilllegen, meint der Bürgermeister.

Weitere Informationen
Die neue Justizsenatorin Anna Gallina.
3 Min

Die Neuen im Hamburger Senat

Die Grünen stellen zwei neue Senatoren im Hamburger Senat. Anjes Tjarks ist Hamburgs erster Grüner Verkehrssenator. Anna Gallina übernimmt das Amt für Justiz und Verbraucherschutz. 3 Min

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher im Interview mit dem NDR.

Was Tschentscher jetzt anpacken will

Nach seiner Wahl zum Hamburger Bürgermeister will Tschentscher bei der Überwindung der Corona-Krise auch neue Impulse setzen. Er will eine Senatskommission für Klimaschutz und Mobilität leiten. mehr

Der neue Hamburger Senat steht auf der Rathaustreppe. © picture alliance/dpa-Pool/dpa Foto: Christian Charisius

Personal: Das ist der rot-grüne Senat in Hamburg

Vier Frauen, acht Männer: So wollen SPD und Grüne die nächsten fünf Jahre in Hamburg bestreiten. Die Grünen führen jetzt vier Behörden. Bildergalerie

Peter Tschentscher legt den Amtseid ab. © picture alliance/dpa-Pool/dpa Foto: Christian Charisius

Bürgerschaft wählt Tschentscher und bestätigt Senat

Hamburg hat eine neue rot-grüne Regierung: Die Hamburgische Bürgerschaft hat mit deutlicher Mehrheit Peter Tschentscher erneut zum Bürgermeister gewählt. Auch der neue Senat wurde bestätigt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 11.06.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Andrej Rublew in Aktion © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Tsitsipas und Rublew im Finale von Hamburg

Publikumsliebling Stefanos Tsitsipas und Vorjahres-Finalist Andrej Rublew bestreiten das Endspiel beim ATP-Turnier in Hamburg. Tsitsipas besiegte Cristian Garin, der Russe schlug Casper Ruud. mehr

Die Hamburger Feuerwehr löscht einen Brand im Stadtteil Billbrook.

Feuerwehr säubert Fluss nach Großbrand in Hamburg

Am Sonnabendmittag hat ein Brand am Billbrookdeich in Hamburg die Feuerwehr beschäftigt. Sie rückte mit etwa 120 Männern und Frauen aus, um die Flammen einzudämmen. Öl und Benzin liefen in die Bille. mehr

Christoph Ploß © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Ploß neuer Vorsitzender der Hamburger CDU

Der Hamburger CDU hat Christoph Ploß bei ihrem Landesparteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 35-Jährige hatte keinen Gegenkandidaten und bekam 86 Prozent der Stimmen. mehr

Recyclinghof-Mitarbeiter stehen während eines Warnstreiks im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes vor dem Hof im Hamburger Stadtteil Bergedorf. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Gewerkschaft Ver.di bestreikt Hamburger Recyclinghöfe

Nach Stadtreinigung und Hafenverwaltung am Freitag waren am Sonnabend die Recyclinghöfe in Hamburg vom Warnstreik im öffentlichen Dienst betroffen. Einige Höfe hatten komplett geschlossen. mehr