Stand: 20.02.2019 12:06 Uhr

Tschentscher: Rettungsdienst wichtig für alle

Bild vergrößern
Hamburgs Bürgermeister Tschentscher informierte sich in der Wache am Berliner Tor über technische Neuerungen beim Rettungsdienst.

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat sich am Mittwoch ein Bild von den technischen Neuerungen bei der Feuerwehr gemacht. So werden Patientendaten bereits im Rettungswagen erfasst und in einer digitalen Akte gespeichert. Bei einem Besuch der Feuer- und Rettungswache am Berliner Tor zeigte sich Tschentscher begeistert von der neuen Technik: "Jeder von uns kann einen Notfall haben, einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall. Es können Unfälle passieren. Und deswegen ist der Rettungsdienst für alle Hamburger von unmittelbarer, lebenswichtiger Bedeutung." Es sei deshalb wichtig, dass immer die beste Technik beschafft werde. "Das kommt dann auch allen zugute, die in Hamburg leben."

Weitere Informationen

Tag des Notrufs: Feuerwehr im Twitter-Einsatz

112 Kurznachrichten am 11.2.: Am Tag des Notrufs hat die Hamburger Feuerwehr ihre Arbeit mit einem sogenannten Twitter-Gewitter präsentiert. Dabei ging es auch um kuriose Einsätze. (11.02.2019) mehr

Feuerwehr zeigt neue Drehleiter-Fahrzeuge

Die Hamburger Feuerwehr hat am Michel ihre drei neuen Drehleiter-Fahrzeuge präsentiert. Weil sie gut manövrierbar sind, sollen sie vor allem in eng bebauten Stadtteilen zum Einsatz kommen. (06.12.2018) mehr

17 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.02.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:59
Hamburg Journal
01:16
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal