Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister in Hamburg, setzt nach einer Sonder-Landespressekonferenz im Kaisersaal im Rathaus seinen Mund-Nasenschutz auf. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher: Impfstoff-Knappheit eine "herbe Enttäuschung"

Stand: 29.01.2021 20:02 Uhr

Der Corona-Impfstoff bleibt knapp - und deshalb wächst der Druck auf die Bundesregierung und die EU. Auch Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) macht jetzt seinem Ärger Luft.

Mit ungewöhnlich deutlichen Worten hat Tschentscher am Donnerstag Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kritisiert. Es habe große Ankündigungen gegeben, aber das, was tatsächlich an Impfstoff geliefert werde, sei eine "herbe Enttäuschung", schreibt Tschentscher in einer Stellungnahme. Mehrfach seien Zusagen nicht eingehalten worden. Das müsse sich ändern, die Zeit dränge. Denn jeder Tag des Lockdowns sei ein großer Schaden für Bildung, Wirtschaft, Kultur und Gesundheit.

Hoffen auf Impfgipfel

Hamburgs Bürgermeister setzt deshalb auf den sogenannten Impfgipfel am kommenden Montag. Bei dem Gespräch zwischen Bund und Ländern müssten alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, damit mehr Impfstoff geliefert werde. Konkrete Vorschläge machte Tschentscher allerdings nicht. Und der von ihm kritisierte Gesundheitsminister dämpfte bereits die Erwartungen an das virtuelle Treffen: Kurzfristig sei es kaum möglich, mehr Impfstoff zu produzieren, sagte Spahn.

An der Videokonferenz sollen neben Mitgliedern der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und -Chefs der Länder auch Vertreter und Vertreterinnen der Impfstoffhersteller sowie der betreffenden Verbände teilnehmen, wie ein Regierungssprecher in Berlin mitteilte.

Grünes Licht für weiteren Impfstoff

Am Freitagabend gab die Europäische Kommission derweil grünes Licht für den dritten Corona-Impfstoff von AstraZeneca. Sie folgte damit einer Empfehlung der EU-Arzneimittelbehörde EMA. Diese gilt für Personen ab 18 Jahren ohne Altersbeschränkung. In Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission allerdings die Vergabe nur an Erwachsene unter 65.. Das am Robert Koch-Institut angesiedelte Gremium erklärte, zur Beurteilung der Impfeffektivität bei Menschen ab 65 Jahren lägen bislang noch keine ausreichenden Daten vor.

Weitere Informationen
Zwei Senioren gehen durch das Impfzentrum in den Messehallen zu ihrer Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hamburg vergibt ab Montag neue Corona-Impftermine

Es geht weiter: Ab Montag können Berechtigte wieder Impftermine für die Messehallen bekommen. mehr

Eine Ampulle mit Impfstoff.
2 Min

Debatte über Organisation von Corona-Impfterminen

Bei der offiziellen Hotline gibt es kaum ein Durchkommen. Helfen könnte möglicherweise eine Konzertticket-Plattform. 2 Min

Melanie Leonhard, Hamburgs Sozialsenatorin, spricht während ihres Besuches des DRK-Leitstandes für mobile Impfteams in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Ulrich Perrey

Impfungen in Hamburger Pflegeheimen kommen gut voran

In der kommenden Woche sollen alle Impfwilligen in den Pflegeeinrichtungen mit der Erstdosis gegen Corona geimpft sein. mehr

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher trägt in der Bürgerschaft eine Maske. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher rechnet mit Verlängerung des Lockdowns

Hamburgs Bürgermeister hält eine weitere Verlängerung der strengen Corona-Maßnahmen für wahrscheinlich. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.01.2021 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Person erläutert einer anderen Person etwas, das auf einem Tablet zu sehen ist. © Colourbox

Corona: Hamburgs Hausärzte sind bereit zum Impfen

Die Chefin des Hamburger Hausärzte-Verbandes hofft, dass es in den Praxen Anfang April mit den Impfungen losgehen kann. mehr